Home Rezepte Teriyaki Sauce Rezept

Teriyaki Sauce Rezept

von Essen Rezepte
Teriyaki Sauce Rezept

Diese beliebte japanische Teriyaki Sauce Rezept ist in weniger als 5 Minuten zubereitet, und dieses Rezept ergibt eine wirklich authentische Teriyaki Sauce, die in der japanischen Küche weit verbreitet ist.

Teriyaki Sauce

Ein wenig süß, ein wenig salzig und sehr perfekt – Teriyaki Sauce ist eine unserer liebsten Allzweck-Saucen. Wir verwenden sie als Marinade, als Finishing-Soße und sogar als Pfannkuchensoße.

Teriyaki Sauce Rezept

Was ist in Teriyaki drin?

Teriyaki ist ein japanisches Wort, das aus zwei Teilen besteht: „teri“, was „glänzend“ bedeutet, und „yaki“, was „gegrillt“ oder „gebraten“ bedeutet. Im Allgemeinen bezieht sich der Begriff Teriyaki auf Fleisch oder Fisch, der in einer süßen Sojasauce mariniert und dann gebraten oder gegrillt wird. Die süße Sojasauce, die für Teriyaki verwendet wird, wird normalerweise aus Sojasauce, Zucker, Mirin (einem süßen Reiswein) und anderen Gewürzen hergestellt. Das Fleisch oder der Fisch wird in der Sojasauce mariniert, bevor es gebraten oder gegrillt wird, um es zu würzen und ihm eine glänzende Textur zu verleihen. Teriyaki wird oft zu Reis oder anderen Beilagen serviert und ist ein beliebtes Gericht in Japan und anderen Teilen der Welt.

Für was braucht man Teriyakisauce?

Teriyakisauce wird häufig verwendet, um Fleisch, Fisch oder Gemüse zu marinieren und zu würzen, bevor es gebraten oder gegrillt wird. Die süße und würzige Sojasauce gibt dem Gericht eine glänzende Textur und einen charakteristischen Geschmack. Teriyakisauce wird auch häufig als Dressing oder Sauce für Salate verwendet und kann als Würze für Nudel- oder Reisgerichte dienen. Es gibt viele Möglichkeiten, Teriyakisauce in der Küche zu verwenden, und sie ist eine bequeme Wahl, um dem Geschmack von Fleisch, Fisch oder Gemüse etwas Extra zu verleihen. Teriyakisauce ist in vielen Lebensmittelgeschäften erhältlich oder kann leicht zu Hause hergestellt werden, indem man Sojasauce, Zucker, Mirin und andere Gewürze mischt.

Teriyaki Sauce Rezept

Was ist der Unterschied zwischen Sojasauce und Teriyaki?

Der Hauptunterschied zwischen Sojasauce und Teriyaki besteht darin, dass Teriyaki eine Art von Sojasauce ist, die süßer und würziger ist als traditionelle Sojasauce. Teriyaki wird hergestellt, indem man Sojasauce mit Zucker, Mirin (einem süßen Reiswein) und anderen Gewürzen mischt, um eine süße und würzige Sauce zu erhalten. Im Gegensatz dazu ist Sojasauce eine dunkle, würzige Sauce, die aus fermentierter Sojabohne hergestellt wird und keinen zusätzlichen Zucker enthält. Sojasauce wird häufig als Würze für asiatische Gerichte verwendet und kann als Dressing oder marinierende Sauce für Fleisch, Fisch oder Gemüse verwendet werden. Teriyaki wird häufig als marinierende Sauce für Fleisch oder Fisch verwendet und kann auch als Dressing oder Würze für andere Gerichte verwendet wer.

Was ist Teriyaki für ein Geschmack?

Teriyaki hat einen süßen und würzigen Geschmack, der durch die Kombination von Sojasauce, Zucker, Mirin (einem süßen Reiswein) und anderen Gewürzen entsteht. Die Sojasauce gibt Teriyaki eine dunkle, würzige Note, während der Zucker und der Mirin ihm eine süße Note verleihen. Die anderen Gewürze, die zu Teriyaki hinzugefügt werden, können den Geschmack variieren, aber häufig enthalten sie Ingwer, Knoblauch und andere würzige Aromen. Teriyaki wird häufig als marinierende Sauce für Fleisch oder Fisch verwendet und kann auch als Dressing oder Würze für andere Gerichte verwendet werden, um ihnen eine süße und würzige Note zu verleihen.

