Home Rezepte Schupfnudeln

Schupfnudeln

von Essen Rezepte
Schupfnudeln

Reichhaltig und sättigend, sind diese Schupfnudeln ein köstliches Gericht. Diese Nudeln sind aus einer Kombination von Kartoffeln und Mehl leicht herzustellen und können süß oder herzhaft serviert werden. Wir lieben sie in Butter gebraten und mit frisch gehackter Petersilie serviert!

Mehr Lecker Rezepte:

Zimtsterne

Linsen mit Spätzle

Semmelknödel

Schupfnudeln

Omas Schupfnudeln Rezept

Portionen: 4 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 262 Kalorien 20 grams fett
Bewertung 4.5/5
( 39 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 450 g Kartoffeln, stärkehaltig
  • 1 Tasse Allzweckmehl
  • 1 mittelgroßes Ei
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • Pfeffer nach Geschmack
  • eine Prise Muskatnuss (fakultativ)
  • Butter zum Braten (fakultativ)

ANLEITUNG

  1. Die Kartoffeln in kochendem Wasser mit der Schale etwa 20-25 Minuten kochen, bis sie sich mit einer Gabel leicht einstechen lassen. Die Kartoffeln aus dem Topf nehmen.
  2. Die Kartoffeln einige Minuten abkühlen lassen, dann pellen.
  3. Die Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken oder durch eine Kartoffelpresse drücken. Achten Sie darauf, dass keine Klumpen vorhanden sind.
  4. Das Kartoffelpüree in eine mittelgroße Rührschüssel geben. Mehl, Ei, Salz, Pfeffer und Muskatnuss (optional) hinzugeben. Vermengen Sie alles mit den Händen und formen Sie eine Teigkugel.
  5. Trennen Sie den Teig in zwei gleiche Teile. Streuen Sie etwas Mehl auf Ihre Arbeitsfläche und rollen Sie die Hälfte des Teigs zu einer langen "Wurst" mit einem Durchmesser von ca. 1,5 cm aus.
  6. Schneiden Sie den Teig in Stücke von ca. 3/4 Zoll Länge. Dann rollen Sie jedes kleine Stück auf der Arbeitsfläche oder zwischen Ihren Handflächen aus. Verwenden Sie mehr Mehl, wenn der Teig an der Arbeitsplatte klebt. Rollen Sie den Teig aus, bis er ungefähr die Dicke eines Fingers hat, und rollen Sie dann die Enden der Nudel vorsichtig dünner, so dass sie eine spitz zulaufende Form erhalten. Wenn Sie den gesamten Teig verbraucht haben, wiederholen Sie die Schritte mit der zweiten Hälfte des Teigs.
  7. Bringen Sie das Wasser in einem großen Topf zum Kochen. Etwas Salz hinzufügen und die Hitze auf mittlere bis niedrige Stufe reduzieren, so dass das Wasser nur noch ganz leicht kocht.
  8. Etwa 1/4 bis 1/3 der Schupfnudeln (je nach Größe des Topfes) in das heiße Wasser geben und etwa 5 Minuten ziehen lassen, bis sie nach oben steigen. Nehmen Sie sie mit einem Schaumlöffel heraus, und kochen Sie dann die nächste Charge. Wir kochen nicht gerne zu viele Schupfnudeln auf einmal, damit sie alle Platz haben, um nach oben zu steigen, wenn sie fertig sind. Sie können die Schupfnudeln nun in verschiedenen süßen oder herzhaften Gerichten verwenden.
  9. Optional: Braten Sie die Schupfnudeln in Butter. Dazu schmelzen Sie zwei Esslöffel Butter in einer großen Pfanne und geben die gekochten Schupfnudeln in die Pfanne, nachdem Sie sie aus dem Topf genommen haben. Braten Sie sie bei mittlerer Hitze, bis die Seiten goldbraun sind. Regelmäßig wenden. Gebratene Schupfnudeln schmecken hervorragend mit etwas Sauerkraut.
HAST DU UNSER REZEPT AUSPROBIERT?
Wir freuen uns immer über Lob, freundliche Kritik oder Ihre Tipps und Erfahrungen. Bleiben Sie sehr gerne im Austausch über die Kommentarfunktion unten. Das würde uns sehr glücklich machen.
Wenn Ihnen unser Rezept gefällt, würden Sie uns bitte unterstützen, indem Sie es teilen?

Bitte Kommentar hinterlassen

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Sie mögen auch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Zugriff auf Daten, um Werbung und Medien relevanter zu gestalten. Daten, die an Dritte weitergegeben werden, können verwendet werden, um Sie auf dieser Website und anderen von Ihnen besuchten Websites zu verfolgen. Ihre persönlichen Daten werden für die Personalisierung von Anzeigen verwendet und Cookies können für personalisierte und nicht personalisierte Werbung verwendet werden. Ok Mehr erfahren