Home Rezepte Leckere Spareribs Rezept für jeden Grillfan

Leckere Spareribs Rezept für jeden Grillfan

von Essen Rezepte
Spareribs Rezept

Saftige, zartschmelzende, im Ofen gebackene Barbecue Spareribs Rezept sind einfach zum Anbeißen lecker! Verdoppeln Sie den unglaublichen Geschmack mit einer einfach herzustellenden trockenen Einreibung und überziehen Sie sie dann mit einer gewürzten Barbecue-Saucenmischung, die so süchtig macht, dass Sie nicht bei einer aufhören werden! Diese Rippchen sind einfach zum Dahinschmelzen gut!

Spareribs

Barbecue Spareribs aus dem Ofen mit einer köstlichen, klebrigen Barbecue-Sauce mit einem Hauch von Knoblauch und optionaler Schärfe!

Spareribs Rezept

Wie gelingen die perfekten Spareribs?

Um die perfekten Spareribs zuzubereiten, sollten Sie folgende Schritte beachten:

  1. Würzen: Spareribs sollten mindestens eine Stunde vor dem Grillen gewürzt werden. Sie können eine Mischung aus Paprika, Knoblauchpulver, Pfeffer und Salz verwenden, oder eine Ihrer Lieblingsgewürzmischungen.
  2. Vorbereiten: Wenn die Spareribs gewürzt sind, sollten sie in Folie eingeschlagen und im Kühlschrank mindestens eine Stunde oder besser über Nacht ruhen gelassen werden.
  3. Garen: Spareribs sollten bei mittlerer Hitze indirekt gegrillt werden, das heißt, sie sollten nicht direkt über der Glut liegen. Grillen Sie die Spareribs für 2-3 Stunden, oder bis sie weich und zart sind.
  4. Glasuren: Wenn die Spareribs fast gar sind, können Sie sie mit einer BBQ-Soße bestreichen und weitere 15-20 Minuten grillen, bis die Soße schön karamellisiert ist.
  5. Ruhen lassen: Lassen Sie die Spareribs vor dem Servieren für ein paar Minuten ruhen, damit sich der Saft im Fleisch verteilen kann.

Hinweis: Ein weiteres gängiges Verfahren ist das sogenannte „3-2-1 Methode“ für Spareribs. Dabei werden sie 3 Stunden indirekt bei niedriger Temperatur gegrillt, 2 Stunden in Alufolie gewickelt und 1 Stunde mit BBQ-Soße bei mittlerer Hitze gegrillt.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Spareribs zuzubereiten und es kommt immer auf den persönlichen Geschmack an. Wichtig ist jedoch, dass die Spareribs langsam gegart werden, damit sie schön zart und saftig werden.

Wie lange muss ich Spareribs im Ofen Vorgaren?

Die Dauer, wie lange Spareribs im Ofen vorgegart werden müssen, hängt von der Dicke der Rippen ab. Im Allgemeinen sollten Spareribs bei einer Temperatur von 150-175 Grad Celsius für 2-3 Stunden im Ofen gegart werden, oder bis sie weich und zart sind.

Es ist wichtig, dass die Spareribs bei niedriger Temperatur gegart werden, damit sie schön zart und saftig werden und sich das Aroma besser entfalten kann. Es ist auch wichtig, die Spareribs während des Garens regelmäßig mit BBQ-Soße oder einer anderen Würzmischung zu bestreichen, um sie saftig zu halten und um ihnen Geschmack zu verleihen.

Ein gutes Anzeichen dafür, dass die Spareribs gar sind, ist, dass sich das Fleisch leicht vom Knochen löst. Wenn die Spareribs im Ofen gegart wurden, können sie noch ein paar Minuten auf dem Grill oder unter dem Grillofen gegrillt werden, um sie knusprig und karamellisiert zu machen.

Es ist jedoch wichtig darauf zu achten, dass die Spareribs nicht zu lange im Ofen vorgegart werden, da sie sonst zäh und trocken werden können. Es ist am besten, die Garprobe zu machen, indem man mit einer Gabel in das Fleisch sticht und prüft, ob es leicht zerfällt.

Spareribs Rezept

Was ist die 3-2-1 Methode?

