Home Rezepte Dinkel Flammkuchenteig Rezept

Dinkel Flammkuchenteig Rezept

von Essen Rezepte
Dinkel Flammkuchenteig Rezept

Flammkuchenteig

Dinkel Flammkuchenteig Rezept ist ein köstliches und knuspriges deutsches/französisches Fladenbrot, das mit Creme fraiche, Speck und Zwiebeln belegt ist. Er wird mit nur einer Handvoll Zutaten hergestellt und ist im Handumdrehen zubereitet.

Was ist Flammkuchen?

Flammkuchen ist ein knuspriges Fladenbrot mit Crème fraîche, Speck (je nach Region) und Zwiebeln, das aus dem Elsass in Frankreich stammt. Sie wurde von deutschen Siedlern erfunden und ist nicht nur in Frankreich, sondern auch in Deutschland und Österreich beliebt.

Er heißt Flammkuchen oder Flammekueche auf Französisch oder Flammkuchen auf Deutsch. „Die Flamme“ bedeutet Flamme und „der Kuchen“ bedeutet Kuchen, also könnte man ihn als „Flammkuchen“ bezeichnen. Der Name stammt von der traditionellen Zubereitungsmethode – dem Backen in einem Holzofen.

Dieses Fladenbrot wurde erfunden, um die Temperatur von Holzöfen zu testen, die zum Backen von Brot verwendet wurden. Wenn es in 1-2 Minuten fertig war, bedeutete das, dass der Ofen heiß genug war, um Brot zu backen. Einfache Beläge wurden auf diesen Flammkuchen gelegt, um ihn noch leckerer zu machen.

Dinkel Flammkuchenteig Rezept

Wie man es serviert

Es schmeckt besonders gut mit kaltem Bier, aber auch ein knackiger trockener Weißwein ist eine gute Wahl.

Servieren Sie ihn mit einem einfachen grünen Salat mit Vinaigrette.

Aufbewahrung

Diese Tarte kann in Plastikfolie eingewickelt bis zu 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Im Backofen wieder aufwärmen, bis sie knusprig ist. Frisch zubereitet schmeckt sie am besten, aber auch aufgewärmt ist sie sehr gut.

Die besten Tipps

  • beladen Sie Ihren Flammkuchen nicht mit zu vielen Belägen – dann wird er matschig und nicht knusprig
  • Sie können die Zwiebeln und den Speck kochen, bevor Sie das Fladenbrot damit belegen, aber traditionell werden sie nicht gekocht – ich habe beides ausprobiert und ziehe es vor, sie nicht weiter zu kochen, da gekochter Speck und Zwiebeln in einem sehr heißen Ofen verbrennen können + dies einen weiteren Schritt erfordert (Speck im Ofen zu backen ist sowieso die beste Art, ihn zu garen!)
  • eine kleine Menge Salz zu den Zwiebeln hinzugeben macht sie weich und verhindert das Anbrennen
  • wenn Sie einen Pizzastein haben, verwenden Sie ihn, um ein noch knusprigeres Ergebnis zu erzielen
  • Sie können Crème fraîche mit etwas Muskatnuss würzen
Dinkel Flammkuchenteig Rezept

Variationen des Rezepts

Der Belag aus Speck und Zwiebeln ist der traditionellste, aber man kann dieses Fladenbrot mit so vielen verschiedenen Belägen belegen.

  • pikant
  • anstelle von Creme fraiche können Sie geriebenen Käse wie Gruyere-Käse hinzufügen
  • vegetarisch – mit gegrilltem Gemüse und geriebenem Käse
  • mit geröstetem Butternusskürbis, roten Zwiebeln und Feta-Käse
  • Feigen, rote Zwiebeln, Ziegenkäse
  • Birne und Gorgonzola
  • nach Caprese-Art – mit Tomaten, Mozzarella und Basilikum
  • Frischkäse (oder Crème fraîche) und Meerrettich, Räucherlachs, Rucola (Räucherlachs und Rucola nach dem Backen des Fladenbrots hinzufügen)
  • Crème fraîche, Lauch und Champignons
  • Süßes / Dessert Flammkuchen – kann mit Apfelscheiben und Zimt zubereitet werden

Bester Flammkuchenteig Rezept

Portionen: 6  Vorbereitung: 15 Minuten  Kochzeit: 15 Minuten Ernährung: 426 Kalorien 20 grams fett

ZUTATEN

  • für den Teig:
  • 250g Dinkelmehl
  • 120 g sehr warmes Wasser
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1/2 Teelöffel feines Meersalz
  • für den Belag:
  • 150 g Crème fraîche
  • 200 g dick geschnittener Speck oder Speck
  • 1 kleine/mittlere Zwiebel

