Home RezepteGemüse Rezepte  Gemüsequiche Rezept

 Gemüsequiche Rezept

von Essen Rezepte
 Gemüsequiche Rezept

Diese  Gemüsequiche Rezept wird mit frischem Spargel und cremigem Ziegenkäse zubereitet. Sie ist ein perfektes Gericht zum Brunch, Mittag- oder Abendessen.

Gemüsequiche

Dieses Gemüsequiche Rezept ist perfekt für einen Frühlingsbrunch oder ein schnelles Abendessen unter der Woche.

 Gemüsequiche Rezept

Kann man Quiche wieder aufwärmen?

Ja, man kann Quiche wieder aufwärmen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie man das machen kann:

  1. Im Ofen: Legen Sie die Quiche auf ein Backblech und stellen Sie sie in den auf 180°C vorgeheizten Ofen. Die Aufwärmzeit hängt von der Größe und Dicke der Quiche ab, aber in der Regel dauert es etwa 10-15 Minuten.
  2. In der Mikrowelle: Legen Sie die Quiche auf einen Teller und stellen Sie ihn in die Mikrowelle. Stellen Sie die Leistung auf mittel ein und wärmen Sie die Quiche in 30-Sekunden-Intervallen auf, bis sie aufgewärmt ist.
  3. Auf dem Herd: Erhitzen Sie etwas Öl oder Butter in einer Pfanne und legen Sie die Quiche hinein. Wärmen Sie sie bei mittlerer Hitze auf, bis sie durchgewärmt ist.

Es ist wichtig, dass die Quiche gut durchgegart ist, bevor man sie aufwärmt, um sicherzustellen, dass sie sicher zu essen ist. Wenn die Quiche noch roh oder unvollständig gegart ist, sollten Sie sie besser vollständig garen, bevor Sie sie aufwärmen.

Was kann man zu Quiche essen?

Quiche ist ein universelles Gericht, das zu vielen verschiedenen Saucen und Beilagen passt. Hier sind einige Ideen für Dinge, die man zu Quiche essen kann:

  1. Salat: Ein grüner Salat passt gut zu Quiche und fügt eine frische Note hinzu. Sie können den Salat mit einem Vinaigrette-Dressing oder einer anderen Art von Dressing servieren, um die Quiche abzurunden.
  2. Obst: Obst ist eine gesunde Beilage, die gut zu Quiche passt. Zum Beispiel können Sie einen Obstteller mit verschiedenen Früchten wie Apfelscheiben, Birnen, Trauben oder Beeren servieren.
  3. Rohkost: Rohkost wie Karotten, Gurken, Tomaten oder Paprika passt gut zu Quiche und fügt eine gesunde, knackige Textur hinzu. Sie können die Rohkost einfach roh servieren oder sie in einem Dip oder Dressing servieren.
  4. Brot oder Brötchen: Brot oder Brötchen sind eine beliebte Beilage zu Quiche. Sie können sie einfach so servieren oder sie mit Butter oder einer anderen Art von Aufstrich bestreichen.
  5. Suppe oder Eintopf: Eine Suppe oder ein Eintopf kann eine leckere Beilage zu Quiche sein. Zum Beispiel passt eine kräftige Suppe wie Linsen- oder Kürbissuppe gut zu Quiche.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie man Quiche servieren kann, und es gibt keine „richtige“ oder „falsche“ Art, es zu tun. Experimentieren Sie einfach mit verschiedenen Beilagen und finden Sie heraus, was Ihnen am besten schmeckt.

 Gemüsequiche Rezept

Was kann man statt Quicheteig nehmen?

Es gibte viele Alternativen zu Quicheteig, die man für eine Quiche verwenden kann. Hier sind einige Ideen:

Blätterteig: Blätterteig ist eine gute Alternative zu Quicheteig, da er leicht zu handhaben ist und eine knusprige Konsistenz hat. Er eignet sich besonders gut für Quiches mit süßen oder herzhaften Füllungen.

Filoteig: Filoteig ist eine dünne, gefaltete Teigplatte, die man oft für spanische Tortilla oder Griechische Tiropita verwendet. Er eignet sich gut für Quiches mit feuchteren Füllungen, da er sehr saugfähig ist.

Maisgrieß-Teig: Maisgrieß-Teig ist eine glutenfreie Alternative zu Quicheteig, die aus Maisgrieß und Wasser hergestellt wird. Er ist leicht zu verarbeiten und hat eine knusprige Konsistenz.

Kichererbsenmehl-Teig: Kichererbsenmehl ist eine weitere glutenfreie Alternative zu Quicheteig. Man kann es mit Wasser und etwas Öl vermischen, um einen Teig herzustellen, der leicht zu verarbeiten und knusprig ist.