Die 3-2-1 Methode ist eine Methode des Rauchgangs beim BBQ (Barbecue) und die Methode wurde von Chris Grove, dem Gründer von Nibble Me This, entwickelt. Die Methode besteht darin, das Fleisch für drei Stunden bei indirekter Hitze zu räuchern, es dann für zwei Stunden direkter Hitze zu grillen und schließlich für eine Stunde wieder indirekter Hitze zu räuchern. Diese Methode soll dafür sorgen, dass das Fleisch innen saftig und außen knusprig ist.

Spareribs Rezept

Wie weiß ich wann Spareribs fertig sind?

  1. Fleisch löst sich leicht vom Knochen: Ein gutes Anzeichen dafür, dass die Spareribs gar sind, ist, dass sich das Fleisch leicht vom Knochen löst. Wenn Sie mit einer Gabel in das Fleisch stechen und es leicht zerfällt, sind die Rippen bereit.
  2. Temperature: Eine weitere Möglichkeit um sicherzustellen, dass die Spareribs gar sind, ist die Verwendung eines Fleischthermometer. Die empfohlene Kerntemperatur für Rippen ist ca. 93°C.
  3. Optische Anzeichen: Ein weiteres Anzeichen für die Garstufe von Rippen ist, wenn das Fleisch sich von der Kante des Knochens zurückzieht und die Rippen eine karamellisierte Farbe angenommen haben.
  4. Biegeprobe: Eine letzte Möglichkeit um die Garstufe zu prüfen ist die Biegeprobe. Dabei nimmt man ein Stück Rippen und biegt es vorsichtig in der Mitte. Wenn es leicht nachgibt und sich zerteilt, sind die Rippen gar.

Es ist wichtig darauf zu achten, dass die Spareribs nicht zu lange gegart werden, da sie sonst zäh und trocken werden können. Es ist am besten, die Garprobe zu machen, indem man mit einer Gabel in das Fleisch sticht und prüft.

Wie werden Spareribs Vorgegart?

Spareribs können auf verschiedene Arten vorgegart werden. Eine der häufigsten Methoden ist das Vorgaren im Ofen. Hier sind die Schritte, wie Sie Spareribs im Ofen vorgaren können:

  1. Würzen: Spareribs sollten mindestens eine Stunde vor dem Grillen gewürzt werden. Sie können eine Mischung aus Paprika, Knoblauchpulver, Pfeffer und Salz verwenden, oder eine Ihrer Lieblingsgewürzmischungen.
  2. Vorbereiten: Legen Sie die Spareribs auf ein Backblech und bedecken Sie es mit Alufolie.
  3. Im Ofen vorgaren: Stellen Sie den Ofen auf 150-175 Grad Celsius ein und garen die Spareribs für 2-3 Stunden, oder bis sie weich und zart sind.
  4. Glasuren: Wenn die Spareribs fast gar sind, können Sie sie mit einer BBQ-Soße bestreichen und sie weitere 15-20 Minuten im Ofen garen, bis die Soße schön karamellisiert ist.
  5. Ruhen lassen: Lassen Sie die Spareribs vor dem Servieren für ein paar Minuten ruhen, damit sich der Saft im Fleisch verteilen kann.

Spareribs Rezept

Beste Spareribs Rezept

 Portionen: 6  Vorbereitung: 10 Minuten Kochzeit: 2 Stunden 15 Minuten Kalorien: 630 Fett:34g 

Zutaten

2 kg Schweinerippchen (Baby Back)
2 Teelöffel Knoblauchpulver
1 Teelöffel Zwiebelpulver
2 Teelöffel Paprikapulver
2 Teelöffel Salz
1 Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer
1/2 Teelöffel Kreuzkümmel
1 Teelöffel Chili- oder Cayennepulver (optional)
2 Esslöffel Olivenöl

SÜSSE:
2 Tassen (500 ml) Barbecue-Sauce
3 Esslöffel gehackter Knoblauch
2 Esslöffel Olivenöl
1 Esslöffel Worcestershire-Sauce
1/2 – 1 Esslöffel Cayennepfeffer (optional für Schärfe)
1 Teelöffel Salz

Anleitung

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die zähe Membran, die die Unterseite/Knochenseite der Rippen bedeckt, abziehen. Auf ein mit Folie (oder Pergamentpapier) ausgelegtes Backblech oder Tablett legen.

