Home RezepteEinfache Rezepte Quittengelee Rezept

Quittengelee Rezept

von Essen Rezepte
Quittengelee Rezept

Quittengelee Rezept ist eine britische KonfitĂŒre schlechthin. Köstliche Aromen von Rosen und Äpfeln vereinen sich in einem gold-rosa Gelee. Es ist einfach herzustellen und eignet sich perfekt als Brotaufstrich auf gerösteten Teigtaschen. In diesem Rezept fĂŒr Quittengelee erfahren Sie alles, was Sie wissen mĂŒssen, um jedes Mal ein perfektes Gelee herzustellen.

Warum Quittengelee herstellen?

Quittengelee hat einen feinen Geschmack, der an Äpfel und Rosen erinnert (der Baum ist mit beiden verwandt). Mit seiner rosafarbenen Farbe und seinem feinen Geschmack sieht es nicht nur köstlich aus, sondern schmeckt auch so. Es ist nicht einfach, diese Frucht in den GeschĂ€ften zu finden. Wenn Sie also ein paar GlĂ€ser zubereiten, wenn die Frucht gerade Saison hat, sind Sie fĂŒr das ganze Jahr gerĂŒstet.

Außerdem sind Quitten eine Frucht mit einem hohen Pektingehalt, so dass sich das Gelee leicht herstellen und abbinden lĂ€sst.

Quittengelee Rezept

GESCHMACKSVARIATIONEN

Ich liebe Quittengelee. Es ist einfach, unkompliziert und so wie es kommt, liebe ich den Geschmack. Aber wenn Sie mit dem Rezept und den Geschmacksrichtungen spielen wollen:

Machen Sie eine Mischung aus Quitten- und Apfelgelee. So kommen Sie mit ein paar Quitten viel weiter.

FĂŒgen Sie einen Hauch von Chili hinzu. FĂŒgen Sie einfach eine Prise zerstoßene Chilischoten hinzu oder geben Sie eine ganze Chilischote hinzu, wĂ€hrend Sie das Gelee kochen, und entfernen Sie sie vor dem Einmachen.

Geben Sie beim Kochen des Gelees ein paar duftende GeranienblÀtter hinzu und entfernen Sie diese vor dem Einmachen.

HINWEISE UND TIPPS FÜR DIE HERSTELLUNG VON QUITTENGELEE

Überkochen Sie die FrĂŒchte nicht, sonst geht der Geschmack des fertigen Gelees verloren. Lassen Sie die FrĂŒchte nur leicht köcheln.

Niemals in den Beutel stechen oder ihn quetschen, da das Gelee sonst trĂŒb wird.

Wenn Ihre Quitten gekocht werden mĂŒssen, Sie aber keine Zeit haben, sofort Gelee zu kochen, können Sie den Saft kochen und abseihen und entweder einige Tage im KĂŒhlschrank aufbewahren oder einfrieren und das Gelee spĂ€ter zubereiten.

Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie beim EinfĂŒllen auf das Marmeladenglas klopfen, damit die Luftblasen entweichen. Setzen Sie die Deckel auf die GlĂ€ser, solange sie noch heiß sind, damit sie gut abdichten.

Zur Sicherheit stelle ich die GlĂ€ser beim EinfĂŒllen immer auf ein Tablett, falls eines der GlĂ€ser zerbrechen sollte. Das ist mir zwar nur einmal passiert, aber ein Tablett, das das heiße Gelee auffĂ€ngt, ist viel sicherer.

Verwenden Sie normalen weißen Zucker – Kristallzucker oder Streuzucker. Sie brauchen keinen Gelierzucker, da Quitten reichlich Pektin enthalten.

Quittengelee Rezept

Zutaten fĂŒr Beste Quittengelee Rezept

 Portionen: 5  Vorbereitung: 15 Minuten Kochzeit: 30 Minuten Kalorien: 64 Fett:0.1g 

1,7 kg Quitten
2 Liter Wasser
Kristallzucker

Anleitung

Die Quitten waschen und in StĂŒcke schneiden – etwa 2,5 cm große WĂŒrfel.

Die Quitten und das Wasser in einen Topf geben und zum Köcheln bringen. Etwa 30 Minuten lang kochen, bis die FrĂŒchte zu einem weichen Brei geworden sind.

Die Masse in einen Geleebeutel fĂŒllen, der ĂŒber eine SchĂŒssel gehĂ€ngt wird. Den abtropfenden Saft auffangen. Um ein möglichst klares Ergebnis zu erzielen, nicht in den Geleebeutel stechen!

Wiegen Sie den Saft. Wiegen Sie 75 % des Saftgewichts in Kristallzucker ab.

Geben Sie den Saft und den Zucker in einen großen Topf – der Topf sollte weniger als halb voll sein. Unter stĂ€ndigem RĂŒhren leicht erhitzen, damit sich der Zucker auflöst.

Die MarmeladenglÀser in einem BrÀter in den auf 140°C eingestellten Backofen stellen.

Erhöhen Sie die Hitze, bis die Marmelade kocht.

