Home RezepteEinfache Rezepte Kaiserschmarrn

Kaiserschmarrn

von Essen Rezepte
Kaiserschmarrn

Der Kaiserschmarrn ist eine österreichische Nachspeise, die auch in Bayern sehr beliebt ist! Ein süßer, fluffiger Pfannkuchen mit in Rum getränkten Rosinen wird in mundgerechte Stücke gerissen, karamellisiert und mit Puderzucker, Apfelmus und Konfitüre bestreut serviert. Dieses einfache Dessertrezept schmeckt auch zum Brunch und ist bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen beliebt!

Mehr Lecker Rezepte:

Weihnachtlicher Früchtekuchen

Weihnachtspudding

Low Carb Thunfischsalat

Kaiserschmarrn

Original Osterreichischer Kaiserschmarrn

Portionen: 4 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 436 Kalorien 20 fett
Bewertung 4.7/5
( 51 Bewertungen )

ZUTATEN

  • FÜR DIE IN RUM GETRÄNKTEN ROSINEN:
  • 1/3 Tasse Rosinen
  • 3 Esslöffel Rum, oder Wasser
  • FÜR DEN PFANNKUCHEN:
  • 3 große Eier, geteilt
  • 3 Esslöffel ungesalzene Butter, geschmolzen
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 2 Esslöffel Kristallzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Tasse Allzweckmehl
  • 1 Tasse Milch
  • ZUM KARAMELIEREN:
  • 2 Esslöffel ungesalzene Butter
  • 2 Esslöffel Kristallzucker
  • ZUM SERVIEREN:
  • 2 Eßlöffel Puderzucker
  • 1 Tasse Apfelmus

ANLEITUNG

  1. Rosinen und Rum in einer kleinen Schüssel vermischen. Wenn Sie keinen Rum verwenden können, weichen Sie die Rosinen in Wasser ein, aber ich empfehle Ihnen dringend, Rum zu verwenden, da er ein wesentlicher Bestandteil ist.
  2. Die Eier trennen und das Eigelb für einen Moment beiseite stellen.
  3. Geben Sie die drei Eiweiße in die Schüssel einer Küchenmaschine mit Schneebesen und schlagen Sie sie bei hoher Geschwindigkeit etwa 2,5 Minuten, bis sich steife Spitzen bilden. Schlagen Sie das Eiweiß nicht zu steif! In eine Schüssel umfüllen und beiseite stellen.
  4. Geben Sie die drei Eigelbe, die geschmolzene Butter, den Vanilleextrakt, den Zucker und eine Prise Salz in die (nun leere) Schüssel Ihres Standmixers, der immer noch mit dem Schneebesen ausgestattet ist. Bei mittlerer Geschwindigkeit ca. 2 bis 3 Minuten verrühren.
  5. Fügen Sie bei niedriger Geschwindigkeit abwechselnd Mehl und Milch hinzu, jeweils einen Esslöffel, bis Sie die Milch und das Mehl verbraucht haben. Nicht zu viel mixen. Kratzen Sie bei Bedarf die Seiten und den Boden der Schüssel ab.
  6. Heben Sie das steife Eiweiß mit einem Metalllöffel oder einem Gummispatel unter, bis es sich verbunden hat und keine großen Eiweißklumpen mehr vorhanden sind. Gehen Sie dabei sehr behutsam und mit leichter Hand vor.
  7. 1 Esslöffel Butter in einer 12-Zoll-Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Den Teig in die Pfanne geben und etwa 6-7 Minuten backen. Nach 3 Minuten die abgetropften Rosinen über den Teig streuen. Mit einem Löffel unter den Pfannkuchen streichen, um zu sehen, ob er unten goldbraun ist.
  8. Wenn der Pfannkuchen unten goldbraun ist, bestreuen Sie die Oberseite mit etwas Zucker. Mit einem Spatel den Pfannkuchen vierteln und die Stücke wenden. Beim Wenden des Pfannkuchens ein wenig Butter in die Pfanne geben. 3-4 Minuten backen, bis die Viertel unten goldbraun sind.
  9. Mit zwei Spateln oder Gabeln den Pfannkuchen in mundgerechte Stücke reißen.
  10. 2 Esslöffel Butter hinzufügen und 2 Esslöffel Zucker über die Pfannkuchenstücke streuen. Die Hitze auf mittlere bis hohe Stufe stellen und die Stücke mit einem Spatel etwa 3 bis 4 Minuten lang vorsichtig wenden, bis der Zucker karamellisiert ist.
  11. Mit Puderzucker bestreuen und in der Pfanne servieren, dazu Apfelmus reichen.
HAST DU UNSER REZEPT AUSPROBIERT?
Wir freuen uns immer über Lob, freundliche Kritik oder Ihre Tipps und Erfahrungen. Bleiben Sie sehr gerne im Austausch über die Kommentarfunktion unten. Das würde uns sehr glücklich machen.
Wenn Ihnen unser Rezept gefällt, würden Sie uns bitte unterstützen, indem Sie es teilen?

Bitte Kommentar hinterlassen

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Sie mögen auch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Zugriff auf Daten, um Werbung und Medien relevanter zu gestalten. Daten, die an Dritte weitergegeben werden, können verwendet werden, um Sie auf dieser Website und anderen von Ihnen besuchten Websites zu verfolgen. Ihre persönlichen Daten werden für die Personalisierung von Anzeigen verwendet und Cookies können für personalisierte und nicht personalisierte Werbung verwendet werden. Ok Mehr erfahren