Home RezepteGesunde Rezepte Sommerrollen Rezept

Sommerrollen Rezept

von Essen Rezepte
Sommerrollen Rezept

Genießen Sie eine gesunde asiatische Leckerei, die Sie ganz einfach zu Hause zubereiten können. Dieses superleckere Krabben Sommerrollen Rezept wird von einer leckeren Erdnussbutter-Dip-Sauce begleitet, die nicht von dieser Welt ist!

Sommerrollen

Sommerrollen, Frühlings oder Salatrollen, auf Vietnamesisch Goi Cuon genannt, sind ein frisches und gesundes, vielseitiges Fingerfood aus Reispapier, knackigem Gemüse, frischem Blattgemüse und Kräutern.

Selbstgemachte Sommerbrötchen sind einfach zu machen, man braucht nur ein bisschen Übung, aber ich wette, nach dem zweiten Brötchen bist du schon ein Profi! Und ich habe viele Tipps für dich, damit du ein Meister wirst!

Sommerrollen Rezept

Kann man Sommerrollen für den nächsten Tag vorbereiten?

Ja, Sie können Sommerrollen für den nächsten Tag vorbereiten. Sommerrollen sind eine gute Wahl für ein Vorabendessen, da sie einfach vorzubereiten sind und im Kühlschrank aufbewahrt werden können.

Um Sommerrollen für den nächsten Tag vorzubereiten, folgen Sie diesen Schritten:

  1. Legen Sie die gewaschenen und vorbereiteten Zutaten für die Füllung bereit, zum Beispiel gekochtes Hähnchenfleisch, gebratenes Rindfleisch, Shrimps, gehackte Kräuter und gehackte Möhren.
  2. Legen Sie ein feuchtes Küchentuch bereit, um die Reispapierblätter vor dem Einrollen feucht zu halten.
  3. Legen Sie ein Reispapierblatt auf das feuchte Küchentuch und legen Sie die Zutaten für die Füllung in die Mitte des Blatts.
  4. Rollen Sie das Reispapierblatt vorsichtig ein, um eine Sommerrolle zu bilden. Verwenden Sie das feuchte Küchentuch, um das Reispapierblatt zu besprühen, wenn es zu trocken wird.
  5. Legen Sie die Sommerrollen in eine luftdichte Verpackung

Wie isst man Sommerrollen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Sommerrollen zu essen, abhängig von der Art der Füllung und dem verwendeten Dipping-Sauce. Hier sind einige Tipps, wie Sie Sommerrollen essen können:

  1. Mit einer Dipping-Sauce essen: Sommerrollen werden oft mit einer Dipping-Sauce serviert, zum Beispiel Hoisin-Sauce oder Süß-saure Sauce. Um Sommerrollen mit Dipping-Sauce zu essen, nehmen Sie eine Rolle mit den Händen auf und tauchen Sie sie in die Sauce. Sie können die Rolle auch in kleine Stücke schneiden und jedes Stück einzeln in die Sauce tauchen.
  2. Als Snack essen: Sommerrollen sind eine gute Wahl als Snack und können einfach mit den Händen aufgegessen werden. Sie sind auch eine gute Wahl für Partys oder Picknicks, da sie leicht transportiert werden können und nicht auseinanderfallen.
  3. Als Hauptgericht essen: Sommerrollen können auch als Hauptgericht gegessen werden, indem man sie mit anderen Gerichten wie
Sommerrollen Rezept

Wie Trocknen Sommerrollen nicht aus?

Um sicherzustellen, dass Sommerrollen nicht aus trocknen, gibt es einige Dinge, die Sie beachten können:

  1. Verwenden Sie feuchte Küchentücher oder ein feuchtes Geschirrtuch, um die Reispapierblätter vor dem Einrollen feucht zu halten. Dadurch werden die Reispapierblätter elastischer und weniger anfällig für Risse, wenn sie gefaltet und gerollt werden.
  2. Lagern Sie die Sommerrollen in luftdichter Verpackung, zum Beispiel in einer Frischhaltedose oder in Frischhaltefolie eingewickelt. Dadurch wird verhindert, dass die Rollen trocknen, wenn sie im Kühlschrank aufbewahrt werden.
  3. Vermeiden Sie es, die Rollen zu lange im Kühlschrank aufzubewahren. Je länger sie im Kühlschrank sind, desto trockener werden sie. Wenn Sie Sommerrollen für den nächsten Tag vorb.

Haben Sommerrollen viele Kalorien?

