Hokaido Rezept

von Essen Rezepte
Hokaido Rezept

Perfekt gebratener Hokaido Rezept: Ein einfaches, vielseitiges Rezept zum Braten von K√ľrbis. Sie k√∂nnen die w√ľrzigen St√ľcke mit Joghurtdip oder als Beilage genie√üen.

Hokaido

Warum ist dies ein so tolles Rezept?

Einfach: Sie m√ľssen die K√ľrbisspalten nur schneiden, w√ľrzen und backen.

Vielseitig: Sie k√∂nnen die K√ľrbisst√ľcke nach Belieben w√ľrzen. Und Sie k√∂nnen sie als Beilage oder als Hauptgericht mit einem Dip und einem Salat servieren.

Gesunde Ernährung: Das Rezept ist kalorienarm, glutenfrei, vegetarisch oder vegan (wenn Sie den Joghurt-Dip nicht machen).

Saisonal und g√ľnstig: Ein k√∂stliches Gericht, das perfekt in die Jahreszeit passt und super g√ľnstig in der Herstellung ist.

Einige Ideen f√ľr Gew√ľrzmischungen

3-4 Essl√∂ffel Oliven√∂l + 2 geriebene Knoblauchzehen + 1 Teel√∂ffel gemahlener Kreuzk√ľmmel + ¬Ĺ Teel√∂ffel gemahlener
Koriander + 1 TL scharfes Paprikapulver + ¬Ĺ TL Kurkumapulver + Meersalz und schwarzer Pfeffer zum Abschmecken ‚Äď das ist die heute vorgestellte Gew√ľrzmischung.

3-4 Esslöffel Olivenöl + Salz und Pfeffer zum Abschmecken

3-4 Essl√∂ffel Oliven√∂l + ¬Ĺ Teel√∂ffel scharfes ger√§uchertes Paprikapulver + 1 Teel√∂ffel s√ľ√ües Paprikapulver + 2 geriebene Knoblauchzehen + Salz und Pfeffer zum Abschmecken

3-4 Essl√∂ffel Oliven√∂l + 1 Teel√∂ffel getrockneter Thymian + ¬Ĺ Teel√∂ffel getrockneter Rosmarin + 2 geriebene Knoblauchzehen + mit Salz und Pfeffer abschmecken

3-4 Essl√∂ffel Oliven√∂l + ¬Ĺ Teel√∂ffel gemahlener Kreuzk√ľmmel + 1 Teel√∂ffel gemahlener Koriander + 1/8 Teel√∂ffel Muskatnuss + rote Chiliflocken oder Chilipulver nach Geschmack + Salz und Pfeffer nach Geschmack

3-4 Esslöffel Olivenöl + 2 Esslöffel klaren Honig oder Ahornsirup + 1 geriebene Knoblauchzehe + 1 Esslöffel Sojasauce + Salz und Pfeffer zum Abschmecken

3-4 Essl√∂ffel Oliven√∂l + eine Prise gemahlene Nelken + ¬Ĺ Teel√∂ffel Zimt + 2 Essl√∂ffel brauner Zucker + etwas Salz

3-4 Esslöffel Olivenöl + 1 Teelöffel Piment + 2 Esslöffel brauner Zucker + ein wenig Salz
und so weiter…

Hokaido Rezept

Tipps

Zum Kochen und Backen sollten Sie lieber kleine K√ľrbisse verwenden; sie haben einen besseren Geschmack. Gro√üe K√ľrbisse neigen dazu, w√§ssrig zu sein, und es fehlt ihnen an Geschmack.

Es ist wichtig, die K√ľrbisspalten bei einer h√∂heren Temperatur zu r√∂sten. Wenn die Hitze zu niedrig ist, werden die St√ľcke relativ matschig. Eine hohe Temperatur sorgt f√ľr weiches Fleisch und knusprige Stellen √ľberall.

Kann ich verschiedene K√ľrbissorten verwenden?

Ja, ich mag den Hokkaido-K√ľrbis, weil er sehr schmackhaft ist und nicht gesch√§lt werden muss. Aber auch Butternussk√ľrbis, Zuckerk√ľrbis oder jede andere geschmackvolle Sorte ist gut geeignet.

Muss ich den K√ľrbis sch√§len?