Teriyaki Sauce Rezept

Was ist Teriyaki Würzsauce?

Teriyaki Würzsauce ist eine Art von Sauce, die häufig in asiatischen Gerichten verwendet wird und die aus Sojasauce, Zucker, Mirin (einem süßen Reiswein) und anderen Gewürzen hergestellt wird. Die süße und würzige Sauce wird häufig verwendet, um Fleisch, Fisch oder Gemüse zu marinieren und zu würzen, bevor es gebraten oder gegrillt wird. Die Sauce gibt dem Gericht eine glänzende Textur und einen charakteristischen Geschmack und kann auch als Dressing oder Sauce für Salate verwendet werden. Teriyaki Würzsauce ist in vielen Lebensmittelgeschäften erhältlich oder kann leicht zu Hause hergestellt werden, indem man Sojasauce, Zucker, Mirin und andere Gewürze mischt.

Ist Teriyaki Umami?

Umami ist ein Begriff, der aus dem Japanischen stammt und sich auf den fünften Geschmack bezieht, der neben süß, sauer, salzig und bitter anerkannt wurde. Der Geschmack von Umami wird als „würzig“ oder „fleischig“ beschrieben und wird durch bestimmte Aminosäuren und Peptide in Lebensmitteln hervorgerufen, die als Glutamat bezeichnet werden. Teriyaki Sauce enthält Sojasauce, die eine hohe Konzentration an Glutamat hat und daher als umami-reich angesehen wird. Die süße und würzige Sauce kann dem Geschmack von Fleisch, Fisch oder Gemüse eine umami-reiche Note verleihen, wenn sie als marinierende Sauce oder Würze verwendet wird. Es gibt viele Lebensmittel, die als umami-reich angesehen werden, darunter Tomaten, Pilze, Käse und Trockenfleisch, und sie können dem Geschmack von Gerichten eine tiefere, würzigere Note verleihen.

Teriyaki Sauce Rezept

Wie lange hält sich selbstgemachte Teriyakisauce?

Selbstgemachte Teriyakisauce kann normalerweise für einige Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden, solange sie in einem luftdichten Behälter aufbewahrt wird. Es ist wichtig, die Sauce gründlich zu kochen, um mögliche Bakterien abzutöten, und sie im Kühlschrank aufzubewahren, um ihre Haltbarkeit zu verlängern. Wenn die Sauce länger als einige Wochen im Kühlschrank aufbewahrt wird, kann sie möglicherweise ihre Qualität verlieren oder sich verfärben. Es ist auch möglich, die Sauce einzufrieren, um sie länger aufzubewahren, obwohl sie nach dem Auftauen möglicherweise nicht mehr dieselbe Qualität hat wie frisch zubereitet. Es ist immer am besten, frische Zutaten zu verwenden und die Sauce kurz vor dem Verzehr zuzubereiten, um den Geschmack und die Qualität zu maximieren.

Ist in Teriyakisauce Knoblauch?

Ob Knoblauch in Teriyakisauce enthalten ist, hängt von der spezifischen Rezeptur ab. Einige Rezepte für Teriyakisauce enthalten Knoblauch als Zutat, während andere ihn nicht enthalten. Knoblauch kann dem Geschmack von Teriyakisauce eine pikante Note verleihen und ihm eine würzige Aromatik verleihen. Wenn Sie Knoblauch in Ihrer Teriyakisauce mögen, können Sie ihn hinzufügen, wenn Sie die Sauce zubereiten, oder Sie können ein Rezept verwenden, das Knoblauch enthält. Wenn Sie Knoblauch nicht mögen oder wenn Sie die Sauce für jemanden zubereiten, der ihn nicht mag, können Sie ihn auslassen oder durch andere Gewürze ersetzen. Es gibt viele Möglichkeiten, Teriyakisauce zuzubereiten, und Sie können die Zutaten anpassen, um Ihren Geschmackspräferenzen entsprechen.

