Home Rezepte Türkische Pizza

Türkische Pizza

von Essen Rezepte
Türkische Pizza

Türkische Pizza ist ein Fladenbrot auf Hefeteigbasis. Es wird auch oft als türkische Pizza bezeichnet, obwohl es einen sehr dünnen Teig hat und nicht mit Käse belegt ist. Der Ursprung ist umstritten, aber sie ist in vielen Ländern beliebt, die einst Teil des Osmanischen Reiches waren, und wird meist der Türkei zugeschrieben. Diese Version basiert auf den türkischen Versionen, die man überall in Berlin findet. Der Teig wird mit einer dünnen Schicht einer sehr kräftigen und aromatischen Mischung aus Hackfleisch, Zwiebeln und Tomaten bestrichen. Es handelt sich um einen traditionellen Imbiss, der normalerweise direkt aus dem Ofen mit vielen Kräutern und Zwiebeln gegessen wird.

Mehr Lecker Rezepte:

Vegetarische Paella

Pak Choi Rezept

Quiche Rezept 

Türkische Pizza

Türkische Pizza Selber Machen

Portionen: 6 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 488 Kalorien 20 grams fett
Bewertung 4.7/5
( 34 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 400 g Mehl
  • 250 ml Wasser (lauwarm)
  • 5 g aktive Trockenhefe
  • 300 g Rinderhackfleisch
  • 2 Esslöffel biber salcasi (türkische Paprikapaste)
  • 1 Prise Zucker
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • ½ Teelöffel Salz
  • 1 Zwiebel
  • 2 Tomaten
  • 1 grüne Paprika
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1½ Esslöffel Tomatenmark
  • 1 Esslöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1½ Esslöffel Sumach
  • 1 Stängel Petersilie
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • Mehl (zum Bestäuben)

ANLEITUNG

  1. Die Hefe in einer großen Schüssel in lauwarmem Wasser mit einer Prise Zucker auflösen und ca. 5 Minuten gehen lassen. Mehl, Olivenöl und Salz hinzugeben und gründlich durchkneten. Den Teig aus der Schüssel nehmen und den Boden der Schüssel mit etwas Olivenöl bestreichen. Den Teig zurücklegen und mit dem Olivenöl bestreichen. Mit einem leicht feuchten Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 45 Min. gehen lassen.
  2. Zwiebel, Tomaten, Paprika und Knoblauch hacken und zusammen mit dem türkischen Paprikamark, Tomatenmark, Kreuzkümmel, Sumach, Salz und Pfeffer in einer Küchenmaschine sehr fein pürieren. Die Mischung zum Hackfleisch geben und alles gut vermengen. Petersilienblätter abzupfen, die rote Zwiebel in dünne Ringe schneiden und die Zitrone in Spalten schneiden und servieren.
  3. Den Backofen auf 250°C Unterhitze vorheizen. Den Teig in 6 Portionen teilen und zu gleichmäßigen Kugeln formen. Die Kugeln auf ein leicht bemehltes Backblech legen, abdecken und ca. 10 - 15 Min. ruhen lassen. Eine Teigkugel dünn ausrollen, auf ein Backblech mit Pergamentpapier legen und mit ca. 2 EL der Rindfleischmischung bestreichen; die Rindfleischmischung sollte dünn und gleichmäßig verteilt werden. Ca. 6 - 10 Min. backen, bis die Lahmacun eine leicht goldene Farbe haben. Um den Vorgang zu beschleunigen, können Sie auch zwei Backbleche verwenden, um zwei Pizzen auf einmal zu backen.
  4. Das Lahmacun aus dem Ofen nehmen und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Mit Petersilie und roten Zwiebeln servieren. Guten Appetit!
HAST DU UNSER REZEPT AUSPROBIERT?
Wir freuen uns immer über Lob, freundliche Kritik oder Ihre Tipps und Erfahrungen. Bleiben Sie sehr gerne im Austausch über die Kommentarfunktion unten. Das würde uns sehr glücklich machen.
Wenn Ihnen unser Rezept gefällt, würden Sie uns bitte unterstützen, indem Sie es teilen?

Bitte Kommentar hinterlassen

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Sie mögen auch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Zugriff auf Daten, um Werbung und Medien relevanter zu gestalten. Daten, die an Dritte weitergegeben werden, können verwendet werden, um Sie auf dieser Website und anderen von Ihnen besuchten Websites zu verfolgen. Ihre persönlichen Daten werden für die Personalisierung von Anzeigen verwendet und Cookies können für personalisierte und nicht personalisierte Werbung verwendet werden. Ok Mehr erfahren