Home RezepteGesunde Rezepte Seelachsfilet Rezept

Seelachsfilet Rezept

von Essen Rezepte
Seelachsfilet Rezept

Seelachsfilet

In der Pfanne gebratener Seelachsfilet Rezept ist mit seiner knusprig-goldenen Kruste und dem saftigen Fleisch im Inneren ein wahres Prachtexemplar. Es ist ein superschnelles Abendessen, denn Fischfilets auf dem Herd zu braten dauert weniger als 5 Minuten!

Seelachsfilet Braten Rezept

 Portionen: 2  Vorbereitung: 3 Minuten  Kochzeit: 5 Minuten Ernährung: 300 Kalorien 5 fett

ZUTATEN

  • 2 dünne Fischfilets, je ca. 150g/5 oz, 1 cm dick, mit oder ohne Haut
  • Salz und Pfeffer
  • 1/4 Tasse / 35 g Mehl (normales Mehl/Allzweckmehl, Vollkornmehl)
  • 1 Teelöffel Paprika, wahlweise
  • 2 – 3 Esslöffel Öl, so viel, dass der Boden dünn bedeckt ist (ich verwende Gemüse- oder Rapsöl)
  • GARNISCHEN:
  • Zitronenspalten
  • Fein gehackte Petersilie oder Dill, zum Garnieren, optional
Seelachsfilet Rezept

ANLEITUNG

  1. Verwenden Sie zerknüllte Papiertücher, um den Fisch auf beiden Seiten trocken zu tupfen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie aufgetauten Tiefkühlfisch verwenden.
  2. Würzen Sie den Fisch auf beiden Seiten gut mit Salz und Pfeffer (wichtig!).
  3. Mehl und Paprika auf einem Teller mischen.
  4. Den Fisch auf beiden Seiten mit Mehl bestäuben, fest andrücken, damit es haftet, aber gut schütteln, um den Überschuss zu entfernen.
  5. Erhitzen Sie eine schwere Pfanne (normal oder antihaftbeschichtet) bei mittlerer Hitze, bis Sie Rauchschwaden sehen. Öl hineingeben und schwenken, um die Pfanne zu beschichten – es wird innerhalb von Sekunden heiß.
  6. Geben Sie den Fisch hinein – er sollte sofort brutzeln. Die Pfanne leicht schütteln, um den Fisch zu bewegen. 2 Minuten braten, bis er goldgelb und knusprig ist, dabei leicht andrücken, dann umdrehen. Die andere Seite 2 Minuten lang knusprig braten, dann herausnehmen.
  7. Wenn er zu schnell bräunt, die Pfanne kurz vom Herd nehmen. Wenn er festsitzt, nicht bewegen – er löst sich von selbst, sobald er goldbraun ist.
  8. Servieren Sie den Fisch sofort mit Zitronenspalten und garnieren Sie ihn mit Dill oder Petersilie, falls vorhanden. Nach 5 Minuten wird er nicht mehr knusprig.

NOTIZEN

*Fisch – Dieses Rezept funktioniert mit jedem Fischfilet (mit oder ohne Haut), aber ich neige dazu, es mit dünneren Filets zuzubereiten – das Verhältnis von Haut zu Fleisch ist knuspriger, die Haut ist gleichmäßiger golden und knusprig. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Fisch entgrätet ist (d. h. ohne Gräten) und, falls er eine Haut hat, dass die Schuppen entfernt wurden. Fisch aus dem Laden sollte bereits vorbereitet sein.

Ähnliche Fragen (Seelachsfilet)

Ist Seelachsfilet ein guter Fisch?

Seelachs liefert einen guten Anteil an Omega-3-Fettsäuren. Abgesehen von seinen vielen Vorteilen kann Seelachs auch gut für die Augen sein. Er enthält weniger Jod als andere Fische. Wenn Sie auf der Suche nach einem hochwertigen Eiweißnahrungsmittel sind, ist Seelachs der richtige Fisch für Sie.

Was für ein Fisch ist der Seelachs?

Er ist in der ganzen Welt unter dem Namen Alaska-Seelachs bekannt. Dieser Fisch hat eine leicht dicke Struktur. Sein mageres Fleisch ist weiß und fest und hat ein schönes Aussehen.

Was ist der Unterschied zwischen Lachs und Seelachs?