Teriyaki Sauce Rezept

Beste Teriyaki Sauce Rezept

 Portionen: 8  Vorbereitung: 1 Minuten Kochzeit: 3 Minuten Kalorien: 68 Fett:1g 

Zutaten

120 g (½ Tasse) Sojasauce
90 g (⅖ Tassen) brauner Zucker
2 g (1 Teelöffel) gemahlener Ingwer guter Qualität oder 6 g frisch gehackter Ingwer
100 g (3/7 Tassen) Wasser
40 g (2 ⅔ Esslöffel) Mirin oder halbsüßer Weißwein
18 g (6 Teelöffel) Maisstärke oder ½g Xanthangummi

Anleitung

  1. Wiegen Sie die Zutaten ab und geben Sie alles außer der Speisestärke und dem Wasser in den Topf. Wenn Sie die Masse mit Xanthan andicken, fügen Sie einfach das Xanthan hinzu und pürieren es, bis es eindickt.
  2. Andernfalls stellen Sie einen Brei her, indem Sie die Maisstärke und das Wasser vermischen.
  3. Bringen Sie die restlichen Zutaten unter Rühren zum Köcheln.
  4. Den Brei unter ständigem Rühren hinzufügen, bis die Sauce eindickt.
  5. Sie sollten jetzt eine wunderbar süße, salzige und würzige Sauce haben. Bewahren Sie die Soße in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank auf, bis Sie sie verwenden möchten.

Sie können unserem Pinterest-Account folgen, um über unsere neuen Rezepte informiert zu werden und unsere leckeren Rezepte, die Ihnen gefallen, zu speichern.

Mehr Lecker Rezepte:

Sauce Hollandaise Rezept

Hoisin Sauce Rezept

Currysauce Rezept

Teriyaki Sauce Rezept

Japanische Teriyaki Sauce Rezept

Portionen: 8 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 68 Kalorien 1 fett
Bewertung 4.5/5
( 31 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 120 g (½ Tasse) Sojasauce
  • 90 g (⅖ Tassen) brauner Zucker
  • 2 g (1 Teelöffel) gemahlener Ingwer guter Qualität oder 6 g frisch gehackter Ingwer
  • 100 g (3/7 Tassen) Wasser
  • 40 g (2 ⅔ Esslöffel) Mirin oder halbsüßer Weißwein
  • 18 g (6 Teelöffel) Maisstärke oder ½g Xanthangummi

ANLEITUNG

  1. Wiegen Sie die Zutaten ab und geben Sie alles außer der Speisestärke und dem Wasser in den Topf. Wenn Sie die Masse mit Xanthan andicken, fügen Sie einfach das Xanthan hinzu und pürieren es, bis es eindickt.
  2. Andernfalls stellen Sie einen Brei her, indem Sie die Maisstärke und das Wasser vermischen.
  3. Bringen Sie die restlichen Zutaten unter Rühren zum Köcheln.
  4. Den Brei unter ständigem Rühren hinzufügen, bis die Sauce eindickt.
  5. Sie sollten jetzt eine wunderbar süße, salzige und würzige Sauce haben. Bewahren Sie die Soße in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank auf, bis Sie sie verwenden möchten.
HAST DU UNSER REZEPT AUSPROBIERT?
Wir freuen uns immer über Lob, freundliche Kritik oder Ihre Tipps und Erfahrungen. Bleiben Sie sehr gerne im Austausch über die Kommentarfunktion unten. Das würde uns sehr glücklich machen.
Wenn Ihnen unser Rezept gefällt, würden Sie uns bitte unterstützen, indem Sie es teilen?

Bitte Kommentar hinterlassen

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Sie mögen auch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Zugriff auf Daten, um Werbung und Medien relevanter zu gestalten. Daten, die an Dritte weitergegeben werden, können verwendet werden, um Sie auf dieser Website und anderen von Ihnen besuchten Websites zu verfolgen. Ihre persönlichen Daten werden für die Personalisierung von Anzeigen verwendet und Cookies können für personalisierte und nicht personalisierte Werbung verwendet werden. Ok Mehr erfahren