Home Rezepte Rinderrouladen Rezept

Rinderrouladen Rezept

von Essen Rezepte
Rinderrouladen Rezept

Rinderrouladen Rezept sind ein klassisches LECKER-Gericht. Sie bestehen aus dünn geschnittenem und gewolftem Rindfleisch, das mit Zwiebeln, Essiggurken, Speck und Senf gefüllt ist. Zu diesem sättigenden Fleischgericht gehört eine dicke Bratensoße, die gut zu Semmel- oder Kartoffelknödeln, Spätzle oder Kartoffeln passt.

Mehr Lecker Rezepte:

Ossobuco Rezept

Ofenkartoffeln Rezept

Königsberger Klopse Rezept

Rinderrouladen Rezept

Bestes Rinderrouladen Rezept

Portionen: 4 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 276 Kalorien 20 grams fett
Bewertung 4.9/5
( 62 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 4 dünne Scheiben Rindfleisch, etwa 9x5 Zoll oder etwas größer
  • 4 Scheiben Speck
  • 4 Esslöffel Dijon-Senf
  • 4 Baby-Dill-Gurken
  • 1 kleine gelbe Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Esslöffel Öl
  • Zahnstocher oder Küchenschnur
  • Die Soße:
  • 1 große Karotte
  • 1 kleiner Lauch
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 1 Tasse Rotwein
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • eine Prise Zucker
  • 2 Tassen Rinderbrühe
  • Salz, Pfeffer nach Geschmack

ANLEITUNG

  1. Die Zwiebel schälen, dann in kleine Würfel schneiden. Die Baby-Dillgurken ebenfalls in kleine Würfel schneiden.
  2. Schälen Sie die Karotte und schneiden Sie sie in Scheiben. Waschen Sie den Sellerie und den Lauch und schneiden Sie diese ebenfalls in Scheiben bzw. Ringe. Legen Sie das Gemüse erst einmal beiseite.
  3. Waschen Sie das Fleisch und schneiden Sie das überschüssige Fett ab (falls vorhanden). Legen Sie ein Stück Fleisch zwischen zwei Stücke Frischhaltefolie und klopfen Sie es mit der glatten Seite eines Fleischklopfers dünn.
  4. Entfernen Sie die Frischhaltefolie. Beide Seiten des Fleisches salzen und pfeffern, dann eine der Seiten gleichmäßig mit Senf bestreichen (ca. 1 Esslöffel pro Roulade). Eine Scheibe Speck sowie einen Teil der geschnittenen Zwiebeln und Essiggurken darauf legen. Achten Sie darauf, dass Sie die Zwiebel und die Essiggurken in der Mitte des Rindfleischs platzieren und an den Rändern etwas Platz lassen - Sie brauchen diesen Platz, um das Rindfleisch aufzurollen bzw. zu verstauen.
  5. Rollen Sie nun das Fleischstück auf und versuchen Sie, die Ränder einzuschlagen. Sichern Sie die Roulade entweder mit Zahnstochern (wir verwenden gerne einen ganzen Zahnstocher in der Mitte und einen halben Zahnstocher für jedes Ende) oder mit Küchengarn (Sie können die Roulade wie ein Geschenkband in vier Richtungen binden). Legen Sie die Roulade auf einem Teller beiseite und wiederholen Sie die Schritte mit den anderen Fleischstücken.
  6. Heizen Sie den Backofen auf 150 Grad C vor.
  7. Sobald Sie alle Fleischstücke gerollt haben, erhitzen Sie das Öl in einer Pfanne/einem Topf mit hohem Rand. Alternativ können Sie auch einen Dutch Oven oder einen ähnlichen Topf verwenden, den Sie in den Ofen stellen können. Geben Sie die Rouladen hinein und braten Sie das Fleisch bei starker Hitze von allen Seiten an (drehen Sie es also unbedingt!). Sobald alle Seiten gebräunt sind, das Fleisch aus der Pfanne nehmen.
  8. Schalten Sie die Hitze auf mittlere Stufe herunter und geben Sie das Gemüse in die Pfanne. Etwa 5 Minuten lang anbraten, dann das Tomatenmark und den Zucker hinzufügen. Alles umrühren.
  9. Geben Sie nun 1/2 Tasse Rotwein in den Topf und warten Sie, bis er reduziert ist. Dann die andere 1/2 Tasse hinzugeben und warten, bis er wieder reduziert und eingedickt ist.
  10. Die Rinderbrühe in die Pfanne/den Topf geben und alles zum Köcheln bringen. Dann den Inhalt der Pfanne in einen Bratentopf für den Ofen umfüllen oder in der Pfanne/dem Topf lassen, wenn dieser ofenfest ist.
  11. Legen Sie das Fleisch auf die gleichmäßig verteilte Sauce und das Gemüse und schieben Sie den Bräter mit abgenommenem Deckel in den Ofen. Nach 30 Minuten den Bräter aus dem Ofen nehmen, die Rouladen umdrehen und zurück in den Ofen schieben. Weitere 30 Minuten backen, wieder wenden und nach 1 Stunde den Deckel aufsetzen. Auf diese Weise erhalten sie eine schöne dunkle Farbe. Wenn sie nicht so dunkel werden sollen, können Sie sie von Anfang an mit geschlossenem Deckel in den Ofen schieben, aber trotzdem alle 30 Minuten wenden.
  12. Testen Sie, ob das Fleisch nach 90 Minuten zart ist. Wenn ja, nehmen Sie die Pfanne aus dem Ofen. Wenn nicht, setzen Sie sie wieder ein, um das Rindfleisch weiter zu garen.
  13. Sobald das Fleisch zart ist, die Rouladen aus dem Bräter nehmen und beiseite stellen.
  14. Gießen Sie die Soße durch ein Sieb, um das gekochte Gemüse aufzufangen.
  15. Um die Sauce anzudicken, haben Sie zwei Möglichkeiten. Entweder Sie pürieren etwa die Hälfte des gekochten Gemüses mit einem Teil der Flüssigkeit aus dem Bratensaft. Dann fügen Sie es wieder der abgeseihten Flüssigkeit hinzu und bringen diese Mischung in einem Topf auf dem Herd zum Köcheln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alternativ - wenn Sie kein Gemüse zum Andicken der Soße verwenden möchten - können Sie die Soße mit etwa 1-2 Esslöffeln Maisstärke, die in etwas kaltem Wasser aufgelöst ist, andicken und das gekochte Gemüse wegwerfen oder als Beilage essen.
HAST DU UNSER REZEPT AUSPROBIERT?
Wir freuen uns immer über Lob, freundliche Kritik oder Ihre Tipps und Erfahrungen. Bleiben Sie sehr gerne im Austausch über die Kommentarfunktion unten. Das würde uns sehr glücklich machen.
Wenn Ihnen unser Rezept gefällt, würden Sie uns bitte unterstützen, indem Sie es teilen?

Bitte Kommentar hinterlassen

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Sie mögen auch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Zugriff auf Daten, um Werbung und Medien relevanter zu gestalten. Daten, die an Dritte weitergegeben werden, können verwendet werden, um Sie auf dieser Website und anderen von Ihnen besuchten Websites zu verfolgen. Ihre persönlichen Daten werden für die Personalisierung von Anzeigen verwendet und Cookies können für personalisierte und nicht personalisierte Werbung verwendet werden. Ok Mehr erfahren