Home Rezepte Braten wie von Oma:Das traditionelle Rezept für ein köstlich

Braten wie von Oma:Das traditionelle Rezept für ein köstlich

von Essen Rezepte
Braten Rezept

Braten Rezept Mit THE BEST Slow Cooker Pot Roast, der das unglaublich zarte Fleisch, das Gemüse und die würzige Bratensoße liefert, können Sie es einfach vergessen. Kommen Sie nach Hause und genießen Sie eine wunderbare komplette Mahlzeit, die in nur 15 Minuten im Kochtopf zubereitet ist. Die Krönung des klassischen Komfortgerichts für ein tolles Abendessen unter der Woche. Ich verspreche, dass dies Ihr neues Lieblingsrezept für Schmorbraten sein wird!

Braten

Ich liebe ein gutes Braten Abendessen für das sonntägliche Familienessen oder wenn wir eine größere Gruppe verköstigen müssen! Es ist sogar perfekt für einen besonderen Anlass!

Ich verspreche Ihnen, Sie werden diesen köstlichen Braten lieben. Er ist ein großartiges Familienessen, bei dem jeder noch einen Nachschlag will!

Braten Rezept

Wie bekomme ich einen Braten zart?

  1. Verwenden Sie das richtige Fleisch: Verwenden Sie Fleischstücke, die für das Schmoren oder Langsamgaren geeignet sind, wie z.B. Rinderbrust, Rinderlende oder Schweinebraten.
  2. Marinieren Sie das Fleisch: Marinieren Sie das Fleisch in Öl, Essig, Gewürzen und Zutaten, die das Fleisch weich machen, wie z.B. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer, mindestens ein paar Stunden oder über Nacht.
  3. Lassen Sie das Fleisch auf Raumtemperatur: Lassen Sie das Fleisch vor dem Kochen auf Raumtemperatur, damit es schneller und gleichmäßiger gart.
  4. Schmoren oder Langsamgaren: Schmoren oder Langsamgaren bei niedriger Temperatur und mit etwas Flüssigkeit, wie Brühe oder Wein, damit das Fleisch weich wird und seine Aromen entfaltet.
  5. Lassen Sie das Fleisch ruhen: Lassen Sie das Fleisch nach dem Kochen ruhen, damit sich die Feuchtigkeit und der Geschmack im Fleisch verteilen können.

Wie mache ich einen Braten im Backofen?

Zutaten:

  • 1 Braten (Rinderbrust, Rinderlende oder Schweinebraten)
  • Öl
  • Salz und Pfeffer
  • Gewürze nach Wahl (Thymian, Rosmarin, Knoblauch usw.)
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 2 Karotten, gewürfelt
  • 2 Selleriestangen, gewürfelt
  • 2-3 Knoblauchzehen, gewürfelt
  • 1 Tasse Brühe oder Rotwein

Anweisungen:

  1. Das Fleisch auf Raumtemperatur bringen und mit Öl einreiben.
  2. Mit Salz, Pfeffer und Gewürzen würzen.
  3. In einem Ofenfesten Bräter oder Schmortopf eine Schicht aus Zwiebeln, Karotten, Sellerie und Knoblauch auf den Boden legen.
  4. Den Braten auf die Gemüse legen und die restlichen Zutaten um den Braten herum verteilen.
  5. Mit Brühe oder Rotwein ablöschen und den Deckel auf den Topf setzen oder den Braten mit Alufolie abdecken.
  6. Den Backofen auf 175 Grad Celsius vorheizen und den Braten darin ca. 2-3 Stunden (je nach Größe und Dicke des Bratens) schmoren.
  7. Nach der gewünschten Garzeit den Braten aus dem Ofen nehmen und ca. 10-15 Minuten ruhen lassen, bevor man ihn anschneidet.
Braten Rezept

Was muss man beim Braten beachten?