Die Kalorienzahl von Sommerrollen hängt von der Art der Füllung und der verwendeten Dipping-Sauce ab. Im Allgemeinen sind Sommerrollen jedoch eine gesunde Wahl, da sie hauptsächlich aus Gemüse und gekochtem Fleisch oder Shrimps bestehen und in Reispapierblättern eingerollt werden.

Eine Sommerrolle ohne Füllung und ohne Dipping-Sauce hat in der Regel etwa 50-70 Kalorien, abhängig von der Größe der Rolle. Wenn Sie die Rollen mit Fleisch oder Shrimps füllen, wird die Kalorienzahl etwas höher sein, aber immer noch niedriger als viele andere Gerichte. Die Dipping-Sauce kann auch zusätzliche Kalorien hinzufügen, je nachdem, wie sie hergestellt wird.

Wenn Sie auf Ihre Kalorien achten, sollten Sie beachten, wie viel Dipping-Sauce Sie verwenden und auf die Kalorien in der Füllung achten. Sie können auch die Größe der Rollen anpassen und zum Beispiel kleinere Rollen essen, um die Kalorienzahl zu reduzieren. Sommerrollen sind im Allgemeinen jedoch eine gesunde Wahl und können in einer ausgewogenen Ernährung in Maßen genossen werden.

Sommerrollen Rezept

Warum kleben meine Sommerrollen?

Es gibt mehrere Gründe, warum Sommerrollen kleben können:

  1. Das Reispapier war zu trocken: Reispapier ist sehr empfindlich und kann leicht brechen oder kleben, wenn es zu trocken ist. Um sicherzustellen, dass das Reispapier nicht klebt, sollten Sie es vor dem Einrollen feucht halten, indem Sie es auf ein feuchtes Küchentuch legen oder es mit einem feuchten Pinsel besprühen.
  2. Die Füllung war zu feucht: Wenn die Füllung zu feucht ist, kann sie das Reispapier klebrig machen und dazu führen, dass die Rollen kleben. Um sicherzustellen, dass die Füllung nicht zu feucht ist, sollten Sie überschüssiges Wasser abtropfen lassen, bevor Sie die Rollen füllen.
  3. Die Dipping-Sauce war zu dünn: Wenn die Dipping-Sauce zu dünn ist, kann sie das Reispapier klebrig machen und dazu führen, dass die Rollen kleben. Wenn die Dipping-Sauce zu dünn ist, können Sie sie dicker machen, indem Sie etwas Mehl oder Stärke hinzufügen.
  4. Die Rollen wurden zu lange im Kühlschrank aufbewahrt: Wenn die Rollen zu lange im Kühlschrank aufbewahrt werden, können sie trocken und klebrig werden. Es ist am best

Welches Getränk zu Sommerrollen?

Es gibt viele Getränke, die gut zu Sommerrollen passen. Hier sind einige Vorschläge:

  1. Eistee: Eistee ist ein beliebtes Getränk in Asien und passt gut zu Sommerrollen, da er erfrischend und leicht süß ist.
  2. Wein: Weißwein oder Roséwein passen gut zu Sommerrollen, da sie eine leichte, fruchtige Note haben, die gut zu den Aromen der Rollen passt.
  3. Bier: Bier passt gut zu Sommerrollen, insbesondere zu denen mit Fleischfüllung. Ein helles Bier oder ein kaltes Bier sind gute Wahl.
  4. Sake: Sake ist ein japanisches Reiswein, der gut zu Sommerrollen passt, insbesondere zu denen mit Meeresfrüchten.
  5. Wasser: Wasser ist immer eine gute Wahl, um die Aromen der Rollen und der Dipping-Sauce zu verstärken. Sie können auch Mineralwasser oder kohlensäurehaltiges Wasser wählen, um den Geschmack aufzupeppen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Wahl des Getränks auch von den persönlichen Vorlieben abhängt. Experimentieren Sie ein wenig und finden Sie das Getränk, das am besten zu Ihren Sommerrollen passt.

Sommerrollen Rezept

Kann man Sommerrollen einfrieren?

Ja, Sie können Sommerrollen einfrieren. Sommerrollen sind eine gute Wahl zum Einfrieren, da sie einfach zuzubereiten und im Kühlschrank aufzubewahren sind und nach dem Auftauen immer noch gut schmecken.

