Home RezepteEinfache Rezepte Aprikosenmarmelade Rezept

Aprikosenmarmelade Rezept

von Essen Rezepte
Aprikosenmarmelade Rezept

Aprikosenmarmelade Rezept ist eine einfache, selbstgemachte Marmelade, für die kein Pektin, keine spezielle Ausrüstung und kein Einmachen erforderlich ist! Sie brauchen nur 4 Zutaten und sie ist in etwa 20 Minuten fertig!

Aprikosenmarmelade

Sie werden dieses klassische Rezept für Aprikosenmarmelade lieben, das mit süßen, reifen, saftigen Aprikosen auf dem Höhepunkt ihrer Saison zubereitet wird. Es ist die ultimative Art, dieses köstliche Steinobst zu konservieren und in den kommenden Monaten zu genießen. Für diese köstliche Aprikosenmarmelade benötigen Sie nur vier Zutaten: frische Aprikosen, Zucker, Orangensaft und Vanille – Pektin ist nicht erforderlich.

Aprikosenmarmelade Rezept

Wie behält Aprikosenmarmelade die Farbe?

Aprikosenmarmelade behält ihre Farbe hauptsächlich durch den Gehalt an Pflanzenstoffen und Säuren, die sich natürlicherweise in den Früchten befinden. Diese Stoffe sind wichtig, um die Marmelade zu stabilisieren und zu verhindern, dass sie schnell braun wird.

Um die Farbe der Marmelade zu erhalten, können auch einige zusätzliche Maßnahmen ergriffen werden. Eine Möglichkeit ist, die Früchte vor dem Kochen zu blanchieren, indem man sie kurz in heißes Wasser taucht. Dies hilft, den Prozess des Braunwerdens zu verlangsamen.

Es gibt auch einige Zusatzstoffe, die zur Stabilisierung der Farbe beitragen können. Zitronensäure ist ein Beispiel für einen solchen Zusatzstoff, der häufig in Marmeladen verwendet wird. Zitronensäure hilft, die Säure im Fruchtmus aufrechtzuerhalten und kann dazu beitragen, dass die Marmelade länger frisch bleibt.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Verwendung von Zusatzstoffen in Lebensmitteln in vielen Ländern reguliert ist und nur in bestimmten Mengen verwendet werden darf. Es ist daher immer ratsam, sich über die in der Marmelade verwendeten Zusatzstoffe zu informieren und sicherzustellen, dass sie in den empfohlenen Mengen verwendet werden.

Wie wird Aprikosenmarmelade nicht braun?

Es gibt einige Maßnahmen, die man ergreifen kann, um zu verhindern, dass Aprikosenmarmelade braun wird. Eine Möglichkeit ist, die Früchte vor dem Kochen zu blanchieren, indem man sie kurz in heißes Wasser taucht. Dies hilft, den Prozess des Braunwerdens zu verlangsamen.

Es gibt auch einige Zusatzstoffe, die zur Stabilisierung der Farbe beitragen können. Zitronensäure ist ein Beispiel für einen solchen Zusatzstoff, der häufig in Marmeladen verwendet wird. Zitronensäure hilft, die Säure im Fruchtmus aufrechtzuerhalten und kann dazu beitragen, dass die Marmelade länger frisch bleibt.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Verwendung von Zusatzstoffen in Lebensmitteln in vielen Ländern reguliert ist und nur in bestimmten Mengen verwendet werden darf. Es ist daher immer ratsam, sich über die in der Marmelade verwendeten Zusatzstoffe zu informieren und sicherzustellen, dass sie in den empfohlenen Mengen verwendet werden.

Es gibt auch einige andere Faktoren, die dazu beitragen können, dass Marmelade schnell braun wird, wie zum Beispiel die Art der Früchte und die Konsistenz des Fruchtmus. Wenn man also Marmelade herstellen möchte, die länger frisch bleibt, empfiehlt es sich, auf qualitativ hochwertige Früchte und ein dickflüssiges Fruchtmus zu achten und die oben genannten Maßnahmen zur Stabilisierung der Farbe zu berücksichtigen.

Aprikosenmarmelade Rezept

Wie gesund ist Aprikosenmarmelade?

Aprikosenmarmelade kann eine gesunde Wahl sein, wenn sie in Maßen verzehrt wird. Aprikosen enthalten viele Nährstoffe wie Vitamin A, Vitamin C und Ballaststoffe, die für eine gesunde Ernährung wichtig sind. Allerdings enthält Marmelade auch Zucker, der zu einer Zunahme von Körpergewicht beitragen kann, wenn er in zu großen Mengen konsumiert wird.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Marmelade in der Regel als süßes Topping für Brot, Toast oder Pfannkuchen verwendet wird und daher in kleinen Portionen verzehrt werden sollte. Eine gesunde Ernährung sollte aus einer Vielzahl von Nahrungsmitteln bestehen, die aus allen wichtigen Nahrungsmittelgruppen stammen. Es ist daher ratsam, Marmelade in Maßen zu genießen und sich ausgewogen zu ernähren.

