Home Rezepte Rotes Pesto

Rotes Pesto

von Essen Rezepte
Rotes Pesto

Rotes Pesto ist süßer als die klassische Basilikumvariante und kann daher ein großer Hit für Familien sein. Machen Sie doch gleich eine doppelte Portion: Nachdem Sie es mit Pasta genossen haben, können Sie es zu Brathähnchen für ein sommerliches Sonntagsessen servieren, mit frisch gehackten Tomaten zu Bruschetta verrühren oder vor dem Backen über Lachs oder fleischige Weißfischfilets streichen. Sie eignet sich auch hervorragend als Salat, der mit gekochten und abgekühlten Getreidesorten wie Reis oder Couscous und einigen frisch gehackten Kräutern oder Frühlingszwiebeln angerührt wird.

Mehr Sauce Rezepte:

Pesto

Carbonara

Rotes Pesto

Original Italienisches Rotes Pesto

Portionen: 10 Vorbereitung:
Ernährung: 418 Kalorien 20 grams fett
Bewertung 4.6/5
( 105 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 85 g Pinienkerne oder Walnüsse
  • 250 g geröstete rote Paprikaschoten aus dem Glas (nach dem Abtropfen abwiegen), grob zerkleinert
  • 8 sonnengetrocknete Tomaten aus dem Glas, abgetropft
  • 1 große Knoblauchzehe, geviertelt
  • 2 Esslöffel kaltgepresstes Olivenöl
  • 20 Basilikumblätter, plus extra zum Servieren
  • 50 g Parmesan (oder ähnlicher vegetarischer Hartkäse), fein gerieben, plus extra zum Servieren
  • ein Spritzer Zitronensaft (oder ein Tropfen Rotweinessig)
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

ANLEITUNG

  1. Die Nüsse bei mittlerer Hitze in eine Pfanne geben und die Pfanne gelegentlich schwenken, bis die Pinienkerne goldbraun sind oder die Walnüsse duften und an den Rändern gebräunt sind. In eine Schüssel geben und etwas abkühlen lassen.  
  2. Die abgetropften Paprikaschoten mit den Tomaten, dem Knoblauch, dem Olivenöl und dem Basilikum in eine Küchenmaschine geben. Das Ganze zu einem Pesto verarbeiten. Die Pinienkerne untermischen, so dass eine gewisse Konsistenz erhalten bleibt. Den Parmesan unterrühren, dann abschmecken und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft (oder Essig) abschmecken. Sofort verwenden oder in einem Glas im Kühlschrank 3-5 Tage aufbewahren.  
  3. Gekochte Nudeln abgießen und in die Pfanne zurückgeben. Das Pesto dazugeben und ein paar Minuten auf dem Herd durchrühren. Mit zusätzlichem Basilikum oder Parmesan bestreut servieren.
HAST DU UNSER REZEPT AUSPROBIERT?
Wir freuen uns immer über Lob, freundliche Kritik oder Ihre Tipps und Erfahrungen. Bleiben Sie sehr gerne im Austausch über die Kommentarfunktion unten. Das würde uns sehr glücklich machen.
Wenn Ihnen unser Rezept gefällt, würden Sie uns bitte unterstützen, indem Sie es teilen?

Bitte Kommentar hinterlassen

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Sie mögen auch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Zugriff auf Daten, um Werbung und Medien relevanter zu gestalten. Daten, die an Dritte weitergegeben werden, können verwendet werden, um Sie auf dieser Website und anderen von Ihnen besuchten Websites zu verfolgen. Ihre persönlichen Daten werden für die Personalisierung von Anzeigen verwendet und Cookies können für personalisierte und nicht personalisierte Werbung verwendet werden. Ok Mehr erfahren