Home RezepteEinfache Rezepte So machen Sie den perfekten Zuckerguss für Kekse und Cupcake

So machen Sie den perfekten Zuckerguss für Kekse und Cupcake

von Essen Rezepte
Zuckerguss Rezept

Die Zuckerguss Rezept besteht aus nur 3 Zutaten und lässt sich im Handumdrehen herstellen. Veredeln Sie Ihre Kekse, Kuchen und Muffins mit dieser einfachen, unkomplizierten und absolut köstlichen Glasur!

Zuckerguss

Es gibt nichts Schöneres als einen Zuckerguss auf frisch gebackenem Gebäck. Der Anblick der kleinen Pfützen, die an den Rändern eines Kuchens heruntertropfen und auf die Servierplatte fallen, weckt alle Gefühle der Gemütlichkeit, die mit Backwaren einhergehen.

Dieses Rezept ist ein Muss für die Sammlung eines jeden Bäckers. Es ist einfach zuzubereiten und lässt sich in fast unbegrenztem Maße anpassen. Sie werden immer wieder darauf zurückkommen, wenn Ihr Dessert noch das gewisse Etwas braucht, das ihm den letzten Schliff gibt.

Zuckerguss Rezept

Warum wird der Zuckerguss nicht fest?

Es gibt mehrere Gründe, warum ein Zuckerguss auf einer Linzertorte oder auf anderem Gebäck nicht fest werden kann. Ein häufiger Grund ist, dass der Guss nicht genügend Zeit hatte, um auszuhärten. Ein weiterer Grund kann sein, dass die falschen Zutaten verwendet wurden. Zum Beispiel kann zu viel Flüssigkeit den Guss dünn und wässrig machen. Ein weiterer Grund kann das Verhältnis von Puderzucker und Flüssigkeit nicht richtig sein, dann wird der Guss zu flüssig oder zu dick.

Es kann auch sein, dass die Temperatur des Gusses zu hoch oder zu niedrig war, wenn er aufgetragen wurde, das kann auch dazu führen, dass er nicht richtig fest wird. Es ist auch wichtig zu beachten, dass manche Zuckergüsse, wie z.B. ein Buttercremezuckerguss, nicht so fest werden wie andere, wie z.B. ein Royal Icing.

Es ist am besten, sich an ein gutes Rezept und Anweisungen zu halten und experimentieren um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Wann trägt man Zuckerguss auf?

Zuckerguss sollte auf Gebäck aufgetragen werden, nachdem es vollständig abgekühlt ist. Wenn der Guss auf ein noch warmes Gebäck aufgetragen wird, kann er schmelzen und nicht richtig haften, was zu einer ungleichmäßigen Oberfläche oder sogar zu einer zerlaufenden Oberfläche führen kann. Es ist auch wichtig, dass die Umgebungstemperatur und Luftfeuchtigkeit berücksichtigt werden, wenn der Guss aufgetragen wird. Wenn es sehr feucht oder warm ist, kann es schwieriger sein, den Guss fest werden zu lassen. Es ist am besten, den Guss in einem kühlen und trockenen Raum aufzutragen, damit er richtig aushärten kann. Es hängt auch davon ab, welche Art von Guss verwendet wird, manche Güsse, wie z.B. Buttercreme, sollten nur kurz vor dem Servieren aufgetragen werden, da sie schnell zerfließen können. Andere Güsse, wie z.B. Royal Icing, können vorher aufgetragen werden und werden fest wenn sie trocknen.

Zuckerguss Rezept

Beste Zuckerguss Rezept

 Portionen: 12  Vorbereitung: 5 Minuten  Kalorien: 81 Fett:1g 

Zutaten

1 Tasse Puderzucker
2-3 Esslöffel Schlagsahne oder Vollmilch (je nach Bedarf mehr oder weniger)
1/2 Teelöffel Vanilleextrakt (mehr nach Geschmack)
Eine Prise Salz (optional)

Anleitung

  1. Puderzucker, Sahne und Vanille in einer Schüssel verrühren. So lange rühren, bis die Masse glatt ist.
  2. Bei Bedarf mehr Sahne hinzufügen, um die Konsistenz zu verdünnen. Die Creme sollte glatt und etwas dicker sein, damit sie nicht von den Backwaren herunterläuft. Abschmecken und bei Bedarf mehr Vanille oder eine Prise Salz hinzufügen.
  3. In einen Zip-Top-Beutel geben und das Ende abschneiden oder mit einem Löffel über Kekse, Krapfen, schnelle Brote oder Muffins träufeln. Am besten sofort verwenden.

Sie können unserem Pinterest-Account folgen, um über unsere neuen Rezepte informiert zu werden und unsere leckeren Rezepte, die Ihnen gefallen, zu speichern.

Mehr Lecker Rezepte:

Zuckerguss Rezept

So machen Sie den perfekten Zuckerguss für Kekse und Cupcake

Portionen: 12 Vorbereitung:
Ernährung: 81 Kalorien 1 fett
Bewertung 4.9/5
( 37 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 1 Tasse Puderzucker
  • 2-3 Esslöffel Schlagsahne oder Vollmilch
  • 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • Eine Prise Salz

ANLEITUNG

  1. Puderzucker, Sahne und Vanille in einer Schüssel verrühren. So lange rühren, bis die Masse glatt ist.
  2. Bei Bedarf mehr Sahne hinzufügen, um die Konsistenz zu verdünnen. Die Creme sollte glatt und etwas dicker sein, damit sie nicht von den Backwaren herunterläuft. Abschmecken und bei Bedarf mehr Vanille oder eine Prise Salz hinzufügen.
  3. In einen Zip-Top-Beutel geben und das Ende abschneiden oder mit einem Löffel über Kekse, Krapfen, schnelle Brote oder Muffins träufeln. Am besten sofort verwenden.
HAST DU UNSER REZEPT AUSPROBIERT?
Wir freuen uns immer über Lob, freundliche Kritik oder Ihre Tipps und Erfahrungen. Bleiben Sie sehr gerne im Austausch über die Kommentarfunktion unten. Das würde uns sehr glücklich machen.
Wenn Ihnen unser Rezept gefällt, würden Sie uns bitte unterstützen, indem Sie es teilen?

Bitte Kommentar hinterlassen

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Sie mögen auch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Zugriff auf Daten, um Werbung und Medien relevanter zu gestalten. Daten, die an Dritte weitergegeben werden, können verwendet werden, um Sie auf dieser Website und anderen von Ihnen besuchten Websites zu verfolgen. Ihre persönlichen Daten werden für die Personalisierung von Anzeigen verwendet und Cookies können für personalisierte und nicht personalisierte Werbung verwendet werden. Ok Mehr erfahren