Um Sommerrollen einzufrieren, folgen Sie diesen Schritten:

  1. Bereiten Sie die Rollen wie gewohnt zu und rollen Sie sie in Reispapierblätter ein.
  2. Legen Sie die Rollen in eine luftdichte Verpackung, zum Beispiel in Frischhaltedosen oder in Frischhaltefolie eingewickelt.
  3. Stellen Sie die Rollen in den Gefrierschrank und lassen Sie sie bis zu 3 Monate einfrieren.
  4. Wenn Sie die Rollen auftauen möchten, nehmen Sie sie aus dem Gefrierschrank und lassen Sie sie im Kühlschrank auftauen oder legen Sie sie für ein paar Minuten in heißes Wasser. Verwenden Sie sie dann wie gewohnt.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Qualität der Rollen nach dem Auftauen möglicherweise nicht so gut ist wie bei frisch zubereiteten Rollen. Die Rollen können etwas trocken werden und der Geschmack der Füllung und der Dipping-Sauce kann sich verändern. Sie sollten daher möglicherweise etwas mehr Dipping-Sauce hinzufügen, um den Geschmack aufzupeppen.

Sommerrollen Rezept

Beste Sommerrollen Rezept

 Portionen: 2  Vorbereitung: 20 Minuten Kochzeit: 5 Minuten Kalorien: 166 Fett:2,3g 

Zutaten

1 Bund Koriander
1 Bund Minze
1 Karotte
1 Kopf roter Blattsalat
1 Kirby-Gurke
300 g geschälte, entdarmte Garnelen
60 g Zellophan-Nudeln
¼ Tasse Erdnussbutter
1 Esslöffel Mirin
1 Esslöffel Sojasoße
1 Esslöffel Sriracha
10 Reispapierhüllen

Anleitung

  1. Waschen und trocknen Sie das frische Gemüse. Einen kleinen Topf mit Salzwasser auf hoher Stufe zum Kochen bringen. Die Koriander- und Minzblätter von den Stielen zupfen; die Stiele wegwerfen. Die Karotte schälen und in dünne Stifte schneiden. Die Wurzel des Kopfsalats abschneiden und wegwerfen; die Blätter in große Stücke schneiden. Die Gurke in dünne Stäbchen schneiden.
  2. Die Garnelen mit Salz und Pfeffer würzen. In einer großen Pfanne (mit Antihaftbeschichtung, wenn vorhanden) 2 Teelöffel Öl auf mittlerer Stufe erhitzen. Die gewürzten Garnelen hineingeben und unter gelegentlichem Rühren 2 bis 4 Minuten kochen, bis sie rosa und durchgebraten sind. Die gekochten Garnelen in eine Schüssel oder auf einen Teller geben und zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen.
  3. Die Zellophan-Nudeln in den Topf mit kochendem Wasser geben und 2 bis 3 Minuten kochen, bis sie durchsichtig und weich sind. Gründlich abtropfen lassen und 30 Sekunden bis 1 Minute lang unter kaltem Wasser abspülen, um den Kochvorgang zu stoppen. Beiseite stellen, während Sie weiter kochen.
  4. In einer kleinen Schüssel Erdnussbutter, Sojasauce, Mirin und so viel Sriracha wie gewünscht verrühren, je nachdem, wie scharf Sie die Sauce haben möchten. 2 bis 3 Esslöffel Wasser einrühren, bis die Sauce die gewünschte Konsistenz zum Dippen hat.
  5. Füllen Sie eine flache Schüssel mit warmem Wasser. Tauchen Sie ein Reispapierpapier 20 bis 30 Sekunden lang in das Wasser ein, bis es weich und biegsam ist. Das angefeuchtete Papier auf eine saubere, trockene Arbeitsfläche legen und 2 bis 3 Garnelen, einige Karotten- und Gurkenstücke, eine kleine Handvoll Nudeln und einige Salat-, Koriander- und Minzblätter in der Mitte platzieren (eventuell haben Sie noch mehr Salat). Falten Sie die untere Hälfte des Wraps über die Füllung und drücken Sie sie nach unten, um sie zu verschließen, dann falten Sie die Seiten des Wraps zur Mitte hin und stecken Sie die Füllung hinein. Den gesamten Wrap wie einen Burrito aufrollen. Den Vorgang mit den restlichen Wrappern und der Füllung wiederholen.
  6. Die fertigen Sommerrollen auf zwei Teller verteilen. Mit der scharfen Erdnuss-Dip-Sauce servieren. Guten Appetit!  

Sie können unserem Pinterest-Account folgen, um über unsere neuen Rezepte informiert zu werden und unsere leckeren Rezepte, die Ihnen gefallen, zu speichern.