Kürbis- oder Süßkartoffelpüree: Man kann auch Kürbis- oder Süßkartoffelpüree als Basis für eine Quiche verwenden. Dazu einfach das Püree in eine Quicheform geben und die Füllung darübergeben. Diese Option ist besonders gesund und eignet sich gut für vegetarische Quiches.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie man Quicheteig ersetzen kann, und es kommt darauf an, welche Art von Quiche man machen möchte und welche Zutaten man zur Verfügung hat. Experimentieren Sie einfach und finden Sie heraus, was Ihnen am besten schmeckt.

Warum stockt die Quiche nicht?

Es gibt mehrere Gründe, warum eine Quiche nicht stocken könnte:

Der Teig: Wenn der Quicheteig nicht richtig zubereitet wurde oder nicht genug Zeit hatte, um aufzugehen, könnte er während des Backens zusammenfallen und nicht richtig aufgehen. Achten Sie darauf, den Teig gründlich zu kneten und ihm genügend Zeit zum Ruhen zu geben, bevor Sie ihn in die Form geben.

Die Füllung: Wenn die Füllung zu feucht oder zu flüssig ist, könnte sie den Teig nicht richtig unterstützen und die Quiche könnte zusammenfallen. Verwenden Sie wenig Flüssigkeit oder binden Sie die Füllung mit einem Bindemittel wie Mehl oder Stärke, um sie festig zu machen.

Die Backzeit: Wenn die Quiche zu lange gebacken wurde, könnte sie trocken und zusammengefallen werden. Achten Sie darauf, die Backzeit genau zu befolgen und die Quiche zu überwachen, damit sie nicht zu lange im Ofen bleibt.

Die Form: Wenn die Quicheform zu klein oder zu groß ist, könnte die Quiche beim Backen zusammenfallen. Verwenden Sie eine Quicheform, die der Größe der Quiche entspricht, um sicherzustellen, dass sie richtig gebacken wird.

Es gibt viele Faktoren, die dazu beitragen können, dass eine Quiche nicht stockt. Wenn Sie Probleme haben, eine Quiche richtig aufgehen zu lassen, empfehle ich Ihnen, die oben genannten Punkte zu überprüfen und eventuell einige Anpassungen vorzunehmen, um das Problem zu beheben.

 Gemüsequiche Rezept

Wo ist der Unterschied zwischen einer Tarte und einer Quiche?

Tarte und Quiche sind beides Backwaren, die aus Teig und einer Füllung bestehen, aber es gibt einige Unterschiede zwischen ihnen:

  1. Teig: Tarte verwendet in der Regel einen Mürbeteig, der aus Mehl, Butter und Wasser hergestellt wird, während Quiche meistens einen Quicheteig verwendet, der aus Mehl, Butter und Milch hergestellt wird. Der Mürbeteig ist in der Regel festere und knuspriger als der Quicheteig.
  2. Füllung: Tarte hat in der Regel süße Füllungen, wie zum Beispiel Obst, Marmelade oder Pudding, während Quiche meistens herzhafte Füllungen, wie zum Beispiel Gemüse, Käse oder Fleisch, hat.
  3. Form: Tarte wird in der Regel in einer flachen, runden Form mit hohem Rand gebacken, während Quiche in einer tiefen, runden oder rechteckigen Form mit niedrigem Rand gebacken wird.
  4. Verwendung: Tarte wird häufig als Dessert oder als süßes Snack gegessen, während Quiche als Hauptgericht oder als Beilage serviert wird.

Im Allgemeinen gibt es einige Unterschiede zwischen Tarte und Quiche, aber sie sind beide leckere Backwaren, die man auf unterschiedliche Weise genießen kann.

Was ist der Unterschied zwischen Flammkuchen und Quiche?

Flammkuchen und Quiche sind beides Backwaren, die aus Teig und Füllung bestehen, aber es gibt einige Unterschiede zwischen ihnen:

  1. Teig: Flammkuchen verwendet in der Regel einen dünnen, knusprigen Teig, der aus Mehl, Wasser und Hefe hergestellt wird. Quiche verwendet meistens einen Quicheteig, der aus Mehl, Butter und Milch hergestellt wird und eine festere, mürbere Konsistenz hat.
  2. Füllung: Flammkuchen hat in der Regel eine herzhafte Füllung, die aus Zwiebeln, Speck oder Schinken und Käse besteht. Quiche hat meistens ebenfalls eine herzhafte Füllung, aber sie kann auch süße Füllungen haben, wie zum Beispiel Obst oder Marmelade.
  3. Form: Flammkuchen wird in der Regel in dünner, rechteckiger oder runder Form gebacken und hat einen dünnen Rand. Quiche wird in der Regel in einer tiefen, runden oder rechteckigen Form gebacken und hat einen dickeren Rand.
  4. Verwendung: Flammkuchen wird in der Regel als Snack oder als Hauptgericht gegessen, während Quiche als Beilage oder als Hauptgericht serviert wird.

