Home RezepteVegane Rezepte WeckmÀnner Rezept

WeckmÀnner Rezept

von Essen Rezepte
WeckmÀnner Rezept

WeckmĂ€nner Rezept – ein gesĂŒĂŸter Hefeteig in Form eines Mannes. Er wird in traditionell am St. Martinstag und manchmal auch am Nikolaustag serviert. Diese vegane Version des traditionellen Rezepts schmeckt genauso köstlich und macht so viel Spaß zu machen!

🍞 Was ist ein WeckmĂ€nner?

Jeder hat nostalgische Lebensmittel aus seiner Kindheit. Eines davon ist fĂŒr mich definitiv das WeckmĂ€nner! Dabei handelt es sich um einen Hefeteig, der zu kleinen MĂ€nnchen geformt und gebacken wird, die eigentlich aus dem Mittelalter stammen. Diese gebackenen MĂ€nnchen tragen typischerweise eine kleine Tonpfeife und werden am St. Martinstag (11. November) und manchmal in der Weihnachtszeit am Nikolaustag (6. Dezember) serviert.

đŸ‡©đŸ‡Ș Die Tradition des St. Martins-Tages

Am 11. November feiern Kinder in Deutschland den St. Martinstag, indem sie mit Laternen (die sie normalerweise in der Schule selbst gebastelt haben) umherziehen und Martinslieder singen. Der Abend beginnt oft auf einem öffentlichen Platz, wo Schauspieler die Geschichte von St. Martin spielen. Der Umzug wird in der Regel von dem Schauspieler angefĂŒhrt, der den Heiligen verkörpert und als römischer Soldat verkleidet auf einem Pferd reitet.

Am Ende versammeln sich die Menschen um ein großes Lagerfeuer (Martinsfeuer“ genannt), um weitere Martinslieder zu singen, sĂŒĂŸes GebĂ€ck wie WeckmĂ€nner zu essen und GlĂŒhwein zu trinken. Wenn man am Martinsfeuer ankommt, freut man sich, wenn man eine PapiertĂŒte voller Leckereien ĂŒberreicht bekommt! In meiner Heimatstadt fĂŒllte man die „MartinstĂŒte“ mit einem WeckmĂ€nner, einer Clementine oder einem Apfel und ein paar NĂŒssen wie WalnĂŒssen oder ErdnĂŒssen. Das war einer meiner Lieblingsteile des ganzen Abends!

WeckmÀnner Rezept

đŸ„Ł Lagerung

Bei fast allen HefegebĂ€cken gilt: Frisch gebacken schmeckt es am besten. Wenn Sie aber keine Zeit haben, versuchen Sie, Ihre WeckmĂ€nner höchstens einen Tag vorher zu backen. Lassen Sie es nach dem Backen vollstĂ€ndig auskĂŒhlen. Am besten bewahren Sie es bei Zimmertemperatur in einem Brotkasten, einer Kuchenform oder einer PapiertĂŒte auf.

Vor dem Verzehr leicht mit Wasser betrÀufeln und kurz in den Backofen geben. So wird es etwas knuspriger und schmeckt wie frisch gebacken.

❄ So frieren Sie ein

VollstĂ€ndig abgekĂŒhlte WeckmĂ€nner in einem gefriersicheren Beutel bis zu 3 Monate einfrieren. ÜberschĂŒssige Luft herausdrĂŒcken und mit dem Datum des Einfrierens beschriften. Über Nacht im KĂŒhlschrank auftauen und kurz im Backofen aufwĂ€rmen.

WeckmÀnner Rezept

Zutaten fĂŒr Beste WeckmĂ€nner Rezept

 Portionen: 4  Vorbereitung: 45 Minuten Kochzeit: 20 Minuten Kalorien: 217 Fett:11.5g 

SĂŒĂŸer Hefeteig:
250 g ungebleichtes Allzweckmehl
40 g Rohrzucker
Âœ PĂ€ckchen aktive Trockenhefe (3,5 g)
eine Prise Salz
115 ml Pflanzenmilch, z.B. Mandel-, Soja-, Hafermilch
35 g vegane Butter
2 Teelöffel Zitronensaft
1 Teelöffel geriebene Zitronenschale
fĂŒr die Dekoration: kleine Rosinen oder Sultaninen und Tonpfeifen

Veganer Eierlikör:
Âœ Teelöffel Pflanzenöl
Âœ Esslöffel Pflanzenmilch
Âœ Esslöffel gefiltertes Wasser
Âœ Esslöffel Rohrzucker

Anleitung

Mehl, Zucker, Trockenhefe und Salz in einer SchĂŒssel mischen.

Milch, Butter, Zitronensaft und geriebene Zitronenschale zu den trockenen Zutaten geben. Die Zutaten mit dem Knethakenaufsatz Ihres elektrischen Stand- oder HandrĂŒhrgerĂ€ts vermengen. Lassen Sie alle Zutaten auf niedriger Stufe miteinander vermischen. Erhöhen Sie die Geschwindigkeit des Mixers auf 2 und kneten Sie den Teig weitere 10 Minuten lang. Sie erkennen, dass der Teig vollstĂ€ndig durchgeknetet ist, wenn er glatt ist und zurĂŒckfedert, wenn Sie leicht auf ihn drĂŒcken.