Hokkaido muss nicht gesch√§lt werden, aber Butternussk√ľrbis (oder andere K√ľrbisse) muss gesch√§lt werden.

Was macht man mit den Kernen?

Pr√ľfen Sie zun√§chst, ob sich in den Schalen etwas befindet. Die meisten K√ľrbisse, die ich im Supermarkt kaufe, enthalten nur leere Kerne.

Wenn die Kerne nicht leer sind, reinige sie gr√ľndlich, mische sie mit etwas Oliven√∂l und Salz und r√∂ste sie im Ofen, bis sie goldgelb sind.

Hokaido Rezept

Wie aufbewahren?

Die gekochten K√ľrbisspalten in einem luftdichten Beh√§lter im K√ľhlschrank aufbewahren; sie sind 3-4 Tage haltbar.

Auch der Dip h√§lt sich gek√ľhlt 3-4 Tage.

Sie k√∂nnen die im Ofen ger√∂steten K√ľrbisst√ľcke wieder aufw√§rmen, wenn Sie m√∂chten, aber sie schmecken auch kalt oder bei Zimmertemperatur k√∂stlich.

Was macht man mit den Resten?

Machen Sie Sandwiches: Bestreichen Sie eine Scheibe Brot mit Frischk√§se, Hummus oder einem anderen veganen Aufstrich, belegen Sie sie mit ger√∂steten K√ľrbisspalten, f√ľgen Sie einige d√ľnne Gurken- oder Tomatenscheiben, ein Salatblatt und vielleicht ein paar Tropfen scharfe Chilisauce hinzu (wenn Sie sie m√∂gen). Legen Sie eine weitere Brotscheibe darauf und halbieren Sie sie. So lecker!

Hokaido Rezept

Hokaido Rezept

 Portionen: 3  Vorbereitung: 15 Minuten  Kochzeit: 30 Minuten Kalorien: 286 Fett:17g 

ZUTATEN

Gebratener K√ľrbis:
1 kleiner Hokkaidok√ľrbis 750 g
2 Knoblauchzehen
1 Teel√∂ffel gemahlener Kreuzk√ľmmel
¬Ĺ Teel√∂ffel gemahlener Koriander
1 Teelöffel scharfes Paprikapulver
¬Ĺ Teel√∂ffel Kurkumapulver
3-4 Esslöffel Olivenöl
¬Ĺ Teel√∂ffel feines Meersalz mehr nach Geschmack
⅛ Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer

Joghurt-Tahini-Dip:
‚ÖĒ Becher griechischer Joghurt
1 Esslöffel Tahini
1 Teelöffel Za’atar
1 Knoblauchzehe
Zitronensaft zum Abschmecken
feines Meersalz
Pfeffer

ANLEITUNG

Den Backofen auf 200¬įC vorheizen. Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen.

K√ľrbis halbieren: Waschen und trocknen Sie den K√ľrbis. Mit der Spitze eines scharfen, gro√üen Messers an der Stelle einstechen, an der der Schnitt beginnen soll. Schieben Sie die Klinge vorsichtig nach innen und schneiden Sie den ganzen Weg nach unten. Es ist gar nicht so einfach, einen K√ľrbis zu schneiden; seien Sie bitte vorsichtig, da er auf dem Schneidebrett verrutschen k√∂nnte.

Schneiden Sie in Keile: Entfernen Sie die Kerne. Schneiden Sie den K√ľrbis in etwa 1,5 cm dicke Spalten. Legen Sie sie in eine Sch√ľssel oder eine Auflaufform.

Gew√ľrzmischung: In einer kleinen Sch√ľssel den geriebenen Knoblauch und die Gew√ľrze vermischen. Das Oliven√∂l hinzugeben und umr√ľhren, bis alles gut vermischt ist. Wenn Sie m√∂chten, k√∂nnen Sie noch mehr Oliven√∂l hinzuf√ľgen, aber ich halte das nicht f√ľr notwendig. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Marinieren: Die Mischung √ľber die K√ľrbisspalten gie√üen und mit den H√§nden gut verreiben, um sicherzustellen, dass alle Spalten mit der Gew√ľrzmischung bedeckt sind. Eine Weile marinieren lassen oder sofort r√∂sten.

Hokaido Rezept

Braten: Die Keile auf das vorbereitete, mit Backpapier ausgelegte Backblech legen. Etwa 25-30 Minuten rösten, bis die Keile weich und an den Rändern leicht knusprig sind.