Knoblauchpulver, Zwiebelpulver, Paprikapulver, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Chili oder Cayennepfeffer mischen. Das Gewürz über die Rippchen streuen und mit Öl beträufeln. Die Rippchen auf beiden Seiten mit dem Gewürz einreiben. Das Blech mit Folie abdecken und 2 Stunden lang backen.

In den letzten 5 Minuten der Garzeit die Zutaten für die Soße zusammenrühren.

Die Rippchen aus dem Ofen nehmen, die Folie entfernen und die Oberseite der Rippchen mit der Barbecue-Soßenmischung bestreichen.

Die Ofentemperatur auf 240°C erhöhen. Die Rippchen wieder in den Ofen schieben und weitere 10 Minuten backen. Den Ofen auf Grillen (oder Grill) bei mittlerer Hitze einstellen, um die Ränder leicht zu verkohlen und zu karamellisieren (etwa 3 Minuten).

Vor dem Aufschneiden 10 Minuten ruhen lassen, damit der Saft wieder in das Fleisch zurückfließen kann.

Guten Appetit!

Sie können unserem Pinterest-Account folgen, um über unsere neuen Rezepte informiert zu werden und unsere leckeren Rezepte, die Ihnen gefallen, zu speichern.

Mehr Lecker Rezepte:

Spareribs Rezept

Leckere Spareribs Rezept für jeden Grillfan

Portionen: 6 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 630 Kalorien 34 fett
Bewertung 4.8/5
( 74 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 2 kg Schweinerippchen (Baby Back)
  • 2 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 1 Teelöffel Zwiebelpulver
  • 2 Teelöffel Paprikapulver
  • 2 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1/2 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Chili- oder Cayennepulver (optional)
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • SÜSSE:
  • 2 Tassen (500 ml) Barbecue-Sauce
  • 3 Esslöffel gehackter Knoblauch
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel Worcestershire-Sauce
  • 1/2 - 1 Esslöffel Cayennepfeffer (optional für Schärfe)
  • 1 Teelöffel Salz

ANLEITUNG

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.

     

  2. Die zähe Membran, die die Unterseite/Knochenseite der Rippen bedeckt, abziehen. Auf ein mit Folie (oder Pergamentpapier) ausgelegtes Backblech oder Tablett legen.

     

  3. Knoblauchpulver, Zwiebelpulver, Paprikapulver, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Chili oder Cayennepfeffer mischen. Das Gewürz über die Rippchen streuen und mit Öl beträufeln. Die Rippchen auf beiden Seiten mit dem Gewürz einreiben. Das Blech mit Folie abdecken und 2 Stunden lang backen.

     

  4. In den letzten 5 Minuten der Garzeit die Zutaten für die Soße zusammenrühren.

  5. Die Rippchen aus dem Ofen nehmen, die Folie entfernen und die Oberseite der Rippchen mit der Barbecue-Soßenmischung bestreichen.

     

  6. Die Ofentemperatur auf 240°C erhöhen. Die Rippchen wieder in den Ofen schieben und weitere 10 Minuten backen.

  7. Den Ofen auf Grillen (oder Grill) bei mittlerer Hitze einstellen, um die Ränder leicht zu verkohlen und zu karamellisieren (etwa 3 Minuten).

     

  8. Vor dem Aufschneiden 10 Minuten ruhen lassen, damit der Saft wieder in das Fleisch zurückfließen kann.

     

  9. Guten Appetit!

HAST DU UNSER REZEPT AUSPROBIERT?
Wir freuen uns immer über Lob, freundliche Kritik oder Ihre Tipps und Erfahrungen. Bleiben Sie sehr gerne im Austausch über die Kommentarfunktion unten. Das würde uns sehr glücklich machen.
Wenn Ihnen unser Rezept gefällt, würden Sie uns bitte unterstützen, indem Sie es teilen?

Bitte Kommentar hinterlassen

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Sie mögen auch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Zugriff auf Daten, um Werbung und Medien relevanter zu gestalten. Daten, die an Dritte weitergegeben werden, können verwendet werden, um Sie auf dieser Website und anderen von Ihnen besuchten Websites zu verfolgen. Ihre persönlichen Daten werden für die Personalisierung von Anzeigen verwendet und Cookies können für personalisierte und nicht personalisierte Werbung verwendet werden. Ok Mehr erfahren