Home RezepteGemüse Rezepte Kartoffelrösti Rezept

Kartoffelrösti Rezept

von Essen Rezepte
Kartoffelrösti Rezept

Kartoffelrösti Rezept ist ein Schweizer Gericht, das normalerweise mit Kartoffeln und Zwiebeln zubereitet wird. Es ist ein ideales Frühstücksrezept, das mit Belägen Ihrer Wahl und frischen Früchten serviert werden kann. Kartoffel-Rosti sind vergleichbar mit Kartoffelpuffern, aber dieses Gericht ist viel gesünder.

Kartoffelrösti

Das sind leckere und knusprige Kartoffelrösti aus geriebenen Kartoffeln. Außerdem sind sie eine tolle Snack-Idee für die Kinder.

Kartoffelrösti Rezept

Wie macht man eine Rösti?

Rösti ist ein traditionelles Schweizer Gericht, das aus geriebenen Kartoffeln hergestellt wird. Hier ist ein einfaches Rezept, um Rösti zu Hause zuzubereiten:

Zutaten:

  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 kleine Zwiebel, fein gehackt
  • 2 EL Butter oder Öl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Anleitung:

  1. Kartoffeln gründlich waschen und auf einer Gemüsereibe oder in der Küchenmaschine fein raspeln. Die geriebenen Kartoffeln in eine Schüssel geben und etwas Salz darüberstreuen.
  2. Die gehackte Zwiebel hinzufügen und alles gut vermischen.
  3. In einer großen Pfanne Butter oder Öl erhitzen und die Kartoffelmischung hineingeben. Die Pfanne sollte genügend Platz haben, damit die Kartoffeln in einer dünnen Schicht ausgebreitet werden können.
  4. Die Rösti bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten braten, bis sie goldbraun sind. Die Rösti vorsichtig mit einem Pfannenwender wenden und weitere 5-10 Minuten braten, bis sie von beiden Seiten goldbraun sind.
  5. Die Rösti auf einem Teller anrichten und nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen. Rösti schmecken am besten, wenn sie warm serviert werden. Sie können sie als Beilage zu Fleisch, Fisch oder Gemüse servieren, oder sie einfach als Snack genießen.

Tipp: Wenn Sie möchten, können Sie die Rösti auch mit geriebenem Käse, gehackten Kräutern oder anderen Zutaten wie Speck oder Schinken verfeinern. Experimentieren Sie einfach ein wenig und finden Sie heraus, welche Zutaten Ihnen am besten schmecken.

Was ist der Unterschied zwischen Rösti und Reibekuchen?

Rösti und Reibekuchen sind beide Gerichte, die aus geriebenen Kartoffeln hergestellt werden, aber es gibt ein paar wichtige Unterschiede zwischen den beiden:

  1. Zubereitung: Rösti werden in der Pfanne gebraten, während Reibekuchen normalerweise in der Pfanne oder auf einer heißen Platte gebacken werden.
  2. Konsistenz: Rösti sind in der Regel dicker und fester als Reibekuchen, da sie in einer dünnen Schicht in der Pfanne gebraten werden. Reibekuchen sind hingegen normalerweise dünner und lockerer.
  3. Geschmack: Rösti haben in der Regel einen etwas herzhafteren Geschmack als Reibekuchen, da sie häufig mit Zwiebeln und anderen Gewürzen gewürzt werden. Reibekuchen werden hingegen oft einfach nur mit Salz und Pfeffer gewürzt.
  4. Verwendung: Rösti werden häufig als Beilage zu Fleisch, Fisch oder Gemüse serviert, während Reibekuchen oft als Snack oder Beilage zu Suppen oder Eintöpfen gegessen werden.

In beiden Fällen werden geriebene Kartoffeln verwendet, aber je nachdem, wie sie zubereitet werden und welche Zutaten hinzugefügt werden, gibt es Unterschiede im Geschmack und in der Konsistenz.

Kartoffelrösti Rezept

Was ist Kartoffelrösti?

Kartoffelrösti ist ein traditionelles Gericht aus der Schweiz, das aus geriebenen Kartoffeln hergestellt wird. Es wird in der Pfanne gebraten und hat in der Regel eine goldbraune Farbe und eine feste Konsistenz. Rösti werden häufig als Beilage zu Fleisch, Fisch oder Gemüse serviert, aber sie können auch als Snack genossen werden.

Um Rösti zuzubereiten, werden zunächst Kartoffeln gewaschen und auf einer Gemüsereibe oder in der Küchenmaschine fein geraspelt. Die geriebenen Kartoffeln werden dann in eine Schüssel gegeben und mit Salz und eventuell auch anderen Gewürzen vermischt. Die Kartoffelmischung wird dann in einer Pfanne bei mittlerer Hitze etwa 10-15 Minuten gebraten, bis sie goldbraun sind. Die Rösti werden vorsichtig gewendet und auf der anderen Seite weitere 5-10 Minuten gebraten, bis sie von beiden Seiten goldbraun sind. Die Rösti werden dann auf einem Teller angeordnet und nach Belieben mit Salz und Pfeffer gewürzt, bevor sie serviert werden.

