Home Rezepte Bouletten Rezept

Bouletten Rezept

von Essen Rezepte
Bouletten Rezept

Diese unwiderstehlichen Bouletten Rezept Meeresfrüchte-Häppchen müssen nicht paniert werden, da die klebrigen, gemahlenen Garnelen die Zutaten beim Braten zusammenhalten.

Bouletten

Dieses Rezept für Bouletten ist mein neuer Favorit für eine herbstliche Vorspeise oder Hauptmahlzeit.

Bouletten Rezept

Was ist der Unterschied zwischen Frikadellen und Buletten?

Frikadellen und Buletten sind beide Arten von gebratenen, panierten oder ungepanierten Fleischbällchen, die häufig als Beilage zu verschiedenen Mahlzeiten serviert werden. Der Unterschied zwischen Frikadellen und Buletten liegt hauptsächlich in ihrer Herkunft und ihren traditionellen Rezepten.

Frikadellen stammen aus Deutschland und sind in der Regel aus Hackfleisch oder gemahlenem Fleisch hergestellt. Sie werden oft gebraten oder gegrillt und können mit verschiedenen Gewürzen und Zutaten wie Zwiebeln, Eiern und Brotbröseln gewürzt werden.

Buletten sind in Skandinavien beliebt und werden in der Regel aus Hackfleisch oder gehacktem Fleisch hergestellt. Sie werden oft gebraten oder gekocht und können mit verschiedenen Gewürzen und Zutaten wie Zwiebeln, Eiern und Kartoffelpüree gewürzt werden.

Was hält Buletten zusammen?

Buletten werden in der Regel aus Hackfleisch oder gehacktem Fleisch hergestellt, das mit anderen Zutaten wie Zwiebeln, Eiern und Kartoffelpüree vermischt wird, um sie zusammenzuhalten. Diese Zutaten bilden eine Art Bindemittel, das dazu beiträgt, dass die Buletten beim Kochen oder Braten zusammenbleiben.

Es gibt jedoch auch andere Möglichkeiten, um Buletten zusammenzuhalten. Eine Möglichkeit ist, das Hackfleisch oder gehackte Fleisch mit Brotbröseln zu vermischen. Die Brotbrösel können als Bindemittel fungieren und dazu beitragen, dass die Buletten zusammenbleiben.

Eine weitere Möglichkeit ist, ein Ei oder eine andere Ei-Alternative wie Ei-Ersatzpulver hinzuzufügen. Das Ei oder Ei-Ersatzpulver kann als Bindemittel dienen und dazu beitragen, dass die Buletten beim Kochen.

Bouletten Rezept

Was ist in Buletten drin?

Buletten, auch als Hackbällchen oder Frikadellen bekannt, sind kleine, flache Fleischklöße, die aus gehacktem Fleisch hergestellt werden. Die Zutaten für Buletten können je nach Rezept und Region variieren, aber in der Regel werden sie aus folgenden Zutaten hergestellt:

  • Gehacktes Fleisch: Buletten werden in der Regel aus Rindfleisch, Schweinefleisch oder einer Mischung aus beidem hergestellt.
  • Zwiebeln: Zwiebeln werden häufig zu Buletten hinzugefügt, um ihnen Geschmack und Struktur zu verleihen.
  • Eier: Eier werden häufig zu Buletten hinzugefügt, um sie zusammenzuhalten und ihnen Struktur zu verleihen.
  • Semmelbrösel: Semmelbrösel werden häufig zu Buletten hinzugefügt, um sie zusammenzuhalten und ihnen Struktur zu verleihen.
  • Gewürze: Buletten werden häufig mit verschiedenen Gewürzen wie Salz, Pfeffer und eventuell auch Paprika, Koriander oder anderen Gewürzen gewürzt.

Manche Rezepte für Buletten enthalten auch andere Zutaten wie geriebene Karotten, gehackte Petersilie oder Senf. Die Zutaten werden normalerweise in einer Schüssel vermischt, zu kleinen Klößen geformt und dann gebraten oder gebacken. Buletten werden oft als Hauptgericht oder als Beilage zu Kartoffeln, Reis oder Gemüse serviert.