Mehr Lecker Rezepte:

Lammkeule Rezept

Hoisin Sauce Rezept

Schoko Kokos Kuchen

Sommerrollen Rezept

Vietnamesische Sommerrollen Rezept

Portionen: 2 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 166 Kalorien 2,3 fett
Bewertung 4.7/5
( 33 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 1 Bund Koriander
  • 1 Bund Minze
  • 1 Karotte
  • 1 Kopf roter Blattsalat
  • 1 Kirby-Gurke
  • 300 g geschälte, entdarmte Garnelen
  • 60 g Zellophan-Nudeln
  • ¼ Tasse Erdnussbutter
  • 1 Esslöffel Mirin
  • 1 Esslöffel Sojasoße
  • 1 Esslöffel Sriracha
  • 10 Reispapierhüllen

ANLEITUNG

  1. Waschen und trocknen Sie das frische Gemüse. Einen kleinen Topf mit Salzwasser auf hoher Stufe zum Kochen bringen. Die Koriander- und Minzblätter von den Stielen zupfen; die Stiele wegwerfen. Die Karotte schälen und in dünne Stifte schneiden. Die Wurzel des Kopfsalats abschneiden und wegwerfen; die Blätter in große Stücke schneiden. Die Gurke in dünne Stäbchen schneiden.
  2. Die Garnelen mit Salz und Pfeffer würzen. In einer großen Pfanne (mit Antihaftbeschichtung, wenn vorhanden) 2 Teelöffel Öl auf mittlerer Stufe erhitzen. Die gewürzten Garnelen hineingeben und unter gelegentlichem Rühren 2 bis 4 Minuten kochen, bis sie rosa und durchgebraten sind. Die gekochten Garnelen in eine Schüssel oder auf einen Teller geben und zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen.
  3. Die Zellophan-Nudeln in den Topf mit kochendem Wasser geben und 2 bis 3 Minuten kochen, bis sie durchsichtig und weich sind. Gründlich abtropfen lassen und 30 Sekunden bis 1 Minute lang unter kaltem Wasser abspülen, um den Kochvorgang zu stoppen. Beiseite stellen, während Sie weiter kochen.
  4. In einer kleinen Schüssel Erdnussbutter, Sojasauce, Mirin und so viel Sriracha wie gewünscht verrühren, je nachdem, wie scharf Sie die Sauce haben möchten. 2 bis 3 Esslöffel Wasser einrühren, bis die Sauce die gewünschte Konsistenz zum Dippen hat.
  5. Füllen Sie eine flache Schüssel mit warmem Wasser. Tauchen Sie ein Reispapierpapier 20 bis 30 Sekunden lang in das Wasser ein, bis es weich und biegsam ist. Das angefeuchtete Papier auf eine saubere, trockene Arbeitsfläche legen und 2 bis 3 Garnelen, einige Karotten- und Gurkenstücke, eine kleine Handvoll Nudeln und einige Salat-, Koriander- und Minzblätter in der Mitte platzieren (eventuell haben Sie noch mehr Salat). Falten Sie die untere Hälfte des Wraps über die Füllung und drücken Sie sie nach unten, um sie zu verschließen, dann falten Sie die Seiten des Wraps zur Mitte hin und stecken Sie die Füllung hinein. Den gesamten Wrap wie einen Burrito aufrollen. Den Vorgang mit den restlichen Wrappern und der Füllung wiederholen.
  6. Die fertigen Sommerrollen auf zwei Teller verteilen. Mit der scharfen Erdnuss-Dip-Sauce servieren. Guten Appetit!  
HAST DU UNSER REZEPT AUSPROBIERT?
Wir freuen uns immer über Lob, freundliche Kritik oder Ihre Tipps und Erfahrungen. Bleiben Sie sehr gerne im Austausch über die Kommentarfunktion unten. Das würde uns sehr glücklich machen.
Wenn Ihnen unser Rezept gefällt, würden Sie uns bitte unterstützen, indem Sie es teilen?

Bitte Kommentar hinterlassen

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Sie mögen auch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Zugriff auf Daten, um Werbung und Medien relevanter zu gestalten. Daten, die an Dritte weitergegeben werden, können verwendet werden, um Sie auf dieser Website und anderen von Ihnen besuchten Websites zu verfolgen. Ihre persönlichen Daten werden für die Personalisierung von Anzeigen verwendet und Cookies können für personalisierte und nicht personalisierte Werbung verwendet werden. Ok Mehr erfahren