Home RezepteLow Carb Rezepte Low Carb Gulasch

Low Carb Gulasch

von Essen Rezepte
Low Carb Gulasch

Low Carb Gulasch ist meine Keto Version eines ungarischen Klassikers. Das ist etwas, das ich schon eine ganze Weile machen wollte, und jetzt gibt es endlich das Rezept.

Mehr Lecker Rezepte:

Gulaschsuppe

Gulasch Thermomix

Rehgulasch Rezept

Low Carb Gulasch

Keto Gulasch Rezept

Portionen: 6 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 253 Kalorien 12 fett
Bewertung 4.8/5
( 37 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 750 g Rindfleisch (Chuck oder andere langsam kochende Stücke)
  • 150 g Zwiebel
  • 50 g Stangensellerie
  • 200 g Paprika
  • 2 mittelgroße Karotten
  • 10 g Knoblauch
  • 1 Eßlöffel Öl
  • 1 Esslöffel Butter
  • 200 g Tomatenpüree Sie können auch Dosentomaten oder frische Tomaten verwenden
  • 500 ml Wasser
  • 1 Rinderbrühe-Topf
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1/2 Teelöffel Kümmelsamen Online kaufen
  • 1/2 Teelöffel schwarzer Pfeffer
  • 2 Teelöffel Ungarischer Paprika Probieren Sie dies
  • Salz zum Abschmecken
  • Sellerieblätter zum Garnieren

ANLEITUNG

  1. Schneiden Sie zunächst das Rindfleisch in Würfel und würzen Sie es mit Salz. Schneiden Sie sie so groß oder klein, wie Sie sie mögen. Ich empfehle, sie in mundgerechte Stücke zu schneiden, damit sie schneller garen und leichter zu essen sind.
  2. Erhitzen Sie das Öl im Ofen, bis es raucht, und braten Sie das Rindfleisch dann schubweise an. Geben Sie also immer nur ein paar Stücke hinein und lassen Sie sie auf einer Seite anbraten, drehen Sie sie um und braten Sie sie auf der anderen Seite an, und nehmen Sie sie dann aus der Pfanne. Die Pfanne nicht zu voll machen, sonst schmort das Rindfleisch in seinem eigenen Saft.
  3. Sobald das Fleisch gar ist, einen Esslöffel Butter in die Pfanne geben und die Zwiebeln darin andünsten, bis sie glasig werden. Dann den Sellerie und die Karotte hinzugeben und weiterkochen.
  4. Die Zwiebeln langsam kochen, bis sie anfangen zu bräunen, dann den Knoblauch, den Kümmel und den Paprika hinzugeben und alles gut vermischen. Tipp! Geben Sie einen zusätzlichen Esslöffel Butter für mehr Fettigkeit hinzu. Nach etwa 2 Minuten Kochzeit das Tomatenpüree, die Rinderbrühe und das Wasser hinzugeben und zum Kochen bringen.
  5. Das Rindfleisch zusammen mit den Lorbeerblättern, Pfeffer und etwas Salz wieder hinzugeben. Nun das Rindfleisch zugedeckt kochen lassen, bis es schön zart ist.
  6. Die Garzeit hängt von der Art des Rindfleischs ab. Normalerweise kochen Sie das Fleisch etwa 1-2 Stunden lang langsam. Kontrollieren Sie den Topf alle 20 Minuten. Wenn Sie mehr Wasser hinzufügen müssen, tun Sie das. Achten Sie darauf, dass nichts anhaftet oder anbrennt. Sie können den Topf auch einfach für ca. 3 Stunden bei 180 °C in den Ofen stellen.
  7. Verwenden Sie Ihre Kochintuition und probieren Sie nach und nach. Das Rindfleisch sollte so lange kochen, bis es gabelzart ist und der Eintopf eine schöne dicke Konsistenz hat. Wenn Sie ihn lieber suppig mögen, können Sie einfach mehr Wasser hinzufügen oder ihn so lassen, wie er ist. Wenn Sie möchten, dass nach dem langen Kochen noch zu viel Wasser vorhanden ist, können Sie das Fleisch ohne Deckel auf dem Herd kochen, bis es einkocht.
  8. Nach dem Kochen mit Ihrer Lieblings-Keto-Beilage servieren.
HAST DU UNSER REZEPT AUSPROBIERT?
Wir freuen uns immer über Lob, freundliche Kritik oder Ihre Tipps und Erfahrungen. Bleiben Sie sehr gerne im Austausch über die Kommentarfunktion unten. Das würde uns sehr glücklich machen.
Wenn Ihnen unser Rezept gefällt, würden Sie uns bitte unterstützen, indem Sie es teilen?

Bitte Kommentar hinterlassen

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Sie mögen auch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Zugriff auf Daten, um Werbung und Medien relevanter zu gestalten. Daten, die an Dritte weitergegeben werden, können verwendet werden, um Sie auf dieser Website und anderen von Ihnen besuchten Websites zu verfolgen. Ihre persönlichen Daten werden für die Personalisierung von Anzeigen verwendet und Cookies können für personalisierte und nicht personalisierte Werbung verwendet werden. Ok Mehr erfahren