Home RezepteEinfache Rezepte Brioche Rezept

Brioche Rezept

von Essen Rezepte
Brioche Rezept

Dieses Brioche Rezept ist ultraweich, reichhaltig und butterig! Nicht nur köstlich zu essen, sondern auch einfach zu machen! Perfekt für Sandwiches, French Toast oder einfach zum Selberessen.

Mehr Brot Rezepte:

Knoblauchbrot

Türkisches Fladenbrot

Bananenbrot Rezept

Brioche Rezept

Original Französische Brioche Rezept

Portionen: 30 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 151 Kalorien 20 grams fett
Bewertung 4.8/5
( 61 Bewertungen )

ZUTATEN

  • ½ Tasse warme Milch
  • 2 ½ Teelöffel aktive Trockenhefe ca. 9 g
  • 2 Teelöffel Honig
  • 5 große Eier Sie können auch 4 große Eier verwenden
  • 1 Eigelb von einem großen Ei. Bei Verwendung von 4 großen Eiern 2 Eigelb verwenden.
  • 2 Teelöffel Vanille
  • 5 Esslöffel weißer Kristallzucker
  • 4 Tassen + 2 Esslöffel Mehl
  • 1 ½ Teelöffel Meersalz fein gemahlen
  • 1 Tasse + 2 EL ungesalzene Butter sehr weich, grob in vier Portionen aufgeteilt

ANLEITUNG

  1. Alle Zutaten abmessen.
  2. Milch, Hefe und Honig in die Rührschüssel geben und mit dem Schneebesen vorsichtig verrühren. 10 Minuten beiseite stellen, damit sich die Hefe aktivieren kann.
  3. Eier und Eigelb hinzugeben und mit dem Schneebesen vorsichtig aufschlagen, um das Eigelb zu trennen.
  4. Vanille, Zucker, Mehl und Meersalz hinzugeben und zu einem krümeligen Teig verarbeiten.
  5. Den Teig mit dem Knethaken auf Stufe 2 oder 3 etwa 3 bis 5 Minuten lang kneten.
  6. Fügen Sie nach den ersten 5 Minuten des Knetens die erste Portion Butter schrittweise hinzu. Lassen Sie die Butter gut in den Teig einarbeiten. Dies sollte etwa 2 Minuten dauern.
  7. Wiederholen Sie den Vorgang mit den anderen 3 Portionen Butter und kneten Sie den Teig nach jeder Zugabe etwa 2 Minuten lang. Stellen Sie sicher, dass Sie den Mixer anhalten, um die Seiten der Schüssel (und den Boden, falls erforderlich) zwischen den Knetvorgängen abzuschaben. Nach etwa 9 bis 10 Minuten Knetzeit haben Sie die gesamte Butter eingearbeitet.
  8. Sobald die gesamte Butter eingearbeitet ist, kratzen Sie die Seiten der Schüssel (und den Boden, falls erforderlich) ab und kneten den Teig weitere 5 bis 15 Minuten auf Stufe 5 oder 6.
  9. Der Teig ist ausreichend geknetet, wenn er sich mit dem Knethaken einigermaßen sauber vom Schüsselboden abheben lässt. Er fühlt sich dann sehr weich und klebrig an, sollte aber nicht an den Fingerspitzen kleben bleiben. Kneten Sie den Teig nicht nach Zeit, sondern bis er diese Konsistenz erreicht hat.
  10. Bemehlen Sie Ihre Arbeitsfläche und geben Sie den Teig auf die bemehlte Fläche. Bestäuben Sie Ihre Hände und die Teigoberfläche leicht mit Mehl, damit der Teig nicht an Ihren Handflächen kleben bleibt.
  11. Falten Sie die Teigränder zur Mitte hin ein und drücken Sie sie vorsichtig in den Teig (weitere Informationen finden Sie auf den Bildern in diesem Beitrag). Drehen Sie den Teig vorsichtig um und formen Sie ihn dann mit den Handballen zu einer festen Kugel.
  12. Heben Sie die Teigkugel vorsichtig auf und legen Sie sie zurück in die Rührschüssel (oder eine andere große Schüssel).
  13. Lassen Sie den Teig an einem warmen Ort (28 °C) etwa 1 Stunde lang aufgehen, bis er seine Größe verdoppelt hat.
  14. Stürzen Sie den Teig auf eine leicht bemehlte Fläche und drücken Sie ihn mit den Händen leicht nach unten, um die Luft aus dem Teig zu nehmen. Falten Sie die Ränder wie zuvor zur Mitte hin ein und drücken Sie sie ein. Drehen Sie den Teig vorsichtig um (die Nahtseite liegt jetzt unten). Ziehen Sie den Teig zu einer Kugel mit glatter, straffer Oberfläche zusammen (mit den Handflächenrändern). Geben Sie den Teig wieder in die Rührschüssel.
  15. Abdecken und im Kühlschrank mindestens 8 Stunden oder bis zu 24 Stunden kühl stellen.
  16. Nehmen Sie den gekühlten Teig aus dem Kühlschrank. Der Teig lässt sich jetzt viel leichter verarbeiten. Butter und Staub zwei 8,5 x 4 Zoll, Standard Laib Pfannen mit Mehl. (Sie können auch 9 x 5 Zoll große Laibformen verwenden).
  17. Halten Sie außerdem eine Schüssel mit Mehl, einen Backpinsel und einen Teigschaber/Schneider bereit.
  18. Drehen Sie den Teig auf einer leicht bemehlten Fläche aus. Drücken Sie den Teig leicht flach. Messen Sie das Gewicht des Teigs und teilen Sie ihn dann mit dem Teigausstecher oder einem scharfen Messer in zwei GLEICHE Portionen.
  19. Jetzt haben Sie zwei Teigportionen, aus denen Sie zwei Brioche-Brote backen können.
HAST DU UNSER REZEPT AUSPROBIERT?
Wir freuen uns immer über Lob, freundliche Kritik oder Ihre Tipps und Erfahrungen. Bleiben Sie sehr gerne im Austausch über die Kommentarfunktion unten. Das würde uns sehr glücklich machen.
Wenn Ihnen unser Rezept gefällt, würden Sie uns bitte unterstützen, indem Sie es teilen?

Bitte Kommentar hinterlassen

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Sie mögen auch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Zugriff auf Daten, um Werbung und Medien relevanter zu gestalten. Daten, die an Dritte weitergegeben werden, können verwendet werden, um Sie auf dieser Website und anderen von Ihnen besuchten Websites zu verfolgen. Ihre persönlichen Daten werden für die Personalisierung von Anzeigen verwendet und Cookies können für personalisierte und nicht personalisierte Werbung verwendet werden. Ok Mehr erfahren