Im Allgemeinen gibt es einige Unterschiede zwischen Flammkuchen und Quiche, aber sie sind beide leckere Backwaren, die man auf unterschiedliche Weise genießen kann.

 Gemüsequiche Rezept

Beste Gemüsequiche Rezept

 Portionen: 8  Vorbereitung: 25 Minuten Kochzeit: 40 Minuten Kalorien: 253 Fett:14g 

Zutaten

Für die Kruste:
1 1/4 Tassen Mehl (ich habe 3/4 Tasse weißes Vollkornmehl und 1/2 Tasse Allzweckmehl verwendet)
1 Teelöffel Zucker
½ Teelöffel Salz
6 Esslöffel ungesalzene Butter (kalt, in Würfel geschnitten)
3-4 Esslöffel Eiswasser

Für die Füllung:
2 Teelöffel Olivenöl
1 kleine süße gelbe Zwiebel (gehackt)
1 Pfund Spargel
5 Eier
3/4 Tasse Vollmilch
¼ Teelöffel meersalz (oder nach Geschmack)
1/8 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
60 g Ziegenkäse

Anleitung

  1. Die Kruste herstellen:
  2. Mehl, Zucker und Salz in die Schüssel einer Küchenmaschine geben, die mit einer Stahlklinge ausgestattet ist. (Sie können den Kuchenteig auch von Hand mit einem Teigmixer herstellen.) Einige Male pulsieren, um ihn zu verbinden. Die kalten Butterwürfel hinzugeben und pulsieren, bis die Butterstücke die Größe von Erbsen haben. Fügen Sie 3 Esslöffel Eiswasser hinzu und pulsieren Sie, bis der Teig beginnt, sich zu verbinden. Wenn der Teig zu trocken ist, fügen Sie bis zu 1 Esslöffel mehr Eiswasser hinzu, damit der Teig besser aufgeht.
  3. Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und mit einem Nudelholz zu einem 12-Zoll-Kreis ausrollen. Den Teig halb um das Nudelholz wickeln und in eine 9-Zoll-Kuchenform geben. Drücken Sie den Teig vorsichtig in die Kuchenform und schneiden Sie überschüssigen Teig an den Rändern ab. Falten Sie die Teigränder nach unten und kräuseln Sie sie nach Belieben mit Ihren Fingerspitzen.
  4. Stellen Sie die Pie-Kruste in den Kühlschrank, während Sie die Füllung zubereiten.
  5. Die Füllung zubereiten:
  6. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  7. Schneiden Sie die unteren Enden des Spargels ab, indem Sie jeweils eine Spargelstange an den beiden Enden festhalten und sie biegen, bis sie abknickt. Die restlichen Spargelstangen mit einem Messer auf die gleiche Länge wie die erste Stange kürzen. Die unteren Enden wegwerfen. Die Spargelspitzen in 1-Zoll-Stücke schneiden und den restlichen Spargel in 1/2-Zoll-Stücke hacken.
  8. Das Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Zwiebel hinzugeben und unter gelegentlichem Rühren 2-3 Minuten braten, bis sie anfängt, weich zu werden. Den Spargel hinzugeben und weitere 2-3 Minuten kochen, bis der Spargel knackig-zart ist. Die Pfanne vom Herd nehmen.
  9. Für den Pudding in einer mittelgroßen Schüssel Eier, Vollmilch, Salz und Pfeffer verquirlen. Spargel und Zwiebeln auf den Boden der Pastetenkruste legen. Den Ziegenkäse über das Gemüse bröckeln. Den Pudding über die Füllung gießen.
  10. Die Quiche 35-45 Minuten backen, bis die Eier in der Mitte fest sind und ein Spachtel weitgehend sauber herauskommt. Kontrollieren Sie die Quiche ab der 25. Minute und decken Sie sie mit Folie ab, wenn die Kruste zu schnell braun wird.
  11. Quiche vor dem Servieren 5 Minuten ruhen lassen. Warm oder bei Zimmertemperatur servieren.

Sie können unserem Pinterest-Account folgen, um über unsere neuen Rezepte informiert zu werden und unsere leckeren Rezepte, die Ihnen gefallen, zu speichern.