Seelachs ähnelt in keiner Weise dem Lachs. Das Fleisch des Lachses ist nicht weiß wie das des Seelachses. Die Bezeichnung Alaska-Seelachs und Seelachs kann zu Verwechslungen führen. Aber dieser Fisch gehört nicht zur Familie der Lachse. Seelachs gehört zur Familie der Kabeljau-Fische.

Mehr Lecker Rezepte:

Streuselkuchen Rezept

Spareribs Rezept

Nussplätzchen Rezept

Seelachsfilet Rezept

Seelachsfilet Braten Rezept (% 100 LECKER)

Portionen: 2 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 300 Kalorien 5 fett
Bewertung 4.7/5
( 52 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 2 dünne Fischfilets, je ca. 150g/5 oz, 1 cm dick, mit oder ohne Haut
  • Salz und Pfeffer
  • 1/4 Tasse / 35 g Mehl (normales Mehl/Allzweckmehl, Vollkornmehl)
  • 1 Teelöffel Paprika, wahlweise
  • 2 - 3 Esslöffel Öl, so viel, dass der Boden dünn bedeckt ist (ich verwende Gemüse- oder Rapsöl)
  • GARNISCHEN:
  • Zitronenspalten
  • Fein gehackte Petersilie oder Dill, zum Garnieren, optional

ANLEITUNG

  1. Verwenden Sie zerknüllte Papiertücher, um den Fisch auf beiden Seiten trocken zu tupfen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie aufgetauten Tiefkühlfisch verwenden.
  2. Würzen Sie den Fisch auf beiden Seiten gut mit Salz und Pfeffer (wichtig!).
  3. Mehl und Paprika auf einem Teller mischen.
  4. Den Fisch auf beiden Seiten mit Mehl bestäuben, fest andrücken, damit es haftet, aber gut schütteln, um den Überschuss zu entfernen.
  5. Erhitzen Sie eine schwere Pfanne (normal oder antihaftbeschichtet) bei mittlerer Hitze, bis Sie Rauchschwaden sehen. Öl hineingeben und schwenken, um die Pfanne zu beschichten - es wird innerhalb von Sekunden heiß.
  6. Geben Sie den Fisch hinein - er sollte sofort brutzeln. Die Pfanne leicht schütteln, um den Fisch zu bewegen. 2 Minuten braten, bis er goldgelb und knusprig ist, dabei leicht andrücken, dann umdrehen. Die andere Seite 2 Minuten lang knusprig braten, dann herausnehmen.
  7. Wenn er zu schnell bräunt, die Pfanne kurz vom Herd nehmen. Wenn er festsitzt, nicht bewegen - er löst sich von selbst, sobald er goldbraun ist.
  8. Servieren Sie den Fisch sofort mit Zitronenspalten und garnieren Sie ihn mit Dill oder Petersilie, falls vorhanden. Nach 5 Minuten wird er nicht mehr knusprig.

Notizen

*Fisch - Dieses Rezept funktioniert mit jedem Fischfilet (mit oder ohne Haut), aber ich neige dazu, es mit dünneren Filets zuzubereiten - das Verhältnis von Haut zu Fleisch ist knuspriger, die Haut ist gleichmäßiger golden und knusprig. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Fisch entgrätet ist (d. h. ohne Gräten) und, falls er eine Haut hat, dass die Schuppen entfernt wurden. Fisch aus dem Laden sollte bereits vorbereitet sein.

HAST DU UNSER REZEPT AUSPROBIERT?
Wir freuen uns immer über Lob, freundliche Kritik oder Ihre Tipps und Erfahrungen. Bleiben Sie sehr gerne im Austausch über die Kommentarfunktion unten. Das würde uns sehr glücklich machen.
Wenn Ihnen unser Rezept gefällt, würden Sie uns bitte unterstützen, indem Sie es teilen?

Bitte Kommentar hinterlassen

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Sie mögen auch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Zugriff auf Daten, um Werbung und Medien relevanter zu gestalten. Daten, die an Dritte weitergegeben werden, können verwendet werden, um Sie auf dieser Website und anderen von Ihnen besuchten Websites zu verfolgen. Ihre persönlichen Daten werden für die Personalisierung von Anzeigen verwendet und Cookies können für personalisierte und nicht personalisierte Werbung verwendet werden. Ok Mehr erfahren