PrĂŒfen Sie, ob das Gelee fest geworden ist, entweder anhand der Temperatur (wenn das Gelee 105°C erreicht) oder durch die Falten- oder Flockenmethode.

Sobald das Gelee den Erstarrungspunkt erreicht hat, vom Herd nehmen. FĂŒllen Sie die MarmeladenglĂ€ser: Ich löffle das Gelee in einen Glaskrug und fĂŒlle es dann mit einem Marmeladentrichter in die GlĂ€ser. Verschließen Sie die GlĂ€ser mit Deckeln.

Wenn das Gelee abkĂŒhlt, springen die Deckel auf und zeigen, dass sich ein richtiges Vakuum gebildet hat.

Quittengelee Rezept

Anmerkungen

Die FrĂŒchte dĂŒrfen nicht zu lange gekocht werden, da sonst der Geschmack des fertigen Gelees verloren geht. Lassen Sie die FrĂŒchte nur leicht köcheln.

Niemals in den Beutel stechen oder ihn quetschen, da das Gelee sonst trĂŒb wird.

Wenn Ihre Quitten gekocht werden mĂŒssen, Sie aber keine Zeit haben, sofort Gelee zu kochen, können Sie den Saft kochen und abseihen und entweder einige Tage im KĂŒhlschrank aufbewahren oder einfrieren und das Gelee spĂ€ter zubereiten.

Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie beim EinfĂŒllen auf das Marmeladenglas klopfen, damit die Luftblasen entweichen. Setzen Sie die Deckel auf die GlĂ€ser, solange sie noch heiß sind, damit sie gut abdichten.

Zur Sicherheit stelle ich die GlĂ€ser beim EinfĂŒllen immer auf ein Tablett, falls eines der GlĂ€ser zerbrechen sollte. Das ist mir zwar nur einmal passiert, aber ein Tablett zum Auffangen des heißen Gelees ist viel sicherer.

Verwenden Sie einfachen weißen Zucker – Kristallzucker oder Streuzucker. Sie brauchen keinen Gelierzucker, da Quitten reichlich Pektin enthalten.

Sie können unserem Pinterest-Account folgen, um ĂŒber unsere neuen Rezepte informiert zu werden und unsere leckeren Rezepte, die Ihnen gefallen, zu speichern.

Mehr Lecker Rezepte:

Quittengelee Rezept

Bestes Quittengelee Rezept

Portionen: 5 Vorbereitung: Kochzeit:
ErnÀhrung: 64 Kalorien 0.1 fett
Bewertung 4.7/5
( 35 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 1,7 kg Quitten
  • 2 Liter Wasser
  • Kristallzucker

ANLEITUNG

  1. Die Quitten waschen und in StĂŒcke schneiden - etwa 2,5 cm große WĂŒrfel.

  2. Die Quitten und das Wasser in einen Topf geben und zum Köcheln bringen. Etwa 30 Minuten lang kochen, bis die FrĂŒchte zu einem weichen Brei geworden sind.

  3. Die Masse in einen Geleebeutel fĂŒllen, der ĂŒber eine SchĂŒssel gehĂ€ngt wird. Den abtropfenden Saft auffangen. Um ein möglichst klares Ergebnis zu erzielen, nicht in den Geleebeutel stechen!

  4. Wiegen Sie den Saft. Wiegen Sie 75 % des Saftgewichts in Kristallzucker ab.

  5. Geben Sie den Saft und den Zucker in einen großen Topf - der Topf sollte weniger als halb voll sein. Unter stĂ€ndigem RĂŒhren leicht erhitzen, damit sich der Zucker auflöst.

  6. Die MarmeladenglÀser in einem BrÀter in den auf 140°C eingestellten Backofen stellen.

  7. Erhöhen Sie die Hitze, bis die Marmelade kocht.

  8. PrĂŒfen Sie, ob das Gelee fest geworden ist, entweder anhand der Temperatur (wenn das Gelee 105°C erreicht) oder durch die Falten- oder Flockenmethode.

  9. Sobald das Gelee den Erstarrungspunkt erreicht hat, vom Herd nehmen. FĂŒllen Sie die MarmeladenglĂ€ser: Ich löffle das Gelee in einen Glaskrug und fĂŒlle es dann mit einem Marmeladentrichter in die GlĂ€ser. Verschließen Sie die GlĂ€ser mit Deckeln.

  10. Wenn das Gelee abkĂŒhlt, springen die Deckel auf und zeigen, dass sich ein richtiges Vakuum gebildet hat.

HAST DU UNSER REZEPT AUSPROBIERT?
Wir freuen uns immer ĂŒber Lob, freundliche Kritik oder Ihre Tipps und Erfahrungen. Bleiben Sie sehr gerne im Austausch ĂŒber die Kommentarfunktion unten. Das wĂŒrde uns sehr glĂŒcklich machen.
Wenn Ihnen unser Rezept gefĂ€llt, wĂŒrden Sie uns bitte unterstĂŒtzen, indem Sie es teilen?

Bitte Kommentar hinterlassen

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklÀren Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Sie mögen auch