Mehr Lecker Rezepte:

Quiche Lorraine Rezept

Quiche Rezept 

Champignon Quiche

 Gemüsequiche Rezept

Spargel Gemüsequiche Rezept

Portionen: 8 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 253 Kalorien 14 fett
Bewertung 4.5/5
( 39 Bewertungen )

ZUTATEN

  • Für die Kruste:
  • 1 1/4 Tassen Mehl (ich habe 3/4 Tasse weißes Vollkornmehl und 1/2 Tasse Allzweckmehl verwendet)
  • 1 Teelöffel Zucker
  • ½ Teelöffel Salz
  • 6 Esslöffel ungesalzene Butter (kalt, in Würfel geschnitten)
  • 3-4 Esslöffel Eiswasser
  • Für die Füllung:
  • 2 Teelöffel Olivenöl
  • 1 kleine süße gelbe Zwiebel (gehackt)
  • 1 Pfund Spargel
  • 5 Eier
  • 3/4 Tasse Vollmilch
  • ¼ Teelöffel meersalz (oder nach Geschmack)
  • 1/8 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 60 g Ziegenkäse

ANLEITUNG

  1. Die Kruste herstellen:
  2. Mehl, Zucker und Salz in die Schüssel einer Küchenmaschine geben, die mit einer Stahlklinge ausgestattet ist. (Sie können den Kuchenteig auch von Hand mit einem Teigmixer herstellen.) Einige Male pulsieren, um ihn zu verbinden. Die kalten Butterwürfel hinzugeben und pulsieren, bis die Butterstücke die Größe von Erbsen haben. Fügen Sie 3 Esslöffel Eiswasser hinzu und pulsieren Sie, bis der Teig beginnt, sich zu verbinden. Wenn der Teig zu trocken ist, fügen Sie bis zu 1 Esslöffel mehr Eiswasser hinzu, damit der Teig besser aufgeht.
  3. Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und mit einem Nudelholz zu einem 12-Zoll-Kreis ausrollen. Den Teig halb um das Nudelholz wickeln und in eine 9-Zoll-Kuchenform geben. Drücken Sie den Teig vorsichtig in die Kuchenform und schneiden Sie überschüssigen Teig an den Rändern ab. Falten Sie die Teigränder nach unten und kräuseln Sie sie nach Belieben mit Ihren Fingerspitzen.
  4. Stellen Sie die Pie-Kruste in den Kühlschrank, während Sie die Füllung zubereiten.
  5. Die Füllung zubereiten:
  6. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  7. Schneiden Sie die unteren Enden des Spargels ab, indem Sie jeweils eine Spargelstange an den beiden Enden festhalten und sie biegen, bis sie abknickt. Die restlichen Spargelstangen mit einem Messer auf die gleiche Länge wie die erste Stange kürzen. Die unteren Enden wegwerfen. Die Spargelspitzen in 1-Zoll-Stücke schneiden und den restlichen Spargel in 1/2-Zoll-Stücke hacken.
  8. Das Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Zwiebel hinzugeben und unter gelegentlichem Rühren 2-3 Minuten braten, bis sie anfängt, weich zu werden. Den Spargel hinzugeben und weitere 2-3 Minuten kochen, bis der Spargel knackig-zart ist. Die Pfanne vom Herd nehmen.
  9. Für den Pudding in einer mittelgroßen Schüssel Eier, Vollmilch, Salz und Pfeffer verquirlen. Spargel und Zwiebeln auf den Boden der Pastetenkruste legen. Den Ziegenkäse über das Gemüse bröckeln. Den Pudding über die Füllung gießen.
  10. Die Quiche 35-45 Minuten backen, bis die Eier in der Mitte fest sind und ein Spachtel weitgehend sauber herauskommt. Kontrollieren Sie die Quiche ab der 25. Minute und decken Sie sie mit Folie ab, wenn die Kruste zu schnell braun wird.
  11. Quiche vor dem Servieren 5 Minuten ruhen lassen. Warm oder bei Zimmertemperatur servieren.
HAST DU UNSER REZEPT AUSPROBIERT?
Wir freuen uns immer über Lob, freundliche Kritik oder Ihre Tipps und Erfahrungen. Bleiben Sie sehr gerne im Austausch über die Kommentarfunktion unten. Das würde uns sehr glücklich machen.
Wenn Ihnen unser Rezept gefällt, würden Sie uns bitte unterstützen, indem Sie es teilen?

Bitte Kommentar hinterlassen

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Sie mögen auch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Zugriff auf Daten, um Werbung und Medien relevanter zu gestalten. Daten, die an Dritte weitergegeben werden, können verwendet werden, um Sie auf dieser Website und anderen von Ihnen besuchten Websites zu verfolgen. Ihre persönlichen Daten werden für die Personalisierung von Anzeigen verwendet und Cookies können für personalisierte und nicht personalisierte Werbung verwendet werden. Ok Mehr erfahren