Bouletten Rezept

Beste Bouletten Rezept

 Portionen: 6  Vorbereitung: 10 Minuten Kochzeit: 15 Minuten Kalorien: 328 Fett:16g 

Zutaten

¾ Tasse grob gehackte grüne Paprika
2 Esslöffel grob gehackte grüne Zwiebel
¼ Tasse grob gehackter Staudensellerie
2 Esslöffel grob gehackte frische Blattpetersilie
500 g geschälte und entdarmte kleine oder mittlere Garnelen
1 Teelöffel koscheres Salz, plus mehr nach Bedarf
1/8 Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer, plus mehr nach Bedarf
1/8 Teelöffel Cayennepfeffer, plus mehr nach Bedarf
1 Esslöffel plus 1 Teelöffel scharfe Sauce
Erdnussöl, zum Braten

Anleitung

  1. In einer großen Schüssel Paprika, Frühlingszwiebeln, Sellerie, Petersilie, Garnelen, Salz, schwarzen Pfeffer, Cayennepfeffer und scharfe Soße vermischen und durchschwenken, um die Zutaten gleichmäßig zu verteilen. Zerkleinern Sie die Mischung mit einem altmodischen Fleischwolf oder einer Küchenmaschine. Wenn Sie eine Küchenmaschine verwenden, arbeiten Sie in kleinen Mengen und pulsieren Sie, bis die Mischung glatt ist, und geben Sie sie dann in eine Schüssel. In jedem Fall sollte nach dem Zerkleinern kein Gemüse mehr zu sehen sein; die Boulettenmischung sollte eine homogene Paste sein.
  2. Füllen Sie einen großen Topf mit schwerem Boden mit 5 cm Erdnussöl und erhitzen Sie das Öl bei mittlerer bis hoher Hitze auf 180 Grad.
  3. Mit zwei Löffeln oder einem kleinen Keksportionierer eine Kugel aus der Boulette-Mischung formen, die nicht größer als der Durchmesser eines Viertels ist, und sie vorsichtig in das heiße Öl fallen lassen. Diese Tester-Boulette etwa 6 Minuten lang frittieren, bis sie außen goldbraun ist. Die Boulette auf ein Papiertuch oder eine braune Papiertüte geben, um überschüssiges Öl abzutropfen, und abkühlen lassen. Probieren Sie die Boulette: Braucht die Mischung mehr Salz? Mehr Pfeffer oder mehr Schärfe? Fügen Sie Salz, schwarzen Pfeffer, Cayennepfeffer oder scharfe Soße nach Ihrem Geschmack hinzu – ich mag es, wenn die Bouletten einen leichten Essiggeschmack haben, und scharfe Soße verleiht ihnen diesen Geschmack. Ein perfektes Rezept gibt es nicht. Sie müssen Ihre Mischung jedes Mal neu abschmecken.
  4. Sobald Sie die Mischung angepasst haben, geben Sie etwa 15 Kugeln auf einmal in das heiße Öl und frittieren sie, bis sie goldbraun sind, etwa 6 Minuten. Die Bouletten auf Papiertüchern oder braunen Papiertüten abtropfen und kurz abkühlen lassen, dann servieren.
  5. Die Boulettenmischung hält sich zugedeckt 2 Tage im Kühlschrank. Wenn Sie sie vorzeitig zubereiten, fügen Sie das Salz erst kurz vor dem Frittieren hinzu, damit die Mischung nicht wässrig wird.

Sie können unserem Pinterest-Account folgen, um über unsere neuen Rezepte informiert zu werden und unsere leckeren Rezepte, die Ihnen gefallen, zu speichern.

