Home RezepteGesunde Rezepte Dorade Rezept: Einfache und leckere Zubereitung im Ofen

Dorade Rezept: Einfache und leckere Zubereitung im Ofen

von Essen Rezepte
Dorade Rezept

Dorade Rezept, Es ist einer der schmackhaftesten Fische, der von allen für seinen tadellosen Geschmack und sein schönes Aussehen gelobt wird.

Dorade

Die Dorade ist ein im Mittelmeer und im östlichen Atlantik weit verbreiteter Seefisch. Sie lebt bevorzugt in felsigen Abschnitten und nicht sehr tiefen Gewässern, da sie milde Temperaturen bevorzugt. Die Dorade wird nicht nur gefangen, sondern auch gezüchtet und aufgrund ihrer großen Nachfrage in die ganze Welt exportiert.

Dieser Fisch wird in Restaurants auf der ganzen Welt serviert, da sein weißes, nicht zu fettes Fleisch eine unverwechselbare Textur und einen ganz besonderen Geschmack aufweist. Außerdem ist die Dorade ein hübscher Fisch, der oft im Ganzen gekocht und serviert wird. Sie ist einer der unprätentiösesten Fische, der in den verschiedensten Kombinationen zubereitet werden kann, mit gewöhnlichen Gewürzen wie Zitrone und Knoblauch oder mit ungewöhnlicheren Zutaten. Er kann gedünstet, gegrillt oder gebacken werden. Lesen Sie weiter in meinem Rezept für Dorade, um einen saftigen, zarten und schmackhaften Fisch zu erhalten.

Dorade Rezept

Beginnen Sie nun damit, den Fisch von seinen Eingeweiden zu befreien. Legen Sie den Fisch auf ein Schneidebrett und machen Sie einen Schnitt am Bauch und gehen Sie gerade nach oben unter den Kopf. Greifen Sie die Eingeweide mit den Händen und entfernen Sie sie. Waschen Sie den Bauch des Fisches gut unter fließendem Wasser ab, um Blutspuren zu entfernen.

Schälen Sie die Dorade vorsichtig mit einem geeigneten Schuppenzieher oder mit der Klinge eines Messers. Führen Sie das Werkzeug wiederholt vom Schwanz zum Kopf. Führen Sie diesen Vorgang unter fließendem Wasser durch oder legen Sie den Fisch in einen Beutel, um die Verschmutzung zu verringern. Waschen Sie ihn erneut unter fließendem Wasser. Jetzt ist Ihre Dorade bereit, gewürzt und gekocht zu werden.

Dorade Rezept

Ist die Dorade gesund für den Verzehr?

Das Fleisch der Dorade ist nicht nur sehr schmackhaft, sondern auch ein hochwertiges Produkt, da es reich an wertvollen Bestandteilen ist. Das Vorhandensein von Omega-3-Fettsäuren schützt die kardiovaskuläre Gesundheit, während Kalzium und Phosphor für den guten Zustand von Knochen und Zähnen unerlässlich sind. Der Jodgehalt ist für die von den Schilddrüsenhormonen regulierten Funktionen unerlässlich. Auch das Eisen trägt zur Produktion einiger Hormone und des Bindegewebes bei. In diesem Sinne empfehle ich Ihnen, mein Rezept für gebackene Dorade auszuprobieren, um beides zu haben – eine gesunde und köstliche Mahlzeit.

Wie schuppt und putzt man den Fisch?

Wenn Sie ein Rezept mit frischem Fisch zubereiten wollen, müssen Sie wissen, wie Sie ihn reinigen und gegebenenfalls filetieren. Zum Säubern des Fisches benötigen Sie vor allem 2 Werkzeuge: ein Messer und einen „Entschupper“, ein nützliches Werkzeug, mit dem sich alle Schuppen des Fisches leicht entfernen lassen. Der Fisch, den Sie reinigen und zubereiten wollen, muss unbedingt frisch sein. Um festzustellen, ob der Fisch frisch ist, müssen Sie 3 Dinge überprüfen. Erstens, ob das Auge lebendig ist. Zweitens, die Haut hat eine helle Farbe. Drittens: Das Fleisch ist fest, wenn man es anfasst.

Dorade Rezept

Wie schmeckt die Dorade am besten?

Die Dorade, auch als Goldbrasse bekannt, hat ein zartes und saftiges Fleisch. Um ihren Geschmack am besten zu entfalten, sollte sie möglichst frisch und schonend gegart werden. Geeignete Methoden sind zum Beispiel Dünsten, Braten oder Grillen mit Zugabe von Zitrusfrüchten oder Kräutern. Auch eine Kombination aus Garen im Ofen mit einer aromatischen Butter oder einer Kräuternote ist eine beliebte Variante.

Kann man die Haut bei Dorade mitessen?

Ja, die Haut der Dorade kann mit gegessen werden, solange sie gut durchgebraten oder gegrillt wurde und somit knusprig ist. Durch das Braten oder Grillen wird die Haut knusprig und schmackhaft und enthält auch eine Menge an Nährstoffen.

