Home RezepteGesunde Rezepte Fenchel Rezept

Fenchel Rezept

von Essen Rezepte
Fenchel Rezept

Fenchel Rezept ist eines meiner Lieblingsgemüse zum Kochen. Im Sommer schneide ich es roh in Salate und werfe es auf den Grill. Im Herbst und Winter gebe ich es gerne zu knusprig-cremigen Gratins und mische es in Thanksgiving-Füllungen. Aber eine meiner allerliebsten Arten, Fenchel in den kälteren Monaten zu genießen, ist auch die einfachste Zubereitung, nämlich das einfache Rösten mit Olivenöl und Gewürzen.

Fenchel

Dieser gebratene Fenchel ist eine meiner Lieblingsbeilagen, weil er unglaublich einfach zuzubereiten und so lecker ist. Fenchel verwandelt sich, wenn er geröstet wird. Er verliert seinen Süßholzgeschmack und seine knusprige Textur und wird karamellisiert, weich und köstlich buttrig. Wenn Sie rohen Fenchel hassen, sollten Sie dieses Gemüse nicht abschreiben, bevor Sie es nicht geröstet haben, denn es gibt kaum einen Unterschied zwischen den beiden.

Fenchel Rezept

Wie kann man Fenchel essen?

Fenchel ist eine beliebte Küchenzutat, die auf viele verschiedene Arten zubereitet und verzehrt werden kann. Hier sind einige Möglichkeiten, wie man Fenchel essen kann:

  1. Rohen Fenchel in Salaten: Fenchel kann roh in Salaten geschnitten werden und verleiht dem Gericht eine leicht anisartige Note. Sie können den Fenchel in dünne Scheiben schneiden und ihn in einen grünen Salat mischen oder ihn mit anderen rohen Gemüse wie Karotten, Gurken oder Tomaten kombinieren.
  2. Gedünsteter Fenchel: Fenchel kann auch gedünstet werden, indem er in etwas Öl oder Butter in einer Pfanne oder im Ofen gegart wird. Gedünsteter Fenchel hat eine weiche, zarte Konsistenz und einen milderen Geschmack als roher Fenchel. Sie können ihn als Beilage zu Fleisch oder Fisch oder als Bestandteil von Suppen oder Eintöpfen verwenden.
  3. Gerösteter Fenchel: Fenchel kann auch geröstet werden, indem er in Scheiben geschnitten und in einer Pfanne oder im Ofen bei hoher Hitze gegart wird. Gerösteter Fenchel hat eine knusprige, leicht süßliche Konsistenz und eignet sich gut als Snack oder als Beilage zu Hauptgerichten.
  4. Fenchelsamen: Fenchelsamen sind die Samen des Fenchels und werden oft als Gewürz verwendet. Sie haben einen anisartigen Geschmack und werden oft in Brot, Kuchen, Gebäck und anderen süßen Gerichten verwendet. Fenchelsamen können

Wie viel Fenchel darf man am Tag essen?

Es gibt keine festgelegte empfohlene Tagesdosis für Fenchel, da es davon abhängt, wie viel Fenchel Sie in Ihrer täglichen Ernährung zu sich nehmen und in welcher Form Sie ihn verzehren. Fenchel ist in der Regel als gesundes Gemüse betrachtet und kann in moderaten Mengen ohne Bedenken verzehrt werden.

Es ist wichtig zu beachten, dass Fenchel eine blähende Wirkung haben kann, insbesondere wenn er roh verzehrt wird. Wenn Sie empfindlich auf Blähungen reagieren, sollten Sie möglicherweise weniger Fenchel essen oder ihn gekocht oder gedünstet statt roh verzehren.

Es ist auch wichtig, sich an eine ausgewogene Ernährung zu halten und ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen, um eine gesunde Verdauung zu fördern. Wenn Sie sich unsicher sind, wie viel Fenchel Sie essen sollten, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder einen Ernährungsberater, um mehr Informationen zu erhalten.

Fenchel Rezept

Welches Gewürz passt gut zu Fenchel?