ANLEITUNG

  1. Den Teig herstellen:
  2. Den Backofen auf die höchste Stufe (250 °C) vorheizen.
  3. In einer mittelgroßen/großen Rührschüssel das Mehl mit Salz vermischen.
  4. Das Olivenöl und sehr warmes Wasser (aus dem Wasserhahn) hinzufügen. Mit einem Holzlöffel umrühren, bis alles gut vermischt ist.
  5. Den Teig von Hand oder mit einem Standmixer mit Knethaken ein paar Minuten lang kneten, bis er weich und glatt ist.
  6. Den Teig in Plastikfolie wickeln und 20-30 Minuten ruhen lassen.
  7. Die Torte zusammensetzen:
  8. Die Zutaten vorbereiten: Speck in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden und mit einer Prise Salz bestreuen. Die Crème fraîche in eine kleine Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer würzen und verrühren.
  9. Den Teig sehr dünn in eine ovale oder rechteckige Form ausrollen und auf ein Backblech legen.
  10. Die Crème fraîche auf dem Teig verteilen, einen Rand frei lassen, mit Speck und Zwiebelscheiben belegen (falls sie etwas Wasser abgegeben haben, dieses ausdrücken).
  11. Die Tarte etwa 10-12 Minuten backen, bis sie goldbraun ist. Die Backzeit kann länger sein (bis zu 15-18 Minuten), wenn Ihr Ofen nicht so heiß war wie meiner.
  12. In Quadrate schneiden und genießen!

Sie können unserem Pinterest-Account folgen, um über unsere neuen Rezepte informiert zu werden und unsere leckeren Rezepte, die Ihnen gefallen, zu speichern.

Mehr Lecker Rezepte:

Flammkuchen Rezept

Elsässer Flammkuchen Rezept

Dinkel Flammkuchenteig Rezept

Bester Flammkuchenteig Rezept

Portionen: 6 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 426 Kalorien 20 grams fett
Bewertung 4.5/5
( 47 Bewertungen )

ZUTATEN

  • für den Teig:
  • 250g Dinkelmehl
  • 120 g sehr warmes Wasser
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1/2 Teelöffel feines Meersalz
  • für den Belag:
  • 150 g Crème fraîche
  • 200 g dick geschnittener Speck oder Speck
  • 1 kleine/mittlere Zwiebel

ANLEITUNG

  1. Den Teig herstellen:
  2. Den Backofen auf die höchste Stufe (250 °C) vorheizen.
  3. In einer mittelgroßen/großen Rührschüssel das Mehl mit Salz vermischen.
  4. Das Olivenöl und sehr warmes Wasser (aus dem Wasserhahn) hinzufügen. Mit einem Holzlöffel umrühren, bis alles gut vermischt ist.
  5. Den Teig von Hand oder mit einem Standmixer mit Knethaken ein paar Minuten lang kneten, bis er weich und glatt ist.
  6. Den Teig in Plastikfolie wickeln und 20-30 Minuten ruhen lassen.
  7. Die Torte zusammensetzen:
  8. Die Zutaten vorbereiten: Speck in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden und mit einer Prise Salz bestreuen. Die Crème fraîche in eine kleine Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer würzen und verrühren.
  9. Den Teig sehr dünn in eine ovale oder rechteckige Form ausrollen und auf ein Backblech legen.
  10. Die Crème fraîche auf dem Teig verteilen, einen Rand frei lassen, mit Speck und Zwiebelscheiben belegen (falls sie etwas Wasser abgegeben haben, dieses ausdrücken).
  11. Die Tarte etwa 10-12 Minuten backen, bis sie goldbraun ist. Die Backzeit kann länger sein (bis zu 15-18 Minuten), wenn Ihr Ofen nicht so heiß war wie meiner.
  12. In Quadrate schneiden und genießen!
HAST DU UNSER REZEPT AUSPROBIERT?
Wir freuen uns immer über Lob, freundliche Kritik oder Ihre Tipps und Erfahrungen. Bleiben Sie sehr gerne im Austausch über die Kommentarfunktion unten. Das würde uns sehr glücklich machen.
Wenn Ihnen unser Rezept gefällt, würden Sie uns bitte unterstützen, indem Sie es teilen?

Bitte Kommentar hinterlassen

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Sie mögen auch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Zugriff auf Daten, um Werbung und Medien relevanter zu gestalten. Daten, die an Dritte weitergegeben werden, können verwendet werden, um Sie auf dieser Website und anderen von Ihnen besuchten Websites zu verfolgen. Ihre persönlichen Daten werden für die Personalisierung von Anzeigen verwendet und Cookies können für personalisierte und nicht personalisierte Werbung verwendet werden. Ok Mehr erfahren