Dorade Rezept

Wie isst man Dorade?

Die Dorade kann auf verschiedene Arten zubereitet und serviert werden. Eine beliebte Methode ist, die Fische zu filetieren und das Fleisch in mundgerechte Stücke zu schneiden. Es kann dann gebraten, gedünstet, gegrillt oder im Ofen gebacken werden und mit verschiedenen Zutaten wie Zitrusfrüchten, Kräutern, Knoblauch und Öl mariniert werden. Servieren Sie es mit Beilage wie Kartoffeln, Reis oder frischen Salaten.

Es kann auch serviert werden in Ganz, dann wird es gegrillt, gebraten oder im Ofen gebacken und serviert mit Beilage und Soßen.

Hat die Dorade viele Gräten?

Die Dorade hat in der Regel nicht viele Gräten, und diejenigen, die vorhanden sind, sind in der Regel leicht zu entfernen. Es ist jedoch wichtig, die Gräten vor dem Verzehr sorgfältig zu entfernen, um ein unangenehmes Esserlebnis zu vermeiden. Eine Möglichkeit, die Gräten zu entfernen, ist, den Fisch zu filetieren und die Gräten mit den Fingern oder einer Pinzette herauszuziehen. Eine andere Möglichkeit ist, den Fisch mit einem scharfen Messer aufzuschneiden und die Gräten mit einer Gabel herauszudrücken. Es gibt auch spezielle Werkzeuge, die entwickelt wurden, um Gräten aus Fischfleisch zu entfernen.

Dorade Rezept

Beste Dorade Rezept

 Portionen: 2  Vorbereitung: 45 Minuten Kochzeit: 25 Minuten Kalorien: 387 Fett:31g 

Zutaten

  • 250-300 g Doraden pro Stück,ganz
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Zitrone
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Teelöffel Salz
  • 2 Teelöffel granulierter Knoblauch

Anleitung

Die Dorade schuppen, putzen und waschen.

Überschüssiges Wasser mit einem Papiertuch aufsaugen. Die Haut mit Salz und granuliertem Knoblauch einreiben.

Das Olivenöl mit dem Saft einer Zitrone mischen und über die Fische gießen, etwas in den Bauch der Fische geben.

Je einen Rosmarinzweig und eine Zitronenscheibe in den Bauch des Fisches stecken.

30 Minuten marinieren lassen.

Den Backofen für 10 Minuten auf 180 Grad vorheizen.

Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen und die Fische darauf legen.

Das Backblech in den Ofen schieben und 25 Minuten bei 200 Grad backen.

Das Blech aus dem Ofen nehmen und den Fisch 5 Minuten ruhen lassen. Mit Genuss servieren!

Sie können unserem Pinterest-Account folgen, um über unsere neuen Rezepte informiert zu werden und unsere leckeren Rezepte, die Ihnen gefallen, zu speichern.

Mehr Lecker Rezepte:

Dorade Rezept

Dorade Rezept: Einfache und leckere Zubereitung im Ofen

Portionen: 2 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 387 Kalorien 31 fett
Bewertung 4.7/5
( 53 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 250-300 g Doraden
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Zitrone
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Teelöffel Salz
  • 2 Teelöffel granulierter Knoblauch

ANLEITUNG

  1. Die Dorade schuppen, putzen und waschen.  
  2. Überschüssiges Wasser mit einem Papiertuch aufsaugen. Die Haut mit Salz und granuliertem Knoblauch einreiben.  
  3. Das Olivenöl mit dem Saft einer Zitrone mischen und über die Fische gießen, etwas in den Bauch der Fische geben.  
  4. Je einen Rosmarinzweig und eine Zitronenscheibe in den Bauch des Fisches stecken.  
  5. 30 Minuten marinieren lassen.  
  6. Den Backofen für 10 Minuten auf 180 Grad vorheizen.  
  7. Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen und die Fische darauf legen.  
  8. Das Backblech in den Ofen schieben und 25 Minuten bei 200 Grad backen.  
  9. Das Blech aus dem Ofen nehmen und den Fisch 5 Minuten ruhen lassen. Mit Genuss servieren!
HAST DU UNSER REZEPT AUSPROBIERT?
Wir freuen uns immer über Lob, freundliche Kritik oder Ihre Tipps und Erfahrungen. Bleiben Sie sehr gerne im Austausch über die Kommentarfunktion unten. Das würde uns sehr glücklich machen.
Wenn Ihnen unser Rezept gefällt, würden Sie uns bitte unterstützen, indem Sie es teilen?

Bitte Kommentar hinterlassen

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Sie mögen auch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Zugriff auf Daten, um Werbung und Medien relevanter zu gestalten. Daten, die an Dritte weitergegeben werden, können verwendet werden, um Sie auf dieser Website und anderen von Ihnen besuchten Websites zu verfolgen. Ihre persönlichen Daten werden für die Personalisierung von Anzeigen verwendet und Cookies können für personalisierte und nicht personalisierte Werbung verwendet werden. Ok Mehr erfahren