Wie vermeide ich den Schaum beim Marmelade kochen?

Der Schaum beim Kochen von Marmelade kann entstehen, wenn sich Luftblasen in der Masse bilden und an der Oberfläche treiben. Um den Schaum beim Kochen von Marmelade zu vermeiden, gibt es einige Dinge, die man beachten kann:

  1. Die Früchte vor dem Kochen gründlich waschen und abtropfen lassen, um eventuelle Verunreinigungen zu entfernen.
  2. Das Fruchtmus gründlich umrühren, um Luftblasen zu entfernen.
  3. Während des Kochens die Masse mit einem Schaumlöffel abschöpfen, um den Schaum zu entfernen.
  4. Die Marmelade nicht zu schnell kochen lassen, da dies dazu führen kann, dass sich mehr Luftblasen bilden.
  5. Ein paar Tropfen Zitronensaft hinzufügen, da die Säure der Zitrone dazu beitragen kann, den Schaum zu reduzieren.

Es ist wichtig zu beachten, dass es normal ist, dass sich beim Kochen von Marmelade ein gewisser Schaum bildet. Solange man diesen regelmäßig abschöpft, sollte es kein Problem sein, die Marmelade ohne zu viel Schaum herzustellen.

Aprikosenmarmelade Rezept

Kann man Aprikosenmarmelade einfrieren?

Ja, Aprikosenmarmelade kann eingefroren werden. Wenn man Marmelade einfrieren möchte, gibt es einige Dinge, die man beachten sollte, um sicherzustellen, dass sie gut aufbewahrt wird:

  1. Die Marmelade in luftdichte Behälter füllen und gut verschließen, um Luftzirkulation und Feuchtigkeit zu vermeiden.
  2. Die Marmelade im Tiefkühler aufbewahren, wo sie bei konstanten Temperaturen von unter -18 °C gelagert werden kann.
  3. Die Marmelade in kleinen Portionen einfrieren, damit man sie leicht entnehmen und auftauen kann, wenn man sie verwenden möchte.
  4. Die Marmelade vor dem Verzehr gründlich auftauen lassen, entweder in der Kühlschrank oder bei Zimmertemperatur, damit sie wieder die gewünschte Konsistenz erhält.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Qualität der Marmelade nach dem Auftauen möglicherweise nicht mehr so gut ist wie vor dem Einfrieren. Die Textur und der Geschmack der Marmelade können sich verändern, weshalb es ratsam ist, die Marmelade innerhalb von ein paar Monaten zu verzehren, nachdem sie eingefroren wurde.

Warum wird selbstgemachte Marmelade grau?

Es gibt einige Gründe, warum selbstgemachte Marmelade grau werden kann. Einer der häufigsten Gründe ist der Einsatz von zu viel Säure bei der Herstellung. Wenn zu viel Säure in der Marmelade enthalten ist, kann dies dazu führen, dass sich das Obst beim Kochen verfärbt. Ein anderer Grund könnte sein, dass das Obst selbst von Natur aus eine dunklere Farbe hat, wie beispielsweise dunkle Kirschen oder Brombeeren. In diesem Fall würde die Marmelade ebenfalls dunkler erscheinen.

Es gibt auch Fälle, in denen selbstgemachte Marmelade grau wird, weil sie nicht richtig geliert. Wenn die Marmelade nicht richtig gekocht wurde oder wenn das Geliermittel nicht richtig dosiert wurde, kann sie grau werden, weil sie nicht richtig fest wird. In solchen Fällen sollte die Marmelade entsorgt werden, da sie möglicherweise nicht sicher zum Verzehr ist.

Um graue Marmelade zu vermeiden, sollten Sie sicherstellen, dass Sie das richtige Verhältnis von Obst zu Säure und Zucker verwenden und dass die Marmelade gründlich gekocht wird, bis sie die richtige Festigkeit erreicht hat. Wenn Sie das richtige Rezept befolgen und sorgfältig arbeiten, sollten Sie in der Lage sein, leckere, farbenfrohe Marmelade herzustellen.