Nehmen Sie den Teig aus der SchĂŒssel und geben Sie ihn auf eine leicht bemehlte FlĂ€che. Kneten Sie ihn und formen Sie ihn zu einer schönen runden Kugel. Reinigen und fetten Sie die RĂŒhrschĂŒssel leicht ein. Mit einer SchĂŒsselabdeckung oder einem feuchten Tuch abdecken und 15 Minuten lang an einem warmen, zugfreien Ort ruhen lassen (ich stelle die SchĂŒssel gerne in den nicht beheizten Backofen, wenn die Backofenbeleuchtung eingeschaltet ist).
Bereiten Sie ein Backblech vor, indem Sie es mit Pergamentpapier auslegen und beiseite stellen.

Messen Sie 4 gleich große StĂŒcke ab, um 4 kleine WeckmĂ€nner zu machen, oder messen Sie 2 gleich große StĂŒcke ab, um 2 große WeckmĂ€nner zu machen. Sie können dies nach Augenmaß tun oder eine Lebensmittelwaage verwenden, um genauer zu sein. Jedes StĂŒck zu einer Kugel formen. Jede Kugel mit der linken Hand zu einem langen Teigstrang rollen, so dass ein Ende spitz zulĂ€uft. WĂ€hrend Sie mit der linken Hand rollen, drĂŒcken Sie das andere Ende des Teigs mit der rechten Hand nach unten und formen so einen runden Kopf. Am Ende sollte ein spitzer, langer Teil (der ⅔ des Teigs ausmacht) und eine runde Kugel obenauf liegen.

WeckmÀnner Rezept

Mit einem Nudelholz rollen Sie den spitzen, langen Teil nach unten und formen ein abgeflachtes Dreieck. Mit einem Teigschaber das spitze Ende des Teigs in der Mitte der LĂ€nge nach fĂŒr die Beine leicht einschneiden. Dann den Teig gerade an der linken und rechten Oberseite fĂŒr die Arme einschneiden. DrĂŒcken Sie Rosinen tief in den Teig, um ein Gesicht und Knöpfe zu formen. Wenn du Tonpfeifen verwendest, fĂŒge diese jetzt ebenfalls hinzu.

Ihr könnt bei der Formung eurer MĂ€nnchen richtig kreativ werden: Legt die Arme dorthin, wo ihr wollt, oder formt MĂŒtzen und Schals fĂŒr sie – viel Spaß!

Auf das vorbereitete Backblech legen. Mit einem feuchten Tuch abdecken, um sie vor dem Austrocknen zu schĂŒtzen. Zwischen den WeckmĂ€nner etwa 3 – 5 cm Platz lassen. Sobald Sie alle Kugeln zu kleinen MĂ€nnchen geformt haben, lassen Sie sie zugedeckt 40 Minuten lang gehen. In der Zwischenzeit die vegane Eimasse zubereiten: Öl, Milch, Wasser und Zucker in einer kleinen SchĂŒssel verrĂŒhren. Abdecken und bis zur Verwendung beiseite stellen. Den Backofen auf 185°C vorheizen.

Nach der Ruhezeit: Das Tuch entfernen und die Oberseiten mit veganer Eiermilch bestreichen. Bei Bedarf die Rosinen nochmals vorsichtig in den Teig drĂŒcken. 20-25 Minuten backen, bis sie leicht gebrĂ€unt sind. Vor dem Servieren vollstĂ€ndig auskĂŒhlen lassen. Die WeckmĂ€nner schmecken am besten an dem Tag, an dem sie gebacken werden. Guten Appetit!

Sie können unserem Pinterest-Account folgen, um ĂŒber unsere neuen Rezepte informiert zu werden und unsere leckeren Rezepte, die Ihnen gefallen, zu speichern.

Mehr Lecker Rezepte:

WeckmÀnner Rezept

Vegane WeckmÀnner Rezept

Portionen: 4 Vorbereitung: Kochzeit:
ErnÀhrung: 217 Kalorien 11.5 fett
Bewertung 4.6/5
( 41 Bewertungen )

ZUTATEN

  • SĂŒĂŸer Hefeteig:
  • 250 g ungebleichtes Allzweckmehl
  • 40 g Rohrzucker
  • Âœ PĂ€ckchen aktive Trockenhefe (3,5 g)
  • eine Prise Salz
  • 115 ml Pflanzenmilch, z.B. Mandel-, Soja-, Hafermilch
  • 35 g vegane Butter
  • 2 Teelöffel Zitronensaft
  • 1 Teelöffel geriebene Zitronenschale
  • fĂŒr die Dekoration: kleine Rosinen oder Sultaninen und Tonpfeifen
  • Veganer Eierlikör:
  • Âœ Teelöffel Pflanzenöl
  • Âœ Esslöffel Pflanzenmilch
  • Âœ Esslöffel gefiltertes Wasser
  • Âœ Esslöffel Rohrzucker