Welche Kartoffeln eignen sich am besten für Rösti?

Für Rösti eignen sich am besten festkochende Kartoffelsorten, da sie weniger Wasser enthalten und daher besser zusammenhalten, wenn sie gerieben und gebraten werden. Einige beliebte Sorten für Rösti sind:

  • Desiree: Diese Kartoffelsorte hat rote Schale und weißes Fruchtfleisch und eignet sich sehr gut für Rösti, da sie festkochend ist und eine gute Struktur hat.
  • Sieglinde: Diese Kartoffelsorte ist ebenfalls festkochend und hat goldgelbes Fruchtfleisch. Sie eignet sich sehr gut für Rösti, da sie wenig Wasser enthält und eine gute Struktur hat.
  • Marabel: Diese Kartoffelsorte ist ebenfalls festkochend und hat goldgelbes Fruchtfleisch. Sie eignet sich sehr gut für Rösti, da sie wenig Wasser enthält und eine gute Struktur hat.

Es ist wichtig zu beachten, dass es immer eine gewisse Unsicherheit bei der Auswahl von Kartoffelsorten für Rösti gibt, da die Konsistenz der Rösti auch von der Größe der Kartoffeln, der Art der Gemüsereibe und der Menge an Flüssigkeit, die hinzugefügt wird, abhängt. Wenn Sie Rösti zum ersten Mal zubereiten, empfiehlt es sich, mit einer kleineren Menge an Kartoffeln zu beginnen und gegebenenfalls mehr hinzuzufügen, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen.

Kartoffelrösti Rezept

Beste Kartoffelrösti Rezept

 Portionen: 4  Vorbereitung: 10 Minuten Kochzeit: 15 Minuten Kalorien: 50 Fett:2g 

Zutaten

  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 kleine Zwiebel, fein gehackt
  • 2 EL Butter oder Öl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Anleitung

Sie können unserem Pinterest-Account folgen, um über unsere neuen Rezepte informiert zu werden und unsere leckeren Rezepte, die Ihnen gefallen, zu speichern.

Mehr Lecker Rezepte:

Low Carb Kartoffelsalat

Griechische Kartoffeln Rezept

Kartoffelbrei Rezept

Kartoffelrösti Rezept

Schweizer Kartoffelrösti Rezept

Portionen: 4 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 99 Kalorien 20 grams fett
Bewertung 4.4/5
( 37 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 kleine Zwiebel, fein gehackt
  • 2 EL Butter oder Öl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

ANLEITUNG

  1. Kartoffeln gründlich waschen und auf einer Gemüsereibe oder in der Küchenmaschine fein raspeln. Die geriebenen Kartoffeln in eine Schüssel geben und etwas Salz darüberstreuen.

  2. Die gehackte Zwiebel hinzufügen und alles gut vermischen.

  3. In einer großen Pfanne Butter oder Öl erhitzen und die Kartoffelmischung hineingeben. Die Pfanne sollte genügend Platz haben, damit die Kartoffeln in einer dünnen Schicht ausgebreitet werden können.

  4. Die Rösti bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten braten, bis sie goldbraun sind. Die Rösti vorsichtig mit einem Pfannenwender wenden und weitere 5-10 Minuten braten, bis sie von beiden Seiten goldbraun sind.

  5. Die Rösti auf einem Teller anrichten und nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen. Rösti schmecken am besten, wenn sie warm serviert werden. Sie können sie als Beilage zu Fleisch, Fisch oder Gemüse servieren, oder sie einfach als Snack genießen.

HAST DU UNSER REZEPT AUSPROBIERT?
Wir freuen uns immer über Lob, freundliche Kritik oder Ihre Tipps und Erfahrungen. Bleiben Sie sehr gerne im Austausch über die Kommentarfunktion unten. Das würde uns sehr glücklich machen.
Wenn Ihnen unser Rezept gefällt, würden Sie uns bitte unterstützen, indem Sie es teilen?

Bitte Kommentar hinterlassen

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Sie mögen auch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Zugriff auf Daten, um Werbung und Medien relevanter zu gestalten. Daten, die an Dritte weitergegeben werden, können verwendet werden, um Sie auf dieser Website und anderen von Ihnen besuchten Websites zu verfolgen. Ihre persönlichen Daten werden für die Personalisierung von Anzeigen verwendet und Cookies können für personalisierte und nicht personalisierte Werbung verwendet werden. Ok Mehr erfahren