Fenchel passt gut zu einer Vielzahl von Gewürzen und Aromen. Einige Gewürze, die gut zu Fenchel passen, sind:

  1. Anis: Anis hat einen ähnlichen, anisartigen Geschmack wie Fenchel und kann verwendet werden, um den Geschmack von Fenchel in Suppen, Eintöpfen und anderen Gerichten zu verstärken.
  2. Koriander: Koriander hat einen frischen, leicht süßlichen Geschmack und passt gut zu Fenchel in Suppen, Eintöpfen und anderen Gerichten.
  3. Dill: Dill hat einen milden, würzigen Geschmack und passt gut zu Fenchel in Salaten, Suppen und Eintöpfen.
  4. Rosmarin: Rosmarin hat einen würzigen, aromatischen Geschmack und passt gut zu Fenchel in Suppen, Eintöpfen und anderen Gerichten.
  5. Knoblauch: Knoblauch hat einen würzigen, aromatischen Geschmack und passt gut zu Fenchel in Suppen, Eintöpfen und anderen Gerichten.

Es ist wichtig zu beachten, dass Gewürze und Aromen individuellen Vorlieben unterliegen und dass es viele Möglichkeiten gibt, Fenchel zu würzen und zu verfe.

Warum sollte man Fenchel essen?

Fenchel ist eine gesunde Küchenzutat, die viele gesundheitliche Vorteile bietet. Einige der Gründe, warum man Fenchel essen sollte, sind:

  1. Reich an Nährstoffen: Fenchel ist reich an verschiedenen Nährstoffen wie Vitamin C, Vitamin B6, Folsäure und Kalium. Diese Nährstoffe tragen zur Unterstützung von Immunsystem, Energiebereitstellung und Stoffwechsel bei.
  2. Fördert die Verdauung: Fenchel enthält viel Ballaststoffe, die bei der Verringerung von Verstopfung und der Unterstützung einer gesunden Verdauung helfen können.
  3. Kann bei der Gewichtsabnahme helfen: Fenchel ist reich an Ballaststoffen und hat einen niedrigen Kaloriengehalt, was dazu beitragen kann, das Sättigungsgefühl zu verlängern und die Gewichtsabnahme zu unterstützen.
  4. Kann Entzündungen reduzieren: Fenchel enthält Antioxidantien, die Entzündungen im Körper reduzieren können.
  5. Kann bei der Linderung von PMS-Symptomen helfen: Fenchel wird manchmal als natürliches Heilmittel zur Linderung von PMS-Symptomen wie Krämpfen, Schmerzen und Wassereinlagerungen empfohlen.
Fenchel Rezept

Beste Fenchel Rezept

 Portionen: 6  Vorbereitung: 5 Minuten Kochzeit: 50 Minuten Kalorien: 237 Fett:12g 

Zutaten

2 große Fenchelknollen
2 Esslöffel Olivenöl
1 1/2 Teelöffel koscheres Salz
1/4 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1/4 Teelöffel gemahlener Fenchel oder gemahlener Anis (optional)
1/8 Teelöffel rote Paprikaflocken (fakultativ)
1 mittelgroße Zitrone

Anleitung

  1. Einen Rost in die Mitte des Ofens stellen und den Ofen auf 200ºC vorheizen.
  2. Von 2 großen Fenchelknollen die Stängel, die Wedel und alle gebräunten Ränder abschneiden. Einige Wedel zum Garnieren aufheben. Jeden Fenchel längs durch die Wurzel halbieren, dann jede Hälfte in 4 Keile schneiden.
  3. Auf ein Backblech legen. Mit 2 Esslöffeln Olivenöl beträufeln und mit 1 1/2 Teelöffeln koscherem Salz, 1/4 Teelöffel schwarzem Pfeffer, 1/4 Teelöffel gemahlenem Fenchel oder Anis (falls gewünscht) und 1/8 Teelöffel roten Pfefferflocken (falls gewünscht) bestreuen. Die Schale von 1 mittelgroßen Zitrone fein über den Fenchel reiben. Mit den Händen durchmischen, bis alles gut vermischt ist, dann die Scheiben mit der Schnittfläche nach unten in einer einzigen Schicht anordnen.
  4. Das Backblech fest mit Alufolie abdecken. Etwa 25 Minuten backen, bis die Fenchelspalten messerscharf sind. Die Folie abnehmen und den Fenchel schwenken. Das Backblech wieder in den Ofen schieben und zugedeckt backen, bis er an einigen Stellen goldbraun ist und die Ränder karamellisiert sind, weitere 25 bis 30 Minuten. In der Zwischenzeit die Zitrone mit der Schale halbieren.
  5. Eine Zitronenhälfte über dem Fenchel auspressen (die andere Hälfte für einen anderen Zweck aufbewahren) und durchschwenken, um alles zu vermengen. Auf eine Servierplatte geben und mit den reservierten Fenchelzweigen garnieren.

