Home RezepteEinfache Rezepte Kartoffelknödel

Kartoffelknödel

von Essen Rezepte
Kartoffelknödel

Diese Kartoffelknödel sehen vielleicht aus wie fade Kartoffelbällchen, aber lassen Sie sich nicht von ihrem schlichten Aussehen täuschen. Sie sind eine der delikatesten Speisen der Welt.

Mehr Lecker Rezepte:

Semmelknödel

Rotkohl Rezept

Schupfnudeln

Kartoffelknödel

Waldviertler Kartoffelknödel Rezept

Portionen: 4 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 274 Kalorien 20 grams fett
Bewertung 4.7/5
( 35 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 1,8 kg Kartoffeln
  • Salz
  • 1 Esslöffel Butter
  • 1 kleines übrig gebliebenes Brötchen oder 2 Scheiben Toastbrot, in 1/2-Zoll-Würfel geschnitten
  • 2-3 Esslöffel Kartoffelstärke

ANLEITUNG

  1. Die Kartoffeln kochen: Ein Drittel der Kartoffeln (etwa 500-600 g) in einen großen Topf geben. Mit kaltem Wasser bedecken und großzügig mit Salz würzen. Das Wasser zum Kochen bringen, den Topf abdecken und die Kartoffeln mit der Schale etwa 20 Minuten lang kochen, bis sie weich sind. Die Kartoffeln sind gar, wenn sie sich beim Anstechen mit einem scharfen Messer leicht ablösen lassen. Die Kartoffeln abgießen und mit einem scharfen Messer pellen, solange sie noch heiß sind. Die warmen Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken oder durch einen Tamis geben, um ein glattes Püree zu erhalten.
  2. Bereiten Sie die Croutons vor: Am besten bereiten Sie die Croutons zu, während die Kartoffeln kochen. Erhitzen Sie die Butter in einer kleinen antihaftbeschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze, geben Sie die Brot- oder Toastwürfel hinein und braten Sie sie 4-5 Minuten lang, bis sie von allen Seiten knusprig und leicht verkohlt sind. Beiseite stellen. Bereiten Sie den Kartoffelteig vor: Bringen Sie einen großen Topf mit leicht gesalzenem Wasser zum Kochen und schalten Sie dann die Hitze herunter, so dass das Wasser nur noch leicht köchelt. Schälen Sie die übrig gebliebenen rohen Kartoffeln und reiben Sie sie sehr fein. Am besten verwenden Sie dafür Ihre Küchenmaschine. Wickeln Sie die geriebenen Kartoffeln in ein großes Küchentuch und drücken Sie die überschüssige Feuchtigkeit aus. Bewahren Sie die Flüssigkeit in einer großen Rührschüssel auf. Lassen Sie die Flüssigkeit etwa 5 Minuten lang stehen. Die Stärke der Kartoffel setzt sich am Boden der Schüssel ab. Gießen Sie die Kartoffelflüssigkeit vorsichtig ab und bewahren Sie die weiße Kartoffelstärke am Boden auf. Die geriebenen Kartoffeln und das Kartoffelpüree in den Mixtopf geben. Die überschüssige Kartoffelstärke hinzugeben und alles gut vermischen. Den Knödelteig mit Salz abschmecken.
  3. Die Knödel formen und pochieren: Die Größe der Knödel hängt von Ihrer Vorliebe ab. Nehmen Sie etwas von Ihrem Kartoffelteig und drücken Sie ihn mit den Händen flach. Legen Sie ein Crouton in die Mitte und wickeln Sie den Teig darum, so dass eine Kugel entsteht. Achten Sie darauf, dass alle Ränder gut verschlossen sind und die Oberfläche ganz glatt ist, damit Sie keine wässrigen Knödel bekommen. Lassen Sie die Knödel in das heiße Wasser fallen, das nur noch leicht köcheln sollte. Sie sinken zunächst auf den Boden und schwimmen dann langsam nach oben. Lassen Sie die Knödel etwa 20-25 Minuten lang pochieren. Sobald sie gar sind, nehmen Sie sie aus dem Wasser und legen Sie sie auf ein Papiertuch, um überschüssige Feuchtigkeit abzutropfen. Lassen Sie die Kartoffeln vor dem Servieren noch 3-4 Minuten stehen, damit sie etwas fester werden können. Servieren Sie sie mit allem, was saftig ist.
HAST DU UNSER REZEPT AUSPROBIERT?
Wir freuen uns immer über Lob, freundliche Kritik oder Ihre Tipps und Erfahrungen. Bleiben Sie sehr gerne im Austausch über die Kommentarfunktion unten. Das würde uns sehr glücklich machen.
Wenn Ihnen unser Rezept gefällt, würden Sie uns bitte unterstützen, indem Sie es teilen?

Bitte Kommentar hinterlassen

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Sie mögen auch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Zugriff auf Daten, um Werbung und Medien relevanter zu gestalten. Daten, die an Dritte weitergegeben werden, können verwendet werden, um Sie auf dieser Website und anderen von Ihnen besuchten Websites zu verfolgen. Ihre persönlichen Daten werden für die Personalisierung von Anzeigen verwendet und Cookies können für personalisierte und nicht personalisierte Werbung verwendet werden. Ok Mehr erfahren