Joghurt-Tahini-Dip: Griechischen Joghurt, Tahini, Za’atar, geriebene Knoblauchzehe und Salz, Pfeffer und Zitronensaft nach Geschmack mischen.

Heiß mit Joghurt-Tahini-Dip oder als Beilage servieren.

Sie k√∂nnen unserem¬†Pinterest-Account folgen, um √ľber unsere neuen Rezepte informiert zu werden und unsere leckeren Rezepte, die Ihnen gefallen, zu speichern.

Mehr Lecker Rezepte:

Hokaido Rezept

Ofen Hokkaido Rezept

Portionen: 3 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 286 Kalorien 17 fett
Bewertung 4.6/5
( 52 Bewertungen )

ZUTATEN

  • Gebratener K√ľrbis:
  • 1 kleiner Hokkaidok√ľrbis 750 g
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Teel√∂ffel gemahlener Kreuzk√ľmmel
  • ¬Ĺ Teel√∂ffel gemahlener Koriander
  • 1 Teel√∂ffel scharfes Paprikapulver
  • ¬Ĺ Teel√∂ffel Kurkumapulver
  • 3-4 Essl√∂ffel Oliven√∂l
  • ¬Ĺ Teel√∂ffel feines Meersalz mehr nach Geschmack
  • ‚Öõ Teel√∂ffel gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Joghurt-Tahini-Dip:
  • ‚ÖĒ Becher griechischer Joghurt
  • 1 Essl√∂ffel Tahini
  • 1 Teel√∂ffel Za'atar
  • 1 Knoblauchzehe
  • Zitronensaft zum Abschmecken
  • feines Meersalz
  • Pfeffer

ANLEITUNG

  1. Den Backofen auf 200¬įC vorheizen. Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen.
  2. K√ľrbis halbieren: Waschen und trocknen Sie den K√ľrbis. Mit der Spitze eines scharfen, gro√üen Messers an der Stelle einstechen, an der der Schnitt beginnen soll. Schieben Sie die Klinge vorsichtig nach innen und schneiden Sie den ganzen Weg nach unten. Es ist gar nicht so einfach, einen K√ľrbis zu schneiden; seien Sie bitte vorsichtig, da er auf dem Schneidebrett verrutschen k√∂nnte.
  3. Schneiden Sie in Keile: Entfernen Sie die Kerne. Schneiden Sie den K√ľrbis in etwa 1,5 cm dicke Spalten. Legen Sie sie in eine Sch√ľssel oder eine Auflaufform.
  4. Gew√ľrzmischung: In einer kleinen Sch√ľssel den geriebenen Knoblauch und die Gew√ľrze vermischen. Das Oliven√∂l hinzugeben und umr√ľhren, bis alles gut vermischt ist. Wenn Sie m√∂chten, k√∂nnen Sie noch mehr Oliven√∂l hinzuf√ľgen, aber ich halte das nicht f√ľr notwendig. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Marinieren: Die Mischung √ľber die K√ľrbisspalten gie√üen und mit den H√§nden gut verreiben, um sicherzustellen, dass alle Spalten mit der Gew√ľrzmischung bedeckt sind. Eine Weile marinieren lassen oder sofort r√∂sten.
  6. Braten: Die Keile auf das vorbereitete, mit Backpapier ausgelegte Backblech legen. Etwa 25-30 Minuten rösten, bis die Keile weich und an den Rändern leicht knusprig sind.
  7. Joghurt-Tahini-Dip: Griechischen Joghurt, Tahini, Za'atar, geriebene Knoblauchzehe und Salz, Pfeffer und Zitronensaft nach Geschmack mischen.
  8. Heiß mit Joghurt-Tahini-Dip oder als Beilage servieren.
HAST DU UNSER REZEPT AUSPROBIERT?
Wir freuen uns immer √ľber Lob, freundliche Kritik oder Ihre Tipps und Erfahrungen. Bleiben Sie sehr gerne im Austausch √ľber die Kommentarfunktion unten. Das w√ľrde uns sehr gl√ľcklich machen.
Wenn Ihnen unser Rezept gef√§llt, w√ľrden Sie uns bitte unterst√ľtzen, indem Sie es teilen?

Bitte Kommentar hinterlassen

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Sie mögen auch