Aprikosenmarmelade Rezept

Beste Aprikosenmarmelade Rezept

 Portionen: 32  Vorbereitung: 15 Minuten Kochzeit: 20 Minuten Kalorien: 40 Fett:1g 

Zutaten

1 kg ungeschälte, entsteinte und gehackte Aprikosen
1 Tasse Kristallzucker
1 Esslöffel Orangenschale
2 Esslöffel frischer Orangensaft
1 Esslöffel Vanillepaste oder Vanilleextrakt

Anleitung

  1. Die Aprikosen, den Zucker, die Orangenschale und den Saft in einen großen Topf geben und unter Rühren zum Kochen bringen.
  2. Nach dem Aufkochen die Hitze auf mittlere bis niedrige Stufe reduzieren, dabei gelegentlich umrühren, um ein Anbrennen zu verhindern, bis die Marmelade eingedickt ist, etwa 20 Minuten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, streichen Sie mit einem Löffel in der Mitte des Topfes entlang, und wenn die Flüssigkeit nicht die Mitte des Topfes füllt, ist sie fertig!
  3. Die Marmelade vom Herd nehmen und das Vanillemark oder die Vanille einrühren.
  4. Vollständig bei Raumtemperatur abkühlen lassen. Nach dem Abkühlen die Marmelade in ein luftdichtes Glas oder einen Behälter füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Genießen!

Sie können unserem Pinterest-Account folgen, um über unsere neuen Rezepte informiert zu werden und unsere leckeren Rezepte, die Ihnen gefallen, zu speichern.

Mehr Lecker Rezepte:

Erdbeermarmelade

Kirschmarmelade

Low Carb Marmelade

Aprikosenmarmelade Rezept

Beste Aprikosenmarmelade Rezept

Portionen: 32 Vorbereitung: Kochzeit:
Ernährung: 40 Kalorien 1 fett
Bewertung 4.3/5
( 37 Bewertungen )

ZUTATEN

  • 1 kg ungeschälte, entsteinte und gehackte Aprikosen
  • 1 Tasse Kristallzucker
  • 1 Esslöffel Orangenschale
  • 2 Esslöffel frischer Orangensaft
  • 1 Esslöffel Vanillepaste oder Vanilleextrakt

ANLEITUNG

  1. Die Aprikosen, den Zucker, die Orangenschale und den Saft in einen großen Topf geben und unter Rühren zum Kochen bringen.
  2. Nach dem Aufkochen die Hitze auf mittlere bis niedrige Stufe reduzieren, dabei gelegentlich umrühren, um ein Anbrennen zu verhindern, bis die Marmelade eingedickt ist, etwa 20 Minuten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, streichen Sie mit einem Löffel in der Mitte des Topfes entlang, und wenn die Flüssigkeit nicht die Mitte des Topfes füllt, ist sie fertig!
  3. Die Marmelade vom Herd nehmen und das Vanillemark oder die Vanille einrühren.
  4. Vollständig bei Raumtemperatur abkühlen lassen. Nach dem Abkühlen die Marmelade in ein luftdichtes Glas oder einen Behälter füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Genießen!

Notizen

*Nach 20 Minuten ist die Marmelade gut eingedickt, und sie wird beim Abkühlen noch dicker. Wenn die Marmelade sehr dickflüssig sein soll, kochen Sie sie bis zu 10 Minuten länger und rühren Sie dabei regelmäßig um, damit sie nicht anbrennt. **Der Orangensaft kann durch Zitronensaft ersetzt werden. Er enthält außerdem mehr Pektin, das die Verdickung fördert. ***Die Marmelade kann im Kühlschrank bis zu 2-3 Wochen aufbewahrt oder bis zu 3 Monate eingefroren werden. ****Dieses Rezept kann mit 1 kg frischem oder sogar gefrorenem Obst Ihrer Wahl zubereitet werden. Pfirsiche, Pflaumen, Kirschen und jede Art von Beeren sind eine gute Wahl.

HAST DU UNSER REZEPT AUSPROBIERT?
Wir freuen uns immer über Lob, freundliche Kritik oder Ihre Tipps und Erfahrungen. Bleiben Sie sehr gerne im Austausch über die Kommentarfunktion unten. Das würde uns sehr glücklich machen.
Wenn Ihnen unser Rezept gefällt, würden Sie uns bitte unterstützen, indem Sie es teilen?

Bitte Kommentar hinterlassen

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Sie mögen auch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Zugriff auf Daten, um Werbung und Medien relevanter zu gestalten. Daten, die an Dritte weitergegeben werden, können verwendet werden, um Sie auf dieser Website und anderen von Ihnen besuchten Websites zu verfolgen. Ihre persönlichen Daten werden für die Personalisierung von Anzeigen verwendet und Cookies können für personalisierte und nicht personalisierte Werbung verwendet werden. Ok Mehr erfahren