Mehr Lecker Rezepte:

Fischfrikadellen Rezept

Frikadellen Rezept 

Hühnerfrikassee

Bouletten Rezept

Buletten nach Omas Rezept

Portionen: 6 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 328 Kalorien 16 fett
Bewertung 4.5/5
( 41 Bewertungen )

ZUTATEN

  • ¾ Tasse grob gehackte grüne Paprika
  • 2 Esslöffel grob gehackte grüne Zwiebel
  • ¼ Tasse grob gehackter Staudensellerie
  • 2 Esslöffel grob gehackte frische Blattpetersilie
  • 500 g geschälte und entdarmte kleine oder mittlere Garnelen
  • 1 Teelöffel koscheres Salz, plus mehr nach Bedarf
  • 1/8 Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer, plus mehr nach Bedarf
  • 1/8 Teelöffel Cayennepfeffer, plus mehr nach Bedarf
  • 1 Esslöffel plus 1 Teelöffel scharfe Sauce
  • Erdnussöl, zum Braten

ANLEITUNG

  1. In einer großen Schüssel Paprika, Frühlingszwiebeln, Sellerie, Petersilie, Garnelen, Salz, schwarzen Pfeffer, Cayennepfeffer und scharfe Soße vermischen und durchschwenken, um die Zutaten gleichmäßig zu verteilen. Zerkleinern Sie die Mischung mit einem altmodischen Fleischwolf oder einer Küchenmaschine. Wenn Sie eine Küchenmaschine verwenden, arbeiten Sie in kleinen Mengen und pulsieren Sie, bis die Mischung glatt ist, und geben Sie sie dann in eine Schüssel. In jedem Fall sollte nach dem Zerkleinern kein Gemüse mehr zu sehen sein; die Boulettenmischung sollte eine homogene Paste sein.
  2. Füllen Sie einen großen Topf mit schwerem Boden mit 5 cm Erdnussöl und erhitzen Sie das Öl bei mittlerer bis hoher Hitze auf 180 Grad.
  3. Mit zwei Löffeln oder einem kleinen Keksportionierer eine Kugel aus der Boulette-Mischung formen, die nicht größer als der Durchmesser eines Viertels ist, und sie vorsichtig in das heiße Öl fallen lassen. Diese Tester-Boulette etwa 6 Minuten lang frittieren, bis sie außen goldbraun ist. Die Boulette auf ein Papiertuch oder eine braune Papiertüte geben, um überschüssiges Öl abzutropfen, und abkühlen lassen. Probieren Sie die Boulette: Braucht die Mischung mehr Salz? Mehr Pfeffer oder mehr Schärfe? Fügen Sie Salz, schwarzen Pfeffer, Cayennepfeffer oder scharfe Soße nach Ihrem Geschmack hinzu - ich mag es, wenn die Bouletten einen leichten Essiggeschmack haben, und scharfe Soße verleiht ihnen diesen Geschmack. Ein perfektes Rezept gibt es nicht. Sie müssen Ihre Mischung jedes Mal neu abschmecken.
  4. Sobald Sie die Mischung angepasst haben, geben Sie etwa 15 Kugeln auf einmal in das heiße Öl und frittieren sie, bis sie goldbraun sind, etwa 6 Minuten. Die Bouletten auf Papiertüchern oder braunen Papiertüten abtropfen und kurz abkühlen lassen, dann servieren.
  5. Die Boulettenmischung hält sich zugedeckt 2 Tage im Kühlschrank. Wenn Sie sie vorzeitig zubereiten, fügen Sie das Salz erst kurz vor dem Frittieren hinzu, damit die Mischung nicht wässrig wird.
HAST DU UNSER REZEPT AUSPROBIERT?
Wir freuen uns immer über Lob, freundliche Kritik oder Ihre Tipps und Erfahrungen. Bleiben Sie sehr gerne im Austausch über die Kommentarfunktion unten. Das würde uns sehr glücklich machen.
Wenn Ihnen unser Rezept gefällt, würden Sie uns bitte unterstützen, indem Sie es teilen?

Bitte Kommentar hinterlassen

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Sie mögen auch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Zugriff auf Daten, um Werbung und Medien relevanter zu gestalten. Daten, die an Dritte weitergegeben werden, können verwendet werden, um Sie auf dieser Website und anderen von Ihnen besuchten Websites zu verfolgen. Ihre persönlichen Daten werden für die Personalisierung von Anzeigen verwendet und Cookies können für personalisierte und nicht personalisierte Werbung verwendet werden. Ok Mehr erfahren