  1. Verwenden Sie das richtige Fleisch: Verwenden Sie Fleischstücke, die für das Braten geeignet sind, wie z.B. Rinderfilet, Rinderlende, Schweinefilet oder Hähnchenbrust.
  2. Lassen Sie das Fleisch auf Raumtemperatur: Lassen Sie das Fleisch vor dem Braten auf Raumtemperatur, damit es schneller und gleichmäßiger gart.
  3. Würzen Sie das Fleisch: Würzen Sie das Fleisch vor dem Braten mit Salz, Pfeffer und Gewürzen nach Wahl, um ihm Geschmack zu verleihen.
  4. Verwenden Sie die richtige Art von Öl: Verwenden Sie Öl mit hohem Rauchpunkt, wie z.B. Rapsöl, Sonnenblumenöl oder Maisöl, um das Fleisch zu braten.
  5. Erhitzen Sie die Pfanne richtig: Erhitzen Sie die Pfanne oder den Bräter, in dem Sie braten werden, auf hohe Hitze, bevor Sie das Fleisch hinzufügen.
  6. Lassen Sie das Fleisch ruhen: Lassen Sie das Fleisch nach dem Braten ein paar Minuten ruhen, bevor Sie es anschneiden, damit sich die Feuchtigkeit und der Geschmack im Fleisch verteilen können.
  7. Nicht überbraten: Braten Sie das Fleisch nicht zu lange, um es zart zu halten und darauf achten Sie das Fleisch nicht zu überbraten, um es nicht trocken zu machen.

Warum muss ein Braten vorher angebraten werden?

  1. Röstaromen: Durch das Anbraten des Fleischs in einer heißen Pfanne entstehen Röstaromen, die dem Fleisch Geschmack verleihen.
  2. Kruste: Anbraten erzeugt auch eine Kruste um das Fleisch, die dazu beiträgt, dass das Fleisch saftiger bleibt und nicht ausgetrocknet wird.
  3. Garen: Das Anbraten des Fleischs vor dem Garen hilft auch, das Garen des Fleischs gleichmäßiger und schneller zu gestalten, da das Fleisch bereits vorgewärmt ist.
  4. Optik: Das Anbraten des Fleischs bevor es im Ofen weiter gegart wird, gibt dem ganzen Braten eine schöne Farbe und Optik.
  5. Geschmack: Das Anbraten ermöglicht es auch, das Fleisch mit Gewürzen und Zutaten wie Knoblauch, Zwiebeln und Kräutern zu aromatisieren, was dem Fleisch zusätzlichen Geschmack verleiht.
Braten Rezept

Beste Braten Rezept

 Portionen: 4  Vorbereitung: 15 Minuten Kochzeit: 8 Stunden Kalorien: 557 Fett:30g 

Zutaten

2 Esslöffel kaltgepresstes Olivenöl
1 1/2 Teelöffel Salz
1 Teelöffel schwarzer Pfeffer
2 kg Rinderbraten ohne Knochen, von überschüssigem Fett befreit
2 mittelgroße süße Zwiebeln, gewürfelt
4 Knoblauchzehen , gehackt
450 g neue Babykartoffeln, in Scheiben geschnitten, falls sie zu groß sind
3 große Karotten , geschält, der Länge nach halbiert und in 2-Zoll-Stücke geschnitten
1-2 kg Pastinaken , geschält, der Länge nach halbiert und in 1 cm lange Stücke geschnitten
3 Esslöffel Tomatenmark
2 Esslöffel Worcestershire-Sauce
2 Esslöffel Senf (Dijon oder würziger brauner Senf)
2 Esslöffel brauner Zucker
2 Esslöffel Allzweckmehl
2 Teelöffel getrockneter Oregano
1 Teelöffel Better Than Beef Bouillon Paste
1 Teelöffel meersalz
1 1/2 Tassen natriumreduzierte Rinderbrühe
1 Lorbeerblatt
2 Esslöffel frische gehackte Petersilie, zum Servieren