ANLEITUNG

  1. Mehl, Zucker, Trockenhefe und Salz in einer SchĂŒssel mischen.
  2. Milch, Butter, Zitronensaft und geriebene Zitronenschale zu den trockenen Zutaten geben. Die Zutaten mit dem Knethakenaufsatz Ihres elektrischen Stand- oder HandrĂŒhrgerĂ€ts vermengen. Lassen Sie alle Zutaten auf niedriger Stufe miteinander vermischen. Erhöhen Sie die Geschwindigkeit des Mixers auf 2 und kneten Sie den Teig weitere 10 Minuten lang. Sie erkennen, dass der Teig vollstĂ€ndig durchgeknetet ist, wenn er glatt ist und zurĂŒckfedert, wenn Sie leicht auf ihn drĂŒcken.
  3. Nehmen Sie den Teig aus der SchĂŒssel und geben Sie ihn auf eine leicht bemehlte FlĂ€che. Kneten Sie ihn und formen Sie ihn zu einer schönen runden Kugel. Reinigen und fetten Sie die RĂŒhrschĂŒssel leicht ein. Mit einer SchĂŒsselabdeckung oder einem feuchten Tuch abdecken und 15 Minuten lang an einem warmen, zugfreien Ort ruhen lassen (ich stelle die SchĂŒssel gerne in den nicht beheizten Backofen, wenn die Backofenbeleuchtung eingeschaltet ist).
  4. Bereiten Sie ein Backblech vor, indem Sie es mit Pergamentpapier auslegen und beiseite stellen.
  5. Messen Sie 4 gleich große StĂŒcke ab, um 4 kleine WeckmĂ€nner zu machen, oder messen Sie 2 gleich große StĂŒcke ab, um 2 große WeckmĂ€nner zu machen. Sie können dies nach Augenmaß tun oder eine Lebensmittelwaage verwenden, um genauer zu sein. Jedes StĂŒck zu einer Kugel formen. Jede Kugel mit der linken Hand zu einem langen Teigstrang rollen, so dass ein Ende spitz zulĂ€uft. WĂ€hrend Sie mit der linken Hand rollen, drĂŒcken Sie das andere Ende des Teigs mit der rechten Hand nach unten und formen so einen runden Kopf. Am Ende sollte ein spitzer, langer Teil (der ⅔ des Teigs ausmacht) und eine runde Kugel obenauf liegen.
  6. Mit einem Nudelholz rollen Sie den spitzen, langen Teil nach unten und formen ein abgeflachtes Dreieck. Mit einem Teigschaber das spitze Ende des Teigs in der Mitte der LĂ€nge nach fĂŒr die Beine leicht einschneiden. Dann den Teig gerade an der linken und rechten Oberseite fĂŒr die Arme einschneiden. DrĂŒcken Sie Rosinen tief in den Teig, um ein Gesicht und Knöpfe zu formen. Wenn du Tonpfeifen verwendest, fĂŒge diese jetzt ebenfalls hinzu.
  7. Ihr könnt bei der Formung eurer MĂ€nnchen richtig kreativ werden: Legt die Arme dorthin, wo ihr wollt, oder formt MĂŒtzen und Schals fĂŒr sie - viel Spaß!
  8. Auf das vorbereitete Backblech legen. Mit einem feuchten Tuch abdecken, um sie vor dem Austrocknen zu schĂŒtzen. Zwischen den WeckmĂ€nner etwa 3 - 5 cm Platz lassen. Sobald Sie alle Kugeln zu kleinen MĂ€nnchen geformt haben, lassen Sie sie zugedeckt 40 Minuten lang gehen. In der Zwischenzeit die vegane Eimasse zubereiten: Öl, Milch, Wasser und Zucker in einer kleinen SchĂŒssel verrĂŒhren. Abdecken und bis zur Verwendung beiseite stellen. Den Backofen auf 185°C vorheizen.
  9. Nach der Ruhezeit: Das Tuch entfernen und die Oberseiten mit veganer Eiermilch bestreichen. Bei Bedarf die Rosinen nochmals vorsichtig in den Teig drĂŒcken. 20-25 Minuten backen, bis sie leicht gebrĂ€unt sind. Vor dem Servieren vollstĂ€ndig auskĂŒhlen lassen. Die WeckmĂ€nner schmecken am besten an dem Tag, an dem sie gebacken werden. Guten Appetit!
HAST DU UNSER REZEPT AUSPROBIERT?
Wir freuen uns immer ĂŒber Lob, freundliche Kritik oder Ihre Tipps und Erfahrungen. Bleiben Sie sehr gerne im Austausch ĂŒber die Kommentarfunktion unten. Das wĂŒrde uns sehr glĂŒcklich machen.
Wenn Ihnen unser Rezept gefĂ€llt, wĂŒrden Sie uns bitte unterstĂŒtzen, indem Sie es teilen?

Bitte Kommentar hinterlassen

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklÀren Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Sie mögen auch