Gingerbread

von Essen Rezepte
Gingerbread

Ob du Gingerbread magst oder nicht, ist irgendwie irrelevant. Du machst sie jedes Jahr, weil sie Menschen glücklich machen. Und weil sie so verdammt niedlich sind. Wir haben dieses Rezept immer und immer wieder getestet, bis es perfekt war. Hier ist alles, was Sie wissen sollten.

Gingerbread

Gingerbread- Lebkuchenkekse

Portionen: 25 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 72 Kalorien 20 grams fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 180 g Butter, erweicht
  • 170 g brauner Zucker
  • 190 g Sirup
  • 1 großes Ei
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 420 g glattes Mehl
  • 1 Esslöffel gemahlener Ingwer
  • 1 Teelöffel Natriumbikarbonat
  • 1 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1/2 Teelöffel gemahlene Nelken
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/4 Teelöffel gemahlene Muskatnuss
  • Zuckerguss, zum Verzieren
  • Streusel, für die Dekoration

ANLEITUNG

  1. In einer großen Schüssel Butter, braunen Zucker und Sirup mit einem Handrührgerät etwa 2 Minuten lang schaumig schlagen. Ei und Vanille hinzufügen und verrühren.
  2. In einer mittelgroßen Schüssel Mehl, Gewürze, Backpulver und Salz verquirlen, bis sie sich vermischen. Mit dem Mixer auf niedriger Stufe nach und nach die trockenen Zutaten zu den feuchten Zutaten geben, bis sich der Teig gerade zusammenfügt. (Nicht übermixen!)
  3. Den Teig in zwei Hälften teilen und zwei Scheiben formen. Jede Scheibe in Frischhaltefolie einwickeln und etwa 2 bis 3 Stunden kalt stellen, bis sie fest ist.
  4. Den Ofen auf 180°C vorheizen und zwei große Backbleche mit Pergamentpapier auslegen. Eine Teigscheibe auf eine leicht bemehlte Fläche legen und auf eine Dicke von 1/4" ausrollen. Mit einem 3" breiten Ausstecher Lebkuchenmänner ausstechen und auf die Backbleche legen.
  5. Je nach Größe der Ausstechformen 9 bis 10 Minuten backen, bis sie leicht aufgeblasen und fest sind. 5 Minuten lang auf den Backblechen abkühlen lassen, bevor sie auf einem Kühlgestell vollständig abkühlen.
  6. Den Vorgang mit der restlichen Teigscheibe wiederholen. Nach Belieben mit Zuckerguss und Streuseln verzieren.
HAST DU UNSER REZEPT AUSPROBIERT?
Wir freuen uns immer über Lob, freundliche Kritik oder Ihre Tipps und Erfahrungen. Bleiben Sie sehr gerne im Austausch über die Kommentarfunktion unten. Das würde uns sehr glücklich machen.
Wenn Ihnen unser Rezept gefällt, würden Sie uns bitte unterstützen, indem Sie es teilen?

Bitte Kommentar hinterlassen

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Sie mögen auch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Zugriff auf Daten, um Werbung und Medien relevanter zu gestalten. Daten, die an Dritte weitergegeben werden, können verwendet werden, um Sie auf dieser Website und anderen von Ihnen besuchten Websites zu verfolgen. Ihre persönlichen Daten werden für die Personalisierung von Anzeigen verwendet und Cookies können für personalisierte und nicht personalisierte Werbung verwendet werden. Ok Mehr erfahren