Anleitung

  1. Die Schüssel eines 6-Quart-Backofens mit Antihaft-Kochspray bestreichen.
  2. Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen. Den Braten von allen Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Auf beiden Seiten anbraten, bis er gebräunt ist (etwa 4 Minuten pro Seite).
  3. Zwiebeln, Knoblauch, Kartoffeln, Karotten und Pastinaken in den Slow Cooker geben. Das angebratene Rindfleisch darauf legen.
  4. In einer mittelgroßen Schüssel das Tomatenmark mit dem Schneebesen verrühren,
  5. Worcestershire, Senf, brauner Zucker, Mehl, Oregano, Bouillonpaste, Rinderbrühe, Salz und Pfeffer verquirlen. Über das Rindfleisch gießen. Das Lorbeerblatt hinzufügen.
  6. Zugedeckt auf niedriger Stufe 8 Stunden kochen, oder bis das Fleisch zart ist und auseinanderfällt und das Gemüse weich ist.
  7. Abschmecken und gegebenenfalls mehr Worcestershire, braunen Zucker, Salz oder Pfeffer hinzufügen.
  8. Das Fleisch in Scheiben schneiden, mit Petersilie garnieren und mit der Soße beträufeln.

Sie können unserem Pinterest-Account folgen, um über unsere neuen Rezepte informiert zu werden und unsere leckeren Rezepte, die Ihnen gefallen, zu speichern.

Mehr Lecker Rezepte:

Braten Rezept

Braten wie von Oma:Das traditionelle Rezept für ein köstlich

Portionen: 4 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 557 Kalorien 30 fett
Bewertung 4.7/5
( 52 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 2 Esslöffel kaltgepresstes Olivenöl
  • 1 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel schwarzer Pfeffer
  • 2 kg Rinderbraten ohne Knochen
  • 2 mittelgroße süße Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 450 g neue Babykartoffeln
  • 3 große Karotten
  • 1-2 kg Pastinaken
  • 3 Esslöffel Tomatenmark
  • 2 Esslöffel Worcestershire-Sauce
  • 2 Esslöffel Senf
  • 2 Esslöffel brauner Zucker
  • 2 Esslöffel Allzweckmehl
  • 2 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 1 Teelöffel Better Than Beef Bouillon Paste
  • 1 Teelöffel meersalz
  • 1 1/2 Tassen natriumreduzierte Rinderbrühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Esslöffel frische gehackte Petersilie

ANLEITUNG

  1. Die Schüssel eines 6-Quart-Backofens mit Antihaft-Kochspray bestreichen.
  2. Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen. Den Braten von allen Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Auf beiden Seiten anbraten, bis er gebräunt ist (etwa 4 Minuten pro Seite).
  3. Zwiebeln, Knoblauch, Kartoffeln, Karotten und Pastinaken in den Slow Cooker geben. Das angebratene Rindfleisch darauf legen.
  4. In einer mittelgroßen Schüssel das Tomatenmark mit dem Schneebesen verrühren,
  5. Worcestershire, Senf, brauner Zucker, Mehl, Oregano, Bouillonpaste, Rinderbrühe, Salz und Pfeffer verquirlen. Über das Rindfleisch gießen. Das Lorbeerblatt hinzufügen.
  6. Zugedeckt auf niedriger Stufe 8 Stunden kochen, oder bis das Fleisch zart ist und auseinanderfällt und das Gemüse weich ist.
  7. Abschmecken und gegebenenfalls mehr Worcestershire, braunen Zucker, Salz oder Pfeffer hinzufügen.
  8. Das Fleisch in Scheiben schneiden, mit Petersilie garnieren und mit der Soße beträufeln.
HAST DU UNSER REZEPT AUSPROBIERT?
Wir freuen uns immer über Lob, freundliche Kritik oder Ihre Tipps und Erfahrungen. Bleiben Sie sehr gerne im Austausch über die Kommentarfunktion unten. Das würde uns sehr glücklich machen.
Wenn Ihnen unser Rezept gefällt, würden Sie uns bitte unterstützen, indem Sie es teilen?

Bitte Kommentar hinterlassen

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Sie mögen auch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Zugriff auf Daten, um Werbung und Medien relevanter zu gestalten. Daten, die an Dritte weitergegeben werden, können verwendet werden, um Sie auf dieser Website und anderen von Ihnen besuchten Websites zu verfolgen. Ihre persönlichen Daten werden für die Personalisierung von Anzeigen verwendet und Cookies können für personalisierte und nicht personalisierte Werbung verwendet werden. Ok Mehr erfahren