Sie können unserem Pinterest-Account folgen, um über unsere neuen Rezepte informiert zu werden und unsere leckeren Rezepte, die Ihnen gefallen, zu speichern.

Mehr Lecker Rezepte:

Djuvec Reis Rezept

Bärlauchsuppe Rezept

Spitzbuben Rezept

Fenchel Rezept

Gebratener Fenchel Rezept

Portionen: 6 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 237 Kalorien 20 grams fett
Bewertung 4.6/5
( 32 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 2 große Fenchelknollen
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 1/2 Teelöffel koscheres Salz
  • 1/4 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1/4 Teelöffel gemahlener Fenchel oder gemahlener Anis (optional)
  • 1/8 Teelöffel rote Paprikaflocken (fakultativ)
  • 1 mittelgroße Zitrone

ANLEITUNG

  1. Einen Rost in die Mitte des Ofens stellen und den Ofen auf 200ºC vorheizen.
  2. Von 2 großen Fenchelknollen die Stängel, die Wedel und alle gebräunten Ränder abschneiden. Einige Wedel zum Garnieren aufheben. Jeden Fenchel längs durch die Wurzel halbieren, dann jede Hälfte in 4 Keile schneiden.
  3. Auf ein Backblech legen. Mit 2 Esslöffeln Olivenöl beträufeln und mit 1 1/2 Teelöffeln koscherem Salz, 1/4 Teelöffel schwarzem Pfeffer, 1/4 Teelöffel gemahlenem Fenchel oder Anis (falls gewünscht) und 1/8 Teelöffel roten Pfefferflocken (falls gewünscht) bestreuen. Die Schale von 1 mittelgroßen Zitrone fein über den Fenchel reiben. Mit den Händen durchmischen, bis alles gut vermischt ist, dann die Scheiben mit der Schnittfläche nach unten in einer einzigen Schicht anordnen.
  4. Das Backblech fest mit Alufolie abdecken. Etwa 25 Minuten backen, bis die Fenchelspalten messerscharf sind. Die Folie abnehmen und den Fenchel schwenken. Das Backblech wieder in den Ofen schieben und zugedeckt backen, bis er an einigen Stellen goldbraun ist und die Ränder karamellisiert sind, weitere 25 bis 30 Minuten. In der Zwischenzeit die Zitrone mit der Schale halbieren.
  5. Eine Zitronenhälfte über dem Fenchel auspressen (die andere Hälfte für einen anderen Zweck aufbewahren) und durchschwenken, um alles zu vermengen. Auf eine Servierplatte geben und mit den reservierten Fenchelzweigen garnieren.
HAST DU UNSER REZEPT AUSPROBIERT?
Wir freuen uns immer über Lob, freundliche Kritik oder Ihre Tipps und Erfahrungen. Bleiben Sie sehr gerne im Austausch über die Kommentarfunktion unten. Das würde uns sehr glücklich machen.
Wenn Ihnen unser Rezept gefällt, würden Sie uns bitte unterstützen, indem Sie es teilen?

Bitte Kommentar hinterlassen

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Sie mögen auch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Zugriff auf Daten, um Werbung und Medien relevanter zu gestalten. Daten, die an Dritte weitergegeben werden, können verwendet werden, um Sie auf dieser Website und anderen von Ihnen besuchten Websites zu verfolgen. Ihre persönlichen Daten werden für die Personalisierung von Anzeigen verwendet und Cookies können für personalisierte und nicht personalisierte Werbung verwendet